Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lovie am 01.08.2017, 20:04 Uhr

Gluckig?

Meine Tochter ist 2.
Einmal die Woche ist sie nachmittags bei oma und Opa. (Allerdings erst seit etwa 5 Wochen, vorher war der Kontakt eher sporadisch aufgrund Differenzen zwischen uns erwachsenen. Das Enkel/Großeltern Verhältnis ist großartig, unseres distanziert höflich. Grundsätzlich vertraue ich ihnen, sonst gäbe es ja auch den omatag nicht...)
Vormittags besucht sie die kita.
Sie ist sprachlich sehr weit und kann genau ausdrücken was sie will und was nicht.

Heute kommt oma mit Kind heim und stellt mich vor die vollendete Tatsache, dass sie in zwei Wochen einen Tagesausflug (Zoo) unternehmen werden. (Fahrzeit etwa 1 Stunde einfach).
Beide sind rüstig und v.a. mein Schwiegervater, der beruflich taxi fährt neben der Rente ist noch sehr fit.
Ihr auto ist neu.

Mein Mann sieht darin kein Problem und meint ich bin zu gluckig, dabei spricht er übrigens kein Wort mit seinen Eltern seit geraumer Zeit (es liegt also nicht an *mamakanndas* oder so).
Ich selbst bin nicht übermäßig begeistert, mich schreckt der Gedanke an die doch recht weite Entfernung ab (falls was wäre...) und ich hätte eigentlich schon gerne gehabt, dass ich wenigstens vorher gefragt werde, statt vor dem Kind gesagt zu bekommen, das wäre heute so versprochen worden.

Nun, ich hätte gerne fremd Meinungen: bin ich zu gluckig wenn ich den Ausflug nicht gut heiße oder hätte außer mir noch jemand bedenken?

Wie gesagt, in der Hauptsache finde ich die weite Fahrt "risikoreich"- ich werde auch drauf bestehen, unseren reboarder für diese Strecke zu nutzen, für Kurzstrecken innerorts 1xwoche mit max 5km Fahrt akzeptiere ich den (extra gekauften, aber gebrauchten) nach vorne gerichteten Kindersitz der oma.

 
11 Antworten:

Re: Gluckig?

Antwort von mama-nika am 01.08.2017, 20:20 Uhr

Hallo
Ein gewisses Unbehagen hätte ich wohl auch. Kann mich aber noch nicht da hinein versetzen, meine Kinder haben sowas bislng nicht mit ihren Großeltern unternommen.

Hauptsächlich hätte mich gestört, dass die Großeltern solche Dinge nicht mit mir VORHER besprochen haben sondern mir keine Ausweichmöglichkeit gelassen haben und vor dem Kind verkündet haben, das es so sein wird.

Ich würde es wohl so hinnehmen aber mir Oma und Opa nochmal beiseite nehmen und deutlich machen, wie solche Dinge in meinen Augen laufen sollten und ich nicht vor vollendete Pläne gestellt werden möchte, in die mein Kind bereits involviert ist.

Sie sind ja, wie du beschreibst, rüstig und wenn dein Schwiegervater sogar noch Taxi fährt, hätte ich, was die Strecke betrifft, keine sehr großen Bedenken.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von lilke am 01.08.2017, 22:19 Uhr

Persönlich bin ich da bei dir.

Mit gerade zwei und erst seit fünf Wochen Kontakt würde ich mein Kind auch nicht gern mit den Großeltern alleine für einen Tagesausflug mitgeben. Jedenfalls nicht, wenn ich bei der ganzen Sache Bauchschmerzen hätte. Ohne Reboarder sowieso gar nicht eine so weite Strecke. Ich würde, wenn ich mich bei dem Gedanken nicht wohlfühle, dass sie alleine mitfährt, bei den Großeltern darauf bestehen, dass man den Ausflug gemeinsam macht oder gar nicht.

Und dem Kind würde ich im Anschluss an das Gespräch mit den Großeltern klar machen dass man den Ausflug natürlich (ggf an einem anderen Tag) macht und Oma und Opa da gern mitkommen (können). Sonst bist du der Arsch, weil du den Ausflug als solchen nicht erlaubst.

Bist du wahrscheinlich eh, deshalb unbedingt den Zoobesuch, wenn die Kleine sich sehr drauf freut, nicht absagen, sondern ggf verlegen. So nach dem Motto "Oma und Opa hatten vergessen, dass Mama/Papa da nicht können, ist aber nicht schlimm, wir fahren am Wochenende drauf/eher." Also Oma und Opa nicht schlecht machen und es runterspielen, war halt ein Versehen, aber ist ja nicht tragisch, findet ja alles trotzdem statt, nur an einem anderen Tag.

Oma und Opa würde ich auch noch mal klar machen, dass sie nicht einfach über das Kind bestimmen können, an euch Eltern vorbei. Es ist euer Kind und damit eure Entscheidung wann es wo hin fährt. So große Ausflüge müssen abgesprochen werden. Und wenn es da keine Einigung gibt, ist es immer noch mein Kind und dann ist der Omanachmittag ggf nur noch im Beisein von Mama.

Bin ich halt ggf eine Glucke, mir doch egal.

Höre auf dein Bauchgefühl. Du kennst dein Kind am Besten. Hast du Bauchschmerzen bei dem Ausflug, darf sie nicht alleine mit den Großeltern fahren. Denkst du, der Tag wird gut verlaufen und es ist wirklich nur ganz allein die Autofahrt, würde ich lediglich auf den Reboarder bestehen und sie sonst mit dem Hinweis, dass das nächste Mal vorher gefragt oder nicht gefahren wird, gehen lassen.

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von Nannilein am 02.08.2017, 6:49 Uhr

Ich bin absolut keine Glucke und sehe in diesem Ausflug überhaupt kein Problem.
Es handelt sich um eine Stunde Fahrtzeit, das ist ja nicht wirklich viel. So lange braucht man von uns in den Münchner Zoo und es sind gerade mal 35km.
Einfach mal vertrauen und loslassen können, das stärkt dein Kind ungemein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von Khara am 02.08.2017, 8:38 Uhr

Also ich seh darin auch kein problem.
Mein Sohn ist 2,5 Jahre und schläft auch ganz oft übers Wochenende bei Opa.
Ich pers. Finde das Kind ist als genug mal eine Stunde Auto zu fahren und mit den Großeltern was alleine zu unternehmen. Auch wenn der Kontakt "erst" Seit 5 Wochen besteht.
Ich denke wenn wirklich irgendwas sein sollte können die Großeltern das wieder in den Griff bekommen.
Mach dir nicht so viele Gedanken das wird schon klappen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von niccolleen am 02.08.2017, 13:29 Uhr

Was gefaellt dir an dem Ausflug nicht`? 2 Wochen ist eine lange Zeit, ich weiss nicht, ob das wirklich gilt als "vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden", aber deinem Text nach zu urteilen ist eher das das PRoblem, also dass deine Tochter mit den Grosseltern in den Tiergarten darf.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also sollte als heissen...

Antwort von niccolleen am 02.08.2017, 13:30 Uhr

owt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von Lovie am 02.08.2017, 14:10 Uhr

In zwei Wochen findet das statt, weil wir nächste Woche nicht da sind.
Vollendete Tatsache ist es deshalb, weil es meiner Tochter schon versprochen wurde, sie merkt sich das und redet jetzt jeden Tag davon, die Löwen zu sehen usw...

Hauptsächlich stört mich wirklich die Fahrtstrecke.
Nebensächlich muss ich zugeben, bin ich (sinnlos ;-) ) "eifersüchtig" dass die Großeltern die strahlenden Augen erleben statt wir Eltern. Das kann ich aber hintanstellen, ich bin ja schon groß und weiß, diese irrationalen Gefühle liegen wahrscheinlich an den Hormonen (bin grad hochschwanger). Außerdem waren wir dies Jahr schon im Zoo und wollten auch vor der Geburt nochmal.
Vielleicht hab ich auch "Angst" dass unser Ausflug in den Zoo vor Geburt dann nix besonderes mehr ist, weil sie ja kürzlich mit den Großeltern dort war.

Ich werd es erlauben, aber auf den reboarder bestehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von faenny am 02.08.2017, 14:39 Uhr

Ich denke, da spielen mehrere Faktoren mit rein. An sich würde für mich nichts gegen den Ausflug sprechen.
Aber ich möchte gefragt werden, bevor jemand sowas meinem Kind verspricht. Es ist dein Kind und du trägst die Verantwortung und triffst Entscheidungen. Das müssen bei mir auch die Großeltern akzeptieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von niccolleen am 02.08.2017, 19:11 Uhr

Hi,

also ich kann dir jetzt schon zu deiner Beruhigung sagen, dass die strahlenden Augen dieselben sein werden, wenn du ein paar Monate spaeter wieder mit ihr in den Tiergarten gehst! Bis dahin hat sie das erste Mal laengst vergessen oder es ist so verblasst, dass sie begeistert sein wird, was an Eindruecken wieder aufgefrischt wird!
Mit 2 ist noch nichts in Stein gemeisselt. Ausserdem kann es gut sein, dass den Loewen so heiss ist, dass sie drinnen irgendwo versteckt schlafen und sie sich an anderen Tieren erfreuen wird.

Achja, Schwangerschaft und die Wochen danach sind leider totale Ausnahmezustaende.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von lilke am 02.08.2017, 20:49 Uhr

Wir waren seit Pfingsten drei Mal im Zoo, die Augen strahlen jedes Mal. DARÜBER brauchst du dir in dem Alter keinen Kopf zu machen ;)

LG Lilly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gluckig?

Antwort von starlight.S am 02.08.2017, 21:14 Uhr

Ich bin gefühlsmäßig auch eine Glucke!!! ABER ich stelle meine Gefühle dann kurz himten an und überlege rational, das hilft, ist schwanger aber sicher noch schwerer
Ich finde den Ausflug kein Problem und wenn du damit an sich kein Problem hast, ist das vor vollendete Tatsachen gestellt werden auch keins. Wenn ihr da was anderes vor hättet, wäre der Ausflug an einem anderen Tag. Sie ist 2 und weiß doch gar nicht wann in 2 Wochen ist...
Wie gesagt, gefühlsmäßig verstehe ich es, meine Familie darf mit der Großen alles unternehmen was ihnen einfällt. Bei der Familie meines Mannes hätte ich immer so ein doofes Gefühl, aber da die eh nix mit den Kids machen, ist es eh egal...
Ach und wegen der leuchtenden Augen... meine war auch in dem Alter mal mit meinem Bruder im Zoo, kaum waren sie da und das 1. Tier in Sicht fragte die Maus, ob man jetzt wieder gehen könne, sie will lieber wieder Zug fahren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.