Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sweetymaus85 am 17.12.2018, 21:37 Uhr

Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Hallo alle zusammen,

ich hab mal ne Frage....

Mein kleiner ist 3 und hat seit letzter Nacht erhöhte Temperatur und seit heute mittag um die 39 Fieber. Gerade 39,1. Außerdem noch Schnupfen.

Wir haben (seit langem) für Mittwoch Tickets für eine Bahnfahrt, die ca 6 Stunden dauert. Müssten auch nur 1 Mal umsteigen und würden dann direkt am Zielort mit dem Auto abgeholt werden.

Würdet ihr fahren?
Wir bleiben innerhalb Deutschlands und kennen die Gegend sehr gut! Wissen, wo Kinderärzte usw. sind.

Wir haben keine Reiserücktrittsversicherung....Also würden die Ticket verfallen, wenn wir nicht fahren.

Der kleine hat sich auch schon total darauf gefreut wieder zu den Großeltern zu fahren......und jetzt DAS!!!

Danke schonmal für eure Hilfe und LG

 
7 Antworten:

Re: Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Antwort von Biene88 am 17.12.2018, 21:44 Uhr

Haben wir auch schon gemacht/machen müssen. er hat dann auf der ganzen bahnfahrt geschlafen.bzw. war die zeit über sehr kuschlig. nur einmal umsteigen ist doch bequem und sechs stunden fahrt naja, so anstrengend ist es ja nicht in der bahn zu sein. da kann er sich ausruhen oder quengeln (was zu hause ja genauso wäre), wäre bei uns eine ganz normale bahnfahrt ;)
ich würde es machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Antwort von linghoppe. am 17.12.2018, 22:02 Uhr

da es im Abteil immer sehr zieht, Klimaanlage, habe ich für mein Kind immer eine Mütze
mitgenommen. Kleinkindabteil gibt es im ICE , aber wenn diu sie warm einpackst Medikante und zu grinken bei dir hast , wird das wohl gehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Antwort von Ivdazo am 17.12.2018, 23:10 Uhr

Nein, ich würde nicht fahren, oder zumindest morgen den Arzt aufsuchen. Falls es nämlich sich unterwegs verschlimmert (hoffentlich in Eurem Fall nicht!) könntet ihr schlimmstenfall unterwegs im KH landen, das Risiko würde ich nicht eingehen wollen. Falls der Arzt den Fall ausschließen kann, das wäre schon etwas anderes.

Wenn es nichts Schlimmes wäre, würde ich vielleicht doch fahren, kommt darauf an, wie das Kind sich am Reisetag fühlt. Bei den Großeltern geht es dem Kind ja vielleicht besser, auf jeden Fall kann es sich schön verwöhnen lassen! ;-)

Wegen solcher unvorhersehbaren Umstände kaufe ich Bahntickets immer nur am Tag der Reise, vorher ist mir zu riskant, vielleicht bin ich aber nur ein Angsthase.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Antwort von ramalamadingdong am 18.12.2018, 7:15 Uhr

Fahr doch heute zum Arzt, lass Entzündungswerte checken. Wenn da alles okay ist, könnt ihr mit ausreichend zu trinken und Medikamenten fahren. Würde ich zumindest so machen.

Aber abklären würde ich es in jedem Fall lassen. Es kann ja sonstwas sein, weiß man ja vorher nie. Und wenn der Arzt sein OK gibt, ist wohl alles gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Antwort von Falbala am 18.12.2018, 7:19 Uhr

Würdest du mit Fieber 6 Stunden Bahnfahren wollen? Nein, nicht wahr? Wenns nicht sein muss, lass es lieber, wenn das Kind am Mi. noch fiebert und es ihm nicht gut geht . Ich musste als Kind mal trotz Fieber verreisen und war vor Ort dann sehr krank.
Was sagen die Großeltern, wenn Du mit krankem Kind dort ankommst?

Dumme Sache, den Fall hatten Freunde mehrfach, haben irgendwann nur noch kurzfristig reserviert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Antwort von nils am 18.12.2018, 8:59 Uhr

Nein, würde ich nicht.
Ein fieberndes Kind braucht Ruhe und Abschottung. Eine Bahnfahrt ist für ein Kind aufregend, da findet es keine Ruhe.
Und außerdem kann es noch leicht andere Keime aufschnappen, wenn das Immunsystem gerade mit diesem Infekt beschäftigt ist.

Aber du kannst dich ja noch genau beim Kinderarzt erkundigen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bahnfahrt mit fieberndem Kleinkind

Antwort von niccolleen am 18.12.2018, 9:12 Uhr

Bis morgen hat sich herausgestellt, ob es bei dem Infekt bleibt, oder ob noch was Massives kommt. Dann kannst du entscheiden.
Wenn es so bleibt, wie jetzt, kannst du ihn gut einpacken und fahren.
Trotzdem ist ein Zug mit vielen Leuten eine Keimschleuder, besonders im Winter, und Temperaturaenderungen (Kaelte draussen, rein in den Zug, umsteigen, etc.) immer eine Belastung fuer einen kranken Menschen.
Ich wuerde fahren, wenn es sich nciht massiv verschlechtert.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.