Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von ent-chen am 16.08.2004, 22:49 Uhr

Alleine schlafen mit 1,5 Jahren

Meine Kleine hat bisher seit ihrer Geburt bei uns im Bett geschlafen. Anfangs wollten wir das auch so. Bis etwas über ein Jahr war es völlig okay. Aber inzwischen nimmt sie ganz definitv zu viel Platz ein - ganz zu schweigen davon, daß wir auch noch ein Eheleben haben und sie inzwischen wohl einfach schon zu viel mitbekommt.
Jetzt ist sie 18 Monate und bis Mitte September haben wir noch gut Zeit, sie an ihr eigenes Bett zu gewöhnen (dann beginnt das Studium wieder).
Aber wie bekommen wir sie am besten aus unserem Bett? Sie hat sich ja bei uns schon ganz gut eingelebt. ;-)
Hat irgendjemand hier vielleicht Erfahrung damit, wie man größere (?) Kinder an ihr eigenes Bett gewöhnt?
Wäre sehr dankbar für ein paar gute Tips!
ent-chen mit fienchen (18 Monate)

 
6 Antworten:

hmmm, wahrscheinlich am besten in kleinen Schritten...

Antwort von Birgit32 am 16.08.2004, 23:04 Uhr

Hi,

ein paar Tips, die vielleicht helfen:

- Erstmal erklaer deiner Kleine, dass jetzt ganz was tolles passiert: Sie bekommt ihr EIGENES Bett!

- Lass sie untertags hin und wieder fuer ein paar Tage da drin spielen, sodass sie ihr Bettchen kennenlernen kann

- Ihr Lieblingstier/tuch was auch immer, darf natuerlich mit dabei sein.

- Ueberleg dir, ein paar Gitterstaebe aus dem Bettchen zu entfernen, sodass sie selber raussteigen kann. Das wird zwar zur Folge haben, dass sie rauskommt und zu euch will, und es fuer euch anstrengender wird, sie konsequent zurueckzubringen, ABER sie fuehlt sich nicht eingesperrt und hat das Gefuehl, zumindest ein bisschen Kontrolle ueber die Situation zu haben.

Und dann wuensch ich euch gute Nerven, RUHE bewahren und Konsequenz (das einzige, was oft hilft).

Eventuell hilft es auch, wenn die Oma fuer ein paar Tage bei euch ist und die KLeine in ihr Bettchen bringt. Oft wird das, was die Oma sagt, besser akzeptiert. Zumindest meiner ist bei der Oma ein Engel, und kaum sind Mama und Papa da, wird er wieder "normal" *grins*.

Liebe Gruesse,
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

1. Tag bzw. Nacht

Antwort von ent-chen am 17.08.2004, 0:23 Uhr

Danke, liebe Birgit, für Deine Tips. Größtenteils haben wir sie auch schon berücksichtigt.

Sie kennt das Bettchen schon länger, hat uns auch vor einigen Monaten geholfen, es aufzubauen und eine zeitlang hat sie sogar ihr Mittagsschläfchen darin gemacht.
Die Gitterstäbe sind auch draußen. Schließlich will ich ja morgen früh (bin gespannt!) auch von ihr geweckt werden! :-)

Ihr Bebi (sie hat eine Lieblingspuppe) ist sowieso dabei. Die war ja acuh in unserem gemeinsamen Bett immer dabei.

Der Tip mit der Oma haut leider nicht hin, da wir keine in greifbarer Nähe haben bzw. sind ihre Omas noch sehr Un-Oma-haft - meine Mama hat selbst noch kleine Kinder...

Wir haben es jetzt so gemacht, daß wir sie in ihr Bettchen gelegt haben und ihr allerhand erklärt haben, wieso das Bettchen toll ist und weshalb ein großes Mädchen ein eigenes Bettchen braucht. Dann haben wir gesungen. Immer, wenn sie wieder aufgestanden ist und aus dem Bettchen kletterte, haben wir sie wieder reingehoben. Das hatte natürlich Protest zur Folge, aber wir waren sehr konsequent. Wenn sie dann wieder lag, haben wir wieder gesungen. Das ging jetzt so gut 1,5 Stunden und jetzt schläft sie. Ich bin mal gespannt, ob sie heute durchschläft und so. :-)

Vielen Dank nochmal für Deine Tips. Mal sehen, was jetzt noch kommt...!

Gute Nacht, ich bin jetzt auch müde - ich hab auch richtig hart gearbeitet die letzten 1,5 Stunden! ;-)

ent-chen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hmmm, wahrscheinlich am besten in kleinen Schritten...

Antwort von Bambini am 17.08.2004, 13:29 Uhr

Hallo ent-chen,

bei uns hat fynn auch von Anfang an im Bett geschlafen. er ist jetzt 16 Monate lat und wir haben sein bett direkt neben unseres gestellt. Unser Bett ist so niedrig, dass wir fast auf einer Höhe liegen und Fynn direkt aus seinem Bett in unsere Bett klettern kann. trotzdem mache ich es so, dass er abends bei uns im Bett einschläft und ich ihn danach in sein bett lege. wenn er nachts aufwacht, dann bin ich sofort da. Wir haben auch ein Tuch über sein Bett gespannt, so dass er eine richtige Höhle hat. Das findet er super. Bevor wir ihn in sein Bett umgesiedelt haben, haben wir seine Matratze neben unsere Matratzen gelegt (wir waren gerade auf der Suche nach einem neuen Bett und haben dann alle nur auf dem Matratzenlager geschlafen. Ralf und ich konnten dann nebeneinander liegen und Fynn hat rechts von mir geschlafen. Von der Matratze in sein bett umzuziehen war dann nicht so schwierig. Aber wie gesagt: er schläft immer noch zuerst bei uns ein...

Liebe Grüsse und viel Erfolg

Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hmmm, wahrscheinlich am besten in kleinen Schritten...

Antwort von tinasmami am 17.08.2004, 13:45 Uhr

es gibt da ein super buch :jedes kind kann schlafen lernen!
kann ich nur empfehlen. so haben wir das gut geschafft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Buchtip von tinasmami

Antwort von Minimaus2 am 18.08.2004, 21:26 Uhr

Wenn Du möchtest, dass Dein Kind lernt, dass Du nicht für seine Ängste und Nähebedürfnisse da bist und es irgendwann resigniert einschläft- dann kauf dieses Buch. Wenn Du es gut mit Deinem Kind und seiner seelischen Entwicklung meinst, dann laß bitte die Finger davon. Herr Ferber selbst hat sich übrigens mittlerweile von dieser grausamen Methode distanziert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Buchtip von tinasmami

Antwort von ent-chen am 19.08.2004, 18:40 Uhr

Ich kenne das Buch. Aber ich halte eh nicht viel von allgemeinen Methoden. Wir haben es jetzt auch so geschafft.
Erste Nacht: 1,5 Stunden dabeibleiben
Zweite Nacht: 40 Minuten
Dritte Nacht: 20 Minuten
usw.
unsere Tochter geht jetzt schon von alleine in ihr Bettchen, wenn ich sie frage, ob sie schlafen will und sie müde ist.
Also, alles Bestens!
Danke, für eurer Beiträge - besonderen Dank an Birgit!! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.