Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von weekend am 13.01.2020, 10:37 Uhr

Erfahrung mit Treppensicherung (Kind 22 Monate)

Wir ziehen Anfang März in eine Maisonette-Wohnung (mit Treppe) und die Schlumpfine ist dann knapp 22 Monate alt. Eigentlich war der Plan, solche Treppengitter zu kaufen, allerdings habe ich dann gesehen, dass die für Kinder bis 24 Monate sind. Und wegen 2 Monaten - braucht man das da noch?

Die Schlumpfine läuft sicher, hat bisher aber nicht die große Treppenerfahrung (aktuell Erdgeschosswohnung). Am Geländer läuft sie auch sicher Treppen hoch, runter braucht sie wohl noch etwas Übung, bei den Großeltern im Haus ist sie aber auch schon allein die Treppe runtergelaufen mit Festhalten am Geländer. Da war aber auch immer jemand dabei. Wenn wir draußen sind, fordert sie an Treppen meist die Hand und nach oben geht sie der Einfachheit halber auch schnell mal auf alle Viere.

Insgesamt ist sie ein eher ängstliches Kind, sie traut sich nicht so richtig viel zu, verlangt schnell nach einer Hand, wenn es mal uneben wird. Wir ermutigen sie immer wieder, es zu versuchen, oder stellen uns so, dass wir sie sichern können, ohne sie direkt festzuhalten, aber dass sie sich einfach mal zu viel zutraut passiert ihr denke ich nicht.

Sie ist auch insgesamt keine Klettermaus und da möglicherweise auch etwas unterdurchschnittlich im Vergleich zu anderen Kindern. Und sie ist bewegungsökonomisch (um nicht bewegungsfaul zu sagen ;-)). Aber wie gesagt, dabei immer vorsichtig.

Die Schlafzimmer, das Bad und die Küche sind unten, oben sind Wohnzimmer und Arbeitszimmer, nachts kommt sie also eigentlich nicht in Treppennähe (und da kann man auch eine Tür abschließen, dass sie da nachts gar nicht hinkommt.

Was denkt Ihr - brauchen wir Treppengitter? Wie ist Eure Erfahrung damit?

 
2 Antworten:

Re: Erfahrung mit Treppensicherung (Kind 22 Monate)

Antwort von Mörchen17 am 13.01.2020, 21:43 Uhr

Hallo,

ich würde schon ein Treppengitter installieren, einfach um Unfällen vorzubeugen. Bei unserem Kleinen (jetzt 2,5 Jahre alt) machen wir uns auch schon lange keine nennenswerten Sorgen mehr davor, dass er unsere Treppe leichtsinnig begehen könnte, aber das Treppengitter ist nach wie vor dran, damit er nicht versehentlich, beim Toben oder Rutschautofahren oder so, mal die Treppe runterfällt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrung mit Treppensicherung (Kind 22 Monate)

Antwort von 2o11 am 14.01.2020, 5:08 Uhr

Ich hab sonst nirgendwo sicherungen außer an der Treppe...
Zwerg ist 18 Monate kommt sicher hoch und runter. Dennoch kann man im Spiel die Treppen übersehen oder das Kind soll halt tatsächlich oben oder unten bleiben.

Wir hatten zuhause an der kellertreppe eins von safty first aber das hat halt unten eine querstrebe, für mich ne stolperstelle.
I'm Haus haben wir nun 2 von geuther ohne stolperstelle.
Junior bekam sie nach 2 Wochen selbst auf aber so werden se halt richtig zu gemacht ;)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Treppensicherung

Hallo zusammen Meine Kleine wird so langsam aber sicher mobil und ich überlege mir, wie ich unseren Treppenabgang (siehe Bild) am Besten sichern kann. Ich hab mal provisorisch ein altes Türgitter mit Schnüren montiert, aber irgendwie ist mir nicht ganz wohl bei der ...

von Mila-2012 06.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Treppensicherung

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.