Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von haxi am 26.03.2012, 21:08 Uhr

19 Monate altes Kind hasst Auto fahren

Hallo Zusammen,
ich habe ein kleines Problem.
Mein 19 Monate alter Sohn hasst das Autofahren - von Geburt an! Er spielt gerne im Auto, aber sobald er in den Kindersitz soll, gibt es Theater. Wenn ich mit ihm zum Beispiel zu Aldi fahre ist alles ok, dann setz ich ihn wieder rein und fahre noch zu Netto geht das auch noch, aber will ich ihn dann wieder in den Kindersitz setzen, ist das fast nicht mehr machbar. Er macht sich steif und schreit wie am Spieß. Bei längeren Fahrten ist das alles noch viel schlimmer. Wir sind mal 45 Minuten am Stück mit ihm gefahren - Hinweg hat er kurz geschlafen und dann wurde er knörig. Nach dem Aufenthalt wollten wir ihn - ca. 2 Stunden später - wieder ins Auto setzen, ein riesiges Theater.
Ist ja soweit alles nicht schlimm, da ich mit ihm nur noch mit dem Auto zu meinen Eltern fahre - das geht noch und er kennt die Strecke und freut sich, dass er zu Oma und Opa kommt.
Aber wir wollen demnächst nach Freiburg im Schwarzwald fahren. Ich mag da gar nicht daran denken, wie diese Fahrt werden soll. Mein Mann will dort seine Schwester besuchen. Ich bin wirklich schon am überlegen, ob mein Mann nicht alleine fahren soll und mein Sohn und ich erst nächstes Jahr mitfahren zum besuchen.
Kennt ihr auch diese Probleme?
LG
Haxi

 
8 Antworten:

Re: 19 Monate altes Kind hasst Auto fahren

Antwort von cs80 am 27.03.2012, 9:13 Uhr

Ach, du arme! Ich mach mir schon Gedanken, wie wir in ein paar Wochen die 8h-Fahrt in den Urlaub hinkriegen...

Wärs vielleicht eine Idee, den Papa mit dem Gepäck + Auto nach Freiburg zu schicken und ihr fahrt mit dem Zug? Meiner Kleinen macht das super viel Spaß. Weiß ja nicht, wie weit ihr von Freiburg weg seid, aber im Zug kann man sich viel besser mit den Kleinen beschäftigen und sie müssen auch nicht in nem engen Sitz ruhig sitzen.

Wünsch dir gute Nerven!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 19 Monate altes Kind hasst Auto fahren

Antwort von haxi am 27.03.2012, 10:10 Uhr

Die Zugfahrt ist leider zu teuer für uns, da wir nicht viel Geld haben. Der Opa soll ja auch noch mitkommen. Wir wohnen in Norddeutschland, daher ist das alles zu teuer.
Also Autofahrt und Zugfahrt ist viel zu teuer. Und nur die Zugfahrt ist auch zu teuer. Es kommt leider nur die Autofahrt infrage, aber ich habe meinen Mann schon mal vorsichtig drauf vorbereitet, dass wir wohl nicht mitkommen werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

und wenn ihr in den frühen morgenstunden fährt

Antwort von veralynn am 27.03.2012, 10:42 Uhr

wenn der kleine eh noch schlafen würde? dann verpennt er ev. den grössten teil der fahrt?

v.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: und wenn ihr in den frühen morgenstunden fährt

Antwort von Pixelmama am 27.03.2012, 13:16 Uhr

Habt ihr denn irgendeine Ahnung, warum der Kleine nicht in den Sitz will?? Tut ihm da irgendwas weh?

Also wenn ihr das ausschließen könnt, solltet ihr euch nicht auf der Nase herumtanzen lassen. Ich würde lieb, aber bestimmend erklären, dass ein Kind nunmal in einen Kindersitz gehört und vielleicht nochmal die Einstellung der Schultergurte überprüfen und fragen, ob's dann besser ist.

Ansonsten hört sich das für mich ein bisschen nach Machtspielchen an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 19 Monate altes Kind hasst Auto fahren

Antwort von aeonflux am 27.03.2012, 13:28 Uhr

Hallo,
wenn ihm nichts weh tut oder ihm schlecht wird, würde ich nicht aufs wegfahren verzichten wollen. Würde abends losfahren und hoffen das er einschläft oder in der Nacht fahren, je nach dem wie lang die Fahrt ist. Setzt dich mit nach hinten, lies was vor oder sing was vor, wenn er wach wird.
Gute Fahrt?!
LG Aeonflux

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 19 Monate altes Kind hasst Auto fahren

Antwort von haxi am 27.03.2012, 17:47 Uhr

Ich glaube nicht, dass das was mit Machtspielchen zu tun hat, weil das ja immer schon so war. Erst halt im Maxi Cosi und später dann im Kindersitz. Ich sitze meist mit hinten und versuche mit ihm zu spielen, aber er langweilt sich einfach zu Tode. Er ist nen Kind, was immer rumtoben muss und ungerne irgendwo rumsitzt. Wir haben auch schon etwas längere Fahrten abends hinter uns, wo er wirklich hundemüde war. Er ist dann - mit Glück - eingeschlafen, aber nach spätestens 30 Minuten war er wieder wach.
Nachts fahren haben wir auch schon überlegt, aber das möchte mein Mann nicht, da sein Vater mitfährt und der ist schon 76 Jahre alt und hat gerade den vierten Schlaganfall hinter sich. Das will er ihm nicht zumuten.
Keine Ahnung, was wir machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 19 Monate altes Kind hasst Auto fahren

Antwort von Missy27 am 28.03.2012, 13:42 Uhr

Meine Vorschreiberinnen können euer Problem offensichtlich nicht nachvollziehen. Ich an deiner Stelle würde so eine Fahrt mir und meinem Kind nicht antun. Mein Freund käme auch nicht auf die Idee!
Kurz zu uns, meine Tochter ist fast 21 Monate und hasst Auto fahren von Anfang an! Wir hatten Hoffnung, dass es besser wird, wenn sie in Fahrtrichtung blickt aber das geschah nicht. Etwas besser ist es seit dem sie auf dem Beifahrersitz sitzt. Aber länger als 20-30 Minuten können wir ohne Geschrei nicht fahren, es sei denn sie schläft mal ohne zu schreien ein.
Ich glaube nicht, dass dein Sohn Schmerzen hat oder euch manipuliert. Es gibt halt einfach Kinder, die nicht gerne festgeschnallt irgendwo sitzen sondern sich lieber bewegen. Und es gibt Kinder, die etwas temperamentvoller sind und ihr Unwohlsein dann auch zeigen. Auch nicht jedes Kind liebt seinen Kiwa oder Hochstuhl. So ein Kind habe ich. Natürlich ist das nicht einfach, aber ich persönlich finde solche Kinder, die teilnahmslos in ihrem Buggy sitzen und mit denen man alles machen kann irgendwie gruselig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 19 Monate altes Kind hasst Auto fahren

Antwort von Julisa am 29.03.2012, 10:18 Uhr

Mein Jüngster hasst das Auto fahren auch.Wir sind anfänglich immer über seine Schlafenszeiten gefahren, also entweder über Mittag oder gar durch die Nacht. So langsam legt sich dieser "Autohass" und die vielen LKW und Busse und was es nicht so tolles unterwegs zu sehen gibt, werden interessant. Aber nach 1 Stunde ist definitiv der Spaß vorbei. Also jede MEnge Pausen.
Ich würde mir an deienr Stelle damit keinenStress machen, denn deine Unsicherheit und Angst merkt auch der Kleine und die Fahrt wird erst Recht zum Desaster. Die Tante könntihr auch im nächsten Jahr noch besuchen. Und wenn dein Mann auch kein Problem damit hat dass du nicht mitfährst, dann ist doch alles fein. Ihr müsst mit der Entscheidung zufrieden sein, kein Anderer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.