Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von sunnydani am 27.03.2021, 10:53 Uhr

Fast 3 Jahre, Sprachverzögerung?

Also ich weiß ja nicht, bei welchem Träger du da gearbeitet hast, aber so ist das definitiv nicht die Norm.
Mein Frühchen hat von Geburt an sehr viele Förderungen, unter anderem eben auch Frühförderung und bei uns ist da alles super. Er hat auch erst spät zu sprechen angefangen, daher waren wir auch über einige Monate bei der Logopädie. Und auch das war sehr spielerisch und toll. Solche Dinge sind eigentlich nichts wovor man sich fürchten sollte, sondern man sollte es offen auf sich zukommen lassen und versuchen Nutzen daraus zu ziehen. Denn für dein Kind ist es sicher positiv und auch als Eltern kann man sehr viel davon lernen und dann in den Alltag integrieren, um das Kind bestmöglich zu unterstützen.

Abgesehen davon, je früher man Kinder bei Defiziten unterstützt, desto besser kann man Defizite oft ausgleichen. Dein Kind ist deswegen ja auch nicht schlechter, es braucht halt eben vielleicht einfach ein wenig Unterstützung. Da deshalb gleich Jahre in die Zukunft zu denken, was dann alles sein könnte, finde ich weit hergeholt. Immerhin macht man Therapien ja, um Fortschritte zu erreichen und vieles kann sich dann sogar wieder komplett ausgleichen.

Mein Kleiner hat von Anfang an viele Therapie- und Arzttermine pro Woche gehabt und es hat ihm nie was ausgemacht. Es sind alle total lieb zu ihm und es wird alles total spielerisch gemacht, sodass er auch seinen Spaß daran hat.

Versuche das alles als Chance und nicht als Belastung zu sehen und geh mal mit positiven Gedanken hin, sollte es wirklich so sein, dass ihr Unterstützung brauchen solltet!

Alles Gute!

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.