Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Natascha010285 am 26.08.2009, 12:56 Uhr

2 jährige Tochter will ohne uns nicht einschlafen

Seit 2 bis 3 Wochen will unsere Tochter nicht ohne uns einschlafen. Entweder Mama oder Papa müssen mittags wie abends bei ihr am Bett sein bis sie einschläft. Wenn wir rausgehen wollen, während sie noch wach ist, dann geht ein Schreikonzert von feinsten los. Während sie schläft wacht sie des öfteren auf und in der Nacht ist es ganz aus, dann holen wir sie zu uns ins Bett.
Vorher war alles super: wir konnten sie ohne irgendwas hinlegen und sie schlief dann friedlich ein und durch.
Ist das nur ne Phase oder will sie ihre Grenzen austesten wie weit sie gehen kann?
Wir haben schon alles ausprobiert: Tür offen gelassen, lauter im Wohnzimmer gesprochen(das sie uns hört), Nachtlicht, usw....

Bin langsam am verzweifeln, weil die Zeit abends für mich einfach nicht mehr da ist, weil ich jeden Augenblick damit rechnen muss, dass sie wieder aufwacht.

 
5 Antworten:

Re: 2 jährige Tochter will ohne uns nicht einschlafen

Antwort von lavilja am 26.08.2009, 13:24 Uhr

du schreibst von meiner tochter!!!

sie ist seit anfang monat auch 2... bis jetzt wars NIE ein problem, sie wurde ins bett gelegt, und ist selbst eingeschlafen, kein theater, kein rauskommen, kein weinen....

seit 2 wochen geht gar nichts mehr.... angefangen hats langsam, sie weinte immer im bett kam raus, wir haben sie wieder ins bett gebracht, mit viel gut zureden und so gings dann... nach ein paar tagen wars aber richtig schlimm... sie wollte nicht mehr alleine sein, bettfertig machen kein problem, aber kaum ging man in ihr zimmer hat sie losgeheult, nur in unser bett mit uns... dann nicht mal mehr das, nur noch im wohnzimmer...... in der kita schläft sie allerdings problemlos... die kita und kiA (hatten grad untersuchung) haben uns tipps gegeben... wir haben das zimmer umgestellt....

so langsam pendelt es sich wieder ein... wir haben sie nun eine woche lang auf dem sofa schlafen lassen, eine kleine ecke eingerichtet mit kissen abgegrenzt... vorgestern und gestern wurde sie wach als ich sie ins bett gebracht hab, und statt, wie erwartet, panischem schreien, blieb sie liegen.. und als sie gestern in der nacht wach wurde, hat sie nicht gebrüllt und kam raus, sondern hat ganz normal gejammert und gerufen.. hab mich dann zu ihr ins bett gelegt, anstatt sie zu uns zu holen, damit sie sich an ihr bett gewöhnt... vorher schrie sie immer wie am spiess wenn sie ihr eigenes bett sah...

was es genau war, weiss ich nicht... natürlich war ich anfangs auch sehr genervt und hab ihr das auch gezeigt, mein sohn hat 2 jahre lang (also von baby bis 2) nicht ohne uns geschlafen, und ich wollte nicht dass sie sich das angewöhnt.. naja...

ich hab mir einfach keinen stress mehr gemacht... dann lässt sie ihr mittagsschläfchen halt mal aus, geht abend früher "aufs sofa" ;) auch immer mal wieder mit ihr ins bett, zb zum gute nacht geschichte erzählen, fragen ob sie da bleiben will, wenn sie aber (natürlich) raus will, ohne theater lassen....

ich weiss nicht ob es der richtige weg ist, wenn ich ihr den willen lasse, aber sie hat 2 jahre lang nichts gefordert was das einschlafen angeht, ich find also, sie darf auch mal.. der kiA meinte, wenn sie bis jetzt so gut geschlafen hat, wirds eine phase sein, und nicht dass sie aufeinmal zu einer schlechten schläferin wird... und wie gesagt, ich merke dass es langsam aber sicher weggeht, sie ist nicht mehr so panisch... bei uns kam es schleichend, ist also auch ok, wenns schleichend wieder geht ;))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 jährige Tochter will ohne uns nicht einschlafen

Antwort von Linda761 am 26.08.2009, 13:30 Uhr

Hallo,

Deine Tochter verhält sich ganz normal. Sie wird sich jetzt immer bewusster, dass sie ein eigenständiger Mensch ist und dementsprechend kann sie sich auch verstärkt allein fühlen. Das löst Ängste aus. Bleibt einfach eine Weile bei ihr bis sie schläft. Mit der Zeit könnt Ihr dann wieder versuchen, Euch zu entfernen. Falls sie lange zum Einschlafen braucht, versuch mal den Mittagsschlaf zu reduzieren, damit sie auch wirklich müde ist und schnell einschläft.

Mein 3,5-Jähriger ist als Baby problemlos alleine eingeschlafen, mit 16 Monaten fing er an uns dabeihaben zu wollen. Seitdem geht es mal ohne uns und mal wieder nur mit uns. Wenn meine Kinder nachts aufwachen, kommen sie natürlich zu uns ins Bett. Ist für alle am bequemsten, da alle sofort weiterschlafen können.

LG
Linda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 jährige Tochter will ohne uns nicht einschlafen

Antwort von melsk am 26.08.2009, 13:57 Uhr

Ich denke, das ist nur eine Phase, die allerdings bei uns bestimmt so zwei Monate oder noch etwas länger gedauert hat. Bei unserem Sohn fing es mit etwa 22 Monaten an. Er wollte nicht mehr in seinem Bettchen schlafen, nur noch auf der Matraze in seinem Zimmer. Und Mama/Papa sollten dableiben bis er eingeschlafen ist. Manchmal schlief er in seinem Bett, dann sollte aber jemand Händchen halten. Wir haben auch einiges ausprobiert, aber am Ende ging alles von selbst vorbei, hat aber, wie gesagt, bestimmt so zehn Wochen gedauert. Es gab danach noch ein paar vereinzelte Rückfalle, aber jetzt ist er fast 29 Monate und läßt sich (wieder) prima ins Bett bringen. Im allgemeinen ohne Geschrei und mit einem einfachen Gute Nacht, bis morgen früh.
In diesem Sinne wünsche ich Geduld und gutes Durchhaltevermögen.
Berichte mal wieder, wie es so läuft.
melsk

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 jährige Tochter will ohne uns nicht einschlafen

Antwort von Gabn am 26.08.2009, 15:44 Uhr

Hallo,
mein Grosser hatte das ungefähr mit 2 3/4 von einem auf den anderen Tag wollte er nicht alleine schlafen .

Wir haben uns dann abwechselnd (ein Abend mein Mann, ein Abend ich) zu ihm gelegt, bis er eingeschlafen ist. Er hat ein Schlafsofa in seinem Zimmer und wir sind dann darauf gelegen und haben gelesen oder gedöst.So sind wir nicht so "auf dem Sprung " gewesen und haben genervt auf die Uhr gesehen sondern haben uns auch entspannt.
Klar, war nervig, manchmal sind wir auch selber eingeschlafen, aber nach ca.3 Monaten war es wieder vorbei und er hat seit dem (er ist jetzt 8) nie wieder "Theater" gemacht.
Am besten ist es, diese "Angst vorm alleine sein" zu akzeptieren, und dem Kind die Nähe zu geben. Sie werden so schnell gross, versuche es zu geniessen.

Und : keine Angst, dass ihr ihn "verwöhnt" und das ewig geht. Ich kenne viele die das "durchgemacht haben" und es waren wirklich nur Phasen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 jährige Tochter will ohne uns nicht einschlafen

Antwort von Nancy_85 am 26.08.2009, 18:42 Uhr

Hallo,

so war es bei unserem Sohn leider ca 1,5 Jahe genauso. Nach dem er sich mit knapp 22 Mon den Arm, durch einen Sturz aus seinem Kinderbett (beim Mittagsschlaf mit Acrobatischer Kletteraktion über die Gitter), gebrochen hatte, sind wir zu beginn auch am Bett geblieben, bis er eingeschlafen ist. Der Schock war damals dann doch recht groß bei uns.

Jedoch hat er darin schnell Routine bekommen und es gab immer Theater, wenn einer von uns das Zimmer verließ eh er richtig eingeschlafen war.

Uns hatte leider dann auch die Konsequenz gefehlt es nach einer gewissen Zeit abzuschaffen, bzw es einfach zu versuchen, wieder eine andere Routine für ihn einzubringen.

Was aber erstaunlich war. Als es nun Zeit für den Kindergarten war, war es mit ein paar Worten geklärt.

Er ist nun ein großer Junge, ein Kindergartenkind, und kann alleine in seinem Zimmer einschlafen und Mama und Papa sind ja trotzdem da.

Und schwupps nun können wir ihn ohne Theater in sein Bett bringen, Geschichte vorlesen und rausgehen.

Ich hoffe, es ist bei euch auch nur eine Phase, die ihr bald bewältigt habt.
Ich weiß selber wie nervenzerrend es sein kann. Vor allem wenn man Mucks-Mäuschen-Still sein muss, damit das Krümelchen bloss nicht wach wird und man wieder Ewigkeiten im Zimmer hockt.

In dem Sinne viel Glück und alles Gute für Euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Meine tochter will nicht hören!

Hallo Meine tochter wird am 4.07 Drei...Sie war schon von klein auf so ein Wirbelwind!Nur momentan ist die echt schlimm geworden Sie hört auf garkein!Nicht auf mich,nicht auf den papa,auf garkein!Sie hört meistens erst wenn man sie ...

von Mary jay 25.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Will nicht, Tochter

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.