Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Minimaus2 am 10.01.2005, 13:57 Uhr

Baby Born, Chou chou,... Frage an Mütter von Puppenmamas

Hallo zusammen,
unsere Kleine (2) ist eine ganz eifrige Puppenmama, die ihr "Baby" rührend versorgt. Bislang hatte sie nur ein günstiges kleines Püppchen, das so langsam durch all die Zuwendung aus dem Leim geht. Wir überlegen nun eine "richtige" Babypuppe anzuschaffen, da sie daran ihr Herz gehängt hat. Baby Annabell erscheint mir mit all ihren Funktionen noch etwas "übertrieben" für eine Zweijährige. Oder täusche ich mich? Ich schwanke eher zwischen Baby Born und Chou Chou. Wer von Euch hat sich schon entschieden und was waren Eure Gründe für die Entscheidung? Seid Ihr zufrieden mit den Puppen?
Ein paar Meinungen wären klasse. Danke!!

 
8 Antworten:

Re: Baby Born, Chou chou,... Frage an Mütter von Puppenmamas

Antwort von drahtseil am 10.01.2005, 14:04 Uhr

Hallo, also ich würde Dir auf alle Fälle von Funktionspuppen abraten, außer vielleicht Babyborn, die darf ja gefüttert werden. Unsere Große hat vor 3 Jahren eine Rock a by Chou Chou bekommen. die Kleine (25 Monate) war natürlich auch eine begeisterte Puppenmama als sie so 1,5 Jahre war. Plötzlich ging die Puppe nicht mehr. Ich hatte ja angenommen, sie hat sie vielleicht fallen lassen oder so. Wir haben die Puppe dann in die Puppenklinik geschickt und die haben mir mitgeteilt, daß die Puppe "gefüttert" worden wäre und deshalb sei das Funktionsteil beschädigt worden. Die waren aber ganz nett und haben mir für 10 Euro Unkostenbeitrag eine nagelneue Chou Chou geschickt. VG chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby Born, Chou chou,... Frage an Mütter von Puppenmamas

Antwort von max am 10.01.2005, 15:46 Uhr

Baby Born finde ich zu schwer und unhandlich für eine 2jährige. Ist ja auch ganz steif und geht schwer anzuziehen.
Lisa bekam mit 4 die Anabelle und hat sich anfangs richtig gefürchtet als sie zu weinen begann. Haben sie dann ausgeschalten gelassen für eine Weile.

Aber generell finde ich Funktionspuppen eher so spät wie möglich. Die Kinder haben doch eine eigene Fantasie, die sollen sie doch benutzen! Und da reicht doch eine normale Babypuppe (z.b. Chou Chou ohne Funktion). Die sind total süß.

Lisa hat sich halt die Anabelle gewünscht weil sie sie bei der Tochter der Tamu gesehen hat. Ansonsten hätte sie die Chou Chou bekommen.

Und gefüttert wurde sie übrigens noch nie und auch keine andere Puppe. Ist meiner Meinung nur Erziehungssache dass man sowas von Anfang an nicht zuläßt. Finde ich auch eklig. Aber Lisa war in dem Alter mit Essenssachen auch nie allein und Spielzeug gehört sowieso nicht zum Essen. Und gegessen wird nur in der Küche und da sind keine Puppen oder sonstiges Spielzeug.

Aber viel. habe ich auch nur ein besonders folgsames und braves Kind. Gab dahingehend nie Probleme.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby Born, Chou chou,... Frage an Mütter von Puppenmamas

Antwort von sylv am 10.01.2005, 18:19 Uhr

unsere maus hat die kleine chou chou (ca. 30 cm) mit einem jahr bekommen. zu weihnachten mit knapp 1,5 jahren hat sie dann eine richtige puppe bekommen - keine funktionspuppe (gehen eh direkt kaputt in dem alter)und auch keien chou chou oder baby born. sie sieht aber ganz genau so aus wie die baby born und unsere große liebt sie heiss und innig. ihr passen die klamotten, die pämpis und alles was der baby born passt. die schnullis hab ich ein bischen abgepfeilt und somit konnte man sie dann auch in den mund stecken.
meine eltern hatten sie ihr zu weihnachten geschenkt und im fachgeschäft wurde ihnen abgeraten eine baby born zu kaufen - mit der anderen billigeren version hätte sie genauso viel spaß und so war es auch.
wenn sie weiterhin so eine puppenmami bleibt kann sie sich immernoch eine puppe ihres herzens aussuchen. sie hatte sich auch schon eine mit haaren gewünscht und auch bekommen und trotzdem bleibt die andere doch der renner.
wir haben ihr dann noch ein himmelbettchen zugekauft, einen autositz, eine bauchtrage usw.... (natürlich alles nach und nach)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby Born, Chou chou,... Frage an Mütter von Puppenmamas

Antwort von Lina02 am 11.01.2005, 8:18 Uhr

Lina (24 Monate) hat die etwas kleinere Chou-Chou- Puppe mit weichem Körper. Die liebt sie über alles.
Durch den weichen Körper ist sie sehr "gelenkig" und lässt sich auch für kleine Puppenmuttis gut an und aus ziehen. Außerdem sieht sie auch sehr süß aus.
Die Baby-Born finde ich einfach zu teuer und auch irgendwie hässlich.
Auf keinen Fall würde ich allerdings eine Puppe mit Haaren nehmen. Die verfilzen zu schnell.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby Born, Chou chou,... Frage an Mütter von Puppenmamas

Antwort von duplo1 am 11.01.2005, 10:38 Uhr

Hallo,

Maya (2) spielt und versorgt ihre Puppis auch sehr gerne. Bis jetzt haben wir aber auch ganz normale 0815 Puppen, da sie noch sehr "grob" mit ihnen umgeht.
Ich habe zwar letzte Woche die Baby Born Classic gekauft (Real 19,99 Euro), aber auch nur weil sie super günstig war. Liegt jetzt ersmal im Keller, vielleicht bekommt sie die mit 4 Jahren oder später.

LG Nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby Born, Chou chou,... Frage an Mütter von Puppenmamas

Antwort von Stephie und Mina am 11.01.2005, 11:52 Uhr

Sehr zu meinem Entsetzen hat meine 3 jaehrige Tochter bereits so viele Puppen, dass die ganze Siedlung damit spielen koennte.
Alles von Verwandten geschenkt.
Sie weiss allerdings sehr genau welche und wieviele sie hat, daher sind Verschenk-Versuche bisher fehlgeschlagen.
Sie hat sowohl eine Funktionspuppe von Zapf, als auch eine mit blonden Haaren, auch Baby-Born original und Nenuco, die spanische BabyBorn.
Sie liebt alle, hat immer Lust sie auszuziehen, aber Mama muss sie wieder anziehen.
Obwohl die Baby Born essen und trinken kann, fragt Yasmina nur selten nach, ob ich ihr die Flasche mal mit Wasser fuelle. Dann bleibe ich auch dabei.
Den Brei habe ich weggeschlossen, das ist eine Ferkelei.
Ich denke, das Kind sollte sich die Puppe irgendwie aussuchen, ob lieber mit weichem Koerper oder die BabyBorn oder wie immer sie auch heissen.
Wichtig ist, dass die kleine Puppenmami sie schoen findet, nicht die Puppen-Omi....
LG
Stephie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @max wegen Füttern

Antwort von drahtseil am 11.01.2005, 13:07 Uhr

Hallo, sie hat die Puppe natürlich auch nicht mit Essen gefüttert, sondern mit Wasser. Das das Erziehungssache ist, sehe ich etwas anders. Wenn ich es gesehen hätte, hätte ich ihr natürlich erklärt, daß das nicht geht, aber ich hatte ja keine Ahnung, daß sie auf so eine Idee kommen könnte. Mit Erziehung hat das doch wohl eher wenig zu tun. Wollte ich nur schnell klarstellen, da es sich bei Dir so vorwurfsvoll angehört hat. VG chris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

haben Baby Born, ist aber schadstoffbelastet m.T.

Antwort von Johanna2 am 11.01.2005, 13:12 Uhr

Hallo!
Unsere Kleine hat die Baby Born. Ich finde sie zwar nicht schön, aber sie ist wenigstens einfach nur eine Puppe ohne 1000 Funktionen wie schreien etc. (Und man MUSS sie ja nicht füttern, damit sie in die Windel machen kann ;-))
Allerdings stand neulich in der Öko-Test, dass in der Baby Born Schadstoffe enthalten sind. Man sollte die Puppe erst dann schenken, wenn das Kind sie wenigstens nicht mehr direkt in den Mund nimmt. Wie das mit den anderen Puppen ist, weiß ich nicht.

LG
Johanna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.