Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von manuelliebling2 am 18.02.2003, 12:52 Uhr

Das muß wohl reichen, oder?

Hallo!

Habe schon mal einen Beitrag geschrieben, wegen vergrößerter Lymphknoten bei meinem Sohn. Wie erwähnt hat er seit Monaten einen größeren Lymphknoten im Nacken.

Jetzt war ich inzwischen schon bei 3 verschiedenen Ärzten deswegen. Heute war ich gerade nochmal beim Kinderarzt deshalb und alle 3 Ärzte haben unabhängig voneinander gesagt, daß dies was harmloses sei.

Mehr kann ich wohl nicht tun, oder? Wenn das 3 versch. Ärzte zu mir sagen, dann wird das wohl so sein, oder?

Seid ihr auch immer mal so verunsichert und mach ihr auch öfters so große Sorgen um Eure Kinder? Manchmal glaube ich wirklich, daß ich spinne.

Danke für Eure Meinungen!


E.

 
3 Antworten:

Re: Das muß wohl reichen, oder?

Antwort von Adaeze am 18.02.2003, 13:44 Uhr

ich hab dir damals auch geantwortet, dass meine tochter das auch hat und das schon über ein jahr. ich vertraue meiner ärztin, und wenn sie sagt, dass das harmlos ist, dann glaube ich ihr das auch.

mach dir bitte nicht soviele sorgen. wenn drei ärzte und hier diverse mütter dir das selbe gesagt haben, dann wird es doch wohl stimmen.

alles gute :o)

stephanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das muß wohl reichen, oder?

Antwort von Tanya am 18.02.2003, 13:45 Uhr

Danke für Deine Antwort für meine Frage oben !!
Nein, Du machst nichts falsch !! Natürlich machst Du Dir sorgen und das wichtigste ist reden, reden, reden! Und das tust Du ja ! Du bist ja schließlich am allernächsten zu Deinem Kind und tust alles was Dir möglich ist. Mir geht es natürlich auch so wenn dem Kleinen was fehlt. Am liebsten würde man ja doch den Kleinen alles abnehmen, wenn man nur könnte.
Alles Gute !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Geht mir aber genauso.

Antwort von Trini am 19.02.2003, 11:24 Uhr

Mein Kleiner hatte soooo tierische O-Beine, noch mit zwei jahren.

Bin überall drauf angesprochen worden und auch unser Kinderarzt war total verunsichert.

Schließlich war ich in der Uniklinik (Orthopädie) und die meinten nur, daß sich das verwächst. Ohne richtig drauf geschaut oder gar gerötgt zu haben. Schließlich hatte ich mich schoin im Internet informiert. Ein knappes halbes Jahr später war ich dann wieder beim Kinderarzt und der meinte nur, daß die Uni Wiedervorstellung erst nach einen Jahr vorgesehen hat, daß es ihm aber AUCH nicht gefällt. Dann hat er mit einem Kollegen telefoniert - der AUCH nur von abwarten sprach. Ich hatte eine tierische Wut, daß keiner meinem Kind helfen will.

Und jetzt??? Der Lütte hat einen Wachstumsschub gemacht und siehe - die Beine SIND fast gerade.

Manchmal sollte man wirklich VERTRAUEN. Die Leute haben doch nicht aus Jux und Dollerei studiert.

Trini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.