Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Finfant am 09.11.2009, 19:18 Uhr

@desire

Hallo!

eine Frage an DICH! dieser Beitrag von dir, war doch bestimmt ironisch gemeint....*hoff*

Kopiers mal:

-----------warum man hier liest?

ich beantworte die Frage mal auch auf die Gefahr hin dass es jemanden stört.

Darum damit ich mir an einem Tag voller Jammerei und Nichtigkeiten wieder drüber im Klaren werde wieviel Glück ich habe meine beiden Kinder zu haben.
Und dass die ganzen Probleme die wir hier haben Nichtigkeiten sind gegenüber dem Schmerz den Mütter durchmachen die ihre Kinder verlieren.

Man vergisst im Alltag leicht was wirklich zählt.

Deshalb lese ich manchmal hier...allerdings ohne schlechtes Gewissen...ich wünsche jeder Mutter hier nur das Beste.----------------

puh...ich hoffe ganz fest, das der Beitrag anders gemeint war, als es sich liest :-(((

lg, Andrea

 
17 Antworten:

Re: @desire

Antwort von desire am 09.11.2009, 19:55 Uhr

wahrscheinlich...ich habe danach nochmal drübergelesen und hab mich gefragt obs ncht ein Fehler gewesen ist es zu schreiben.
Nein ich lese hier nicht regelmässig und auch nicht wenns mir schlecht geht um zu sehen dass es anderen noch schlechter geht...wirklich nicht.
Das war auch nicht so gemeint.

Ich lese und schreibe meistens nur im RUB und wenn ich hier reingehe dann mit einem sehr beklemmenden Gefühl.
Es ist so dass ich die Leute die verwaisten Müttern gerne beistehen würden ein bisschen verstehen kann, einige meiner Freunde haben ihre Kinder verloren, Totgeburten, Behinderungen. Und jetzt Jahre danach noch frage ich mich oft wie ich den Leuten am besten helfen kann....dass man oft zurückgewiesen wird daran habe ich mich gewöhnt.
Allerdings auch daran dass manche Menschen unheimlich froh sind wenn sie ein paar Worte hören oder lesen.

Es ist oft auch eine Hilflosigkeit mit dabei....man versteht nicht, nie...aber man würde gerne irgendetwas sagen.
Ich hab im Anschluss unten noch einen Beitrag an Dani gerichtet...ich wusste nicht dass sie selbst Betroffene ist....der spiegelt meine Gefühle eigentlich gut wider.

Ich hoffe ich bin niemandem zu nahe getreten, es ist nur so schwierig als "Aussenstehender" das Richtige zu sagen zu tun....anstatt nichts zu tun was manchmal besser wäre. Aber ich empfinde es als so menschlich.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich lese hier, weil

Antwort von monschischi am 09.11.2009, 20:45 Uhr

ich im märz meine freundin durch leukämie verloren habe,

und im jahr 2007 zwei missed aborts hatte und es keiner weiss.............nr2 wäre am 23.8.09 1 jahr alt geworden.............

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @desire

Antwort von Finfant am 09.11.2009, 20:57 Uhr

ICH bin sprachlos :-(((

dein Posting, war also wirklich so gemeint, wie es geschrieben wurde (und JA, ich hab deine Antwort gelesen....!)

ICH stell mir grad vor: du hast den ganzen Tag Stress, Probleme, Streit um nix usw.....und dir geht es "schlecht"! dann machst du abends den PC an....und liest HIER im kl. Engelforum!.....und du denkst: MIR geht es doch gut...den Frauen im KE geht es VIEL schlechter...! bäh, da konnt ich kotzen *sorry* :-(

DU liest hier, mit einem beklemmenden Gefühl (schreibst du in deiner Antwort) und WARUM??? liest du dann HIER??? weil es dir danach besser geht!!! jetzt könnt ich weinen.....:-(

tja, manchmal frag ich mich, warum ich überhaupt noch hier schreibe....ABER nun weiß ich die Antwort! denn, wenn ich hier schreibe, dann geht es dir besser....OK, ich freu mich, das nun deine Probleme kleiner geworden sind....weil ich mich hier ausweine....!

ach, mir fehlen die Worte *schulterzuck* (die Affen im Zoo "fressen" jede Banane, aber WIR hier wollen nicht von jedem ne "Runde-Mitleid"!) vorallem wenn man ahnt, das diese Worte evtl. nicht ehrlich gemeint sind! (egal, was du im zweiten Posting an mich geschrieben hast!).

Ich bin jetzt grad am überlegen, ob ich hier weiterschreiben soll....:-(



Andrea

ps. ich hätte noch viel mehr schreiben können, aber ich mag nicht!

Denn....., ich denke im Moment grade an saba05 (die heute Oma wird.....und nie-niemals-nie....wird sie ihr Enkelkind lebend im Arm halten dürfen!) und an Sandra ( ki-ch-02) die morgen ihre kleine Tochter beerdigen wird.....! :-(

Ich werde jetzt auf dem Kamin, zwei Kerzen anzünden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich lese hier, weil@monschischi

Antwort von Finfant am 09.11.2009, 21:01 Uhr

meine älteste Tochter liest auch hier...! weil ich HIER über ihre kl. Sternengeschwister schreibe und weil sie damit indirekt auch betroffen ist!

und DU gehörst leider, hier ins kl. Engelforum, denn auch du hast 2 kl. Sternenkinder! Ich find es sehr traurig, das niemand von diesen kl. Sternchen weiß :-(

liebe, stille Grüße, Andrea mit Kathrin und Nadine und ****

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @desire

Antwort von desire am 09.11.2009, 21:06 Uhr

dann hast du mich leider total missverstanden und es tut mir sehr leid....:(

nein mir gehts nicht besser....und darum les ich hier auch nicht...aber wir solltens sein lassen.

Ihr habt hier euren Weg euer Forum euch auszutauschen.....Danebenstehende bzw. Freunde müssen aussen vor bleiben weil sie keine Ahnung haben.
Es ist leider so aber es ist sehr traurig jedenfalls für mich....

Und weil hier in regelmässigen Abständen die Streitereien kommen von wegen man würde sich sozusagen hierrein begeben und lesen damit man jemanden bemittleiden kann.....deshalb wollte ich sagen dass ich zwar nicht betroffen bin aber dennoch hier lese weil ich im Leben oft nicht weis wie damit umgehen.
Es ist sehr sehr schwer für die Betroffenen...aber auch nicht wirklich leicht für jemanden der daneben stehen muss.

Vielleicht habe ich heute nachmittag auch nicht gut unterschieden was Internet ist und was reales Leben bzw. mein Leben und meine Betroffenen hier in meiner Umgebung.
Es war falsch erklärt und es tut mir wirklich leid.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch ich habe erst einmal geschaut...

Antwort von malwinchen am 09.11.2009, 21:39 Uhr

denn irgendwie habe ich gedacht, dass dieser beitrag wohl kaum von der desire sein kann, deren beiträge ich aus dem hauptforum kenne und die ich eigentlich als recht empathische userin abgespeichert habe... nicht zuletzt wegen deines engen drahtes zu 36.

deinen ersten beitrag in dem thread weiter unten empfinde ich als bockig/trotzig. was du da schreibst - dass du hier liest, wenn es dir schlecht geht, um zu sehen, dass es anderen noch schlechter geht - ist genau das, was ich vielen der "stillen leser" unterstelle: man liest die schlimmen schicksale anderer, damit einem das eigene aktuell bescheidene leben wieder lebenswert vorkommt... das ist zwar ehrlich von dir, aber auch schwer fragwürdig.

ich denke, das ist ein wirklich derber ausrutscher von dir - allerdings zeigt das deutlich, wie sehr "gut gemeinte" beiträge daneben gehen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auch ich habe erst einmal geschaut...

Antwort von desire am 09.11.2009, 21:44 Uhr

ja tut mir ja auch sehr leid...also das war wirklich nicht so gemeint dass ich hier jetzt lese und mich ergötze an dem Leid anderer...sicher nicht.
Man steht nur an manchen Tagen dem Leben demütiger gegenüber...

Ich weis dass das Thema sehr heikel ist und man ev. besser wirklich nicht viel dazu schreiben sollte....deshalb lass ichs jetzt auch.
Verletzen wollte ich sicher niemanden...tut mir auch wirklich leid falls das passiert sein sollte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @desire

Antwort von Clavi am 09.11.2009, 22:42 Uhr

Eine Frage an dich: Warum gibt es Menschen, die immer und in jeder Hinsicht überall mitreden wollen?? Es gibt Dinge im Leben, da kann man nunmal nicht immer mitreden. Es gibt Menschen, die über alles Bescheid wissen MÜSSEN, wie eine zwanghafte Neurose.

Reicht es eigentlich nicht, wenn Aussenstehende einfach mal "nur" für Betroffene dasind?? Müssen sie "Mitreden" können??? Und wenn das mal daneben geht, wird auch noch auf Betroffene rumgehackt?

Sorry, ich wünschte mir, ich könnte nicht mitreden, wie es sich anfühlt, ein Baby zu verlieren... Ich wünschte mir, ich könnte dir nicht beschreiben, wie es sich anfühlt, seine Kinder zu beerdigen, wie es ist, diese unstillbare Sehnsucht zu haben. Ich wünschte mir, meine Kinder wären hier und ich würde nicht in diesem Forum sein... (was ich definitv nicht wäre, und schon garnicht, um einen "schlechten Tag" zu verarbeiten)..

Kopfschüttelnde Grüße, Claudia

PS: Was wohl als nächstes kommt????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @all

Antwort von Sylvie34 am 10.11.2009, 9:36 Uhr

Hallo an Lieben,
ich hatte selber im November 08 ne FG in der 8. SSW und habe nun unsere kleine Maus vor 2 Monaten in der 39. SSW still geboren.
Muss jetzt mal ne Lanze brechen für alle, die hier mitlesen und nicht betroffen sind. Ich finde es gut, wenn Mitmenschen sich informieren möchten, wie man sich Betroffenen gegenüber am Besten verhalten soll. Desire hat ja auch geschrieben,dass sie viele kennt, denen ähnliches passiert ist. Ich weiß selber, wie schwer es mir fällt, jemanden ein Beileid auszusprechen, dessen 80-jährige Mutter gestorben ist. Was sagt man dann erst einer Mutter,die um ihr Kind trauert. Ich fände es gut,wenn sich einige meiner Bekannten vorher auchmal hier informiert hätten.Mir ist jeder willkommen, der mir sein Beileid ausspricht. Ob selbst betroffen oder nicht. Lieber so, als wenn man gar nix sagt und so tut, als ob nix wäre, nur um die Mutter nicht wieder zumweinen zu bringen.

Ich denke, hier will sich keiner am Leid der anderen aufgeilen. So pervers schätze ich desire auch nicht ein.
LG Sylvie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @all

Antwort von Julia1102 am 10.11.2009, 10:52 Uhr

Ich hab schon öfter beobachtet, dass das Thema "Mitleser" und "nicht Betroffene" hier ziemlich oft vertreten ist und sehr geächtet wird...
Also ich bin auch eine "stille Mitleserin" und "nicht Betroffen"...und ich hoffe auch wirklich dass es niemals passiert, dass ich ein eigenes Kind verliere und wünsche dies auch anderen nicht...
Und ich bin weder sensationsgeil, noch ergötze ich mich an dem Pech anderer Leute.
Allerdings bin ich Patentante eines behinderten Kindes...der eine Lebenserwartung von nicht mal 10 Jahren hat...und jetzt ist er 8. Das heißt auf kurz oder lang, wenn alles schlecht läuft...haben wir in 2 Jahren auch ein Sternenkind...und ich weiß jetzt schon, dass es mir das Herz brechen wird. Allein der Gedanke...macht mich wahsinnig.
Und ich lese hier...weil es hier Leute gibt, denen es ähnlich geht und weil ich gern wissen möchte, wie damit umgegangen wird. Weil ich hier Erfahrungsberichte finde, die teilweise wirklich schrecklich, aber dennoch hilfreich sind.
Ich fühle mich völlig hilflos...genau wie ihr euch sicherlich auch fühlt oder gefühlt habt...und ob das jetzt mein eigenes Kind ist oder nicht, tut find ich nix zur Sache, denn ich liebe dieses Kind wie mein eigenes Kind und ich werde genauso erschüttert sein, wenn der Kleine irgendwann nicht mehr da ist, wie ihr es sicher auch wart, als euch so was schlimmes widerfahren ist.
Und deswegen stehe ich auch dazu, dass ich ein stiller Mitleser bin...wer so was verurteilt...tja...dann weiß ich auch nicht.
Ich hoffe wirklich, dass ich wenigstens die richtigen Worte gefunden habe und nicht falsch verstanden werde.
Lg Julia (mit Jana + Mimi, der hoffentlich noch lange bei uns bleibt)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Julia

Antwort von zwergchen84 am 10.11.2009, 12:27 Uhr

Es wird hier schon unterschieden. Es gibt "ruhige Mitleser/nicht Betroffene", die so wie du hier Rat suchen. Und dann gibt es wirklich noch die Mitleser, die meistens nur dann aus ihren Löchern hervorkriechen, wenn ein "Streit" entsteht. Mitleser, welche sich informieren, um den betroffenen Eltern nicht noch mehr Leid durch unbedachte Gesten bzw. Worten zu zufügen, werden hier immer Antwort bekommen. Gerade weil wir wissen, wie weh manches Wort, mancher Satz, manche Geste tut. Und wie man es vermeiden kann, in ein solches "Fettnäpfchen" zu treten. Natürlich gibt es kein "Rezept", keine "Anleitung" die auf jede Familie passt. Jede Situation ist unterschiedlich, erfordert unterschiedliches Gefühl und unterschiedliches Vorgehen.
Aber in einem denke ich sind alle Sternenmütter gleich: Sie suchen Trost, Hoffnung und Verständiss, die sie oft von aussen nicht erfahren. Sie wollen nicht "begafft" werden, nicht dafür herhalten, dass sich andere "gut" fühlen, weil es anderen nicht so ergangen ist wie ihnen. Keine Mutter, kein Vater sollte sein Kind zu Grabe tragen müssen! Es ist das schlimmste, was einem Elternpaar passieren kann und man möchte dann nicht zur "Schau" gestellt werden. Sondern einfach nur verarbeiten, verkraften und irgendwann wieder nach vorne sehen.

steffi mit aileen und * im Herzen und drei Kindern fest an der Hand

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Julia

Antwort von Leo engel am 10.11.2009, 12:36 Uhr

Kann mich da zwergchens Worten nur anschließen. Es gibt stille Mitleser, die lesen und es dabei belassen.

Aber die, die sich dann äußern wie das Kommentar von Desire zum Beispiel (auch wenn sie es vielleicht nicht so gemeint hat "an schlechten Tagen liest sie hier damit sie merkt das es ihr ja doch gar nicht so schlecht geht") das sollte man nicht machen mit gesunden Menschenverstand.

@julia: Kennst du Rehakids.de? Da findest du Menschen mit ähnlichen/gleichen Schicksalen.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

...

Antwort von Julia1102 am 10.11.2009, 12:41 Uhr

die seite hab ich noch nicht gekannt...aber danke für den tipp!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mhm

Antwort von 32+4 am 10.11.2009, 21:30 Uhr

wenn ich mich richtig erinnere und der beruf stimmt, dann ist das mitlesen von einigen sogar als "gut" bezeichnet worden in älteren beiträgen.

bei der ein oder anderen bezugsperson von mir hätte ich mir in DEM moment auch gewünscht, sie hätten sich mal gerade in ihrem beruf mit den gedanken/ängsten sterneneltern/-mütter auseinandergesetzt!

unglücklich geschrieben, kommt mir bekannt vor..hatte ich ja erst selber erlebt von einer "freundin".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mhm

Antwort von Finfant am 10.11.2009, 22:54 Uhr

ja....."still" mitlesen mag ja OK sein!

aber, manch Wortwahl...:-(((

und wir HIER schreiben, ja nicht, damit es anderen Muttis besser geht.....im Alltag mit ihren Kids!

Zitat von Desire: ---------Darum damit ich mir an einem Tag voller Jammerei und Nichtigkeiten wieder drüber im Klaren werde wieviel Glück ich habe meine beiden Kinder zu haben--------

das geht gar nicht....find ICH!

wie gerne würden die Mütter hier im KE, mit Desire TAUSCHEN!

ohne weitere Worte :-(((

lg, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @desire bzw. alle!

Antwort von Finfant am 12.11.2009, 23:10 Uhr

Ich entschuldige mich bei Desire!!!

Sie hat diese Worte NICHT so gemeint! und ich hab (LEIDER!) überreagiert...*Sorry*

lg, Andrea mit Kathrin und Nadine und ****

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @desire bzw. alle!

Antwort von desire am 13.11.2009, 7:58 Uhr

Lieben Dank....bedeutet mir sehr viel....

danke für deine PN.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.