Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von jule4 am 05.01.2010, 19:02 Uhr

mein Sternchen

Hallo Ihr!

Nie, nie, nie hätte ich gedacht, hier einmal zu schreiben. Ich bin normal bei den Vornamen, weil ich schon immer einen Namenstick habe...und jetzt war ich im Juli-Bus.
Ich WAR im Juli-Bus....

Heute war VU...14. Woche...der Doc meinte, da sieht etwas nicht gut aus, schallte eine Ewigkeit...und da war kein Herzschlag mehr zu sehen :((((

Wir sind so unendlich traurig. Ihr alle kennt das ja...Mein Mann und unsere 4 Kinder sind genauso traurig... Am Tag vor Hl. Abend hatten wir ihnen von dem Baby erzählt...und nun ist unser Zwerg ein Sternchen. Ich habe das Gefühl, das ist nicht mein Leben, was hier gerade los ist...

Am Donnerstag muss ich zur Ausschabung.Ich habe totale Angst davor!! Kann mich jemand beruhigen, wegen des Eingriffs, dass der nicht "so schlimm" ist...Und dann das Hinterher...die Leere, das Loch in das man fällt, wieder in die Arbeit zu gehen...Ich kann im Moment gar nicht denken...

Danke fürs Lesen.
Jule

 
13 Antworten:

Re: mein Sternchen

Antwort von nella am 05.01.2010, 19:10 Uhr

Hallo Jule,

es tut mir sehr leid, dass dein Baby nun ein Sternenkind ist.
Auch ich hatte eine Ausschabung. Den Eingriff an sich empfand ich als nicht schlimm und die Trauer - nun ja sie ist da, jeden Tag, mal stärker mal schwächer.
Es braucht viel Zeit und ich hoffe, dass du liebe Menschen hast, die dich stützen und für dich da sind.

Stille Grüße
Nella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von Gini am 05.01.2010, 19:10 Uhr

Liebe Jule,
ich hatte am 11.12. eine AS und rein vom Eingriff her kann ich dich wirklich beruhigen. Ich für meine Person hatte hinterher keine Schmerzen, zumindest rein körperlich, und die OP ist auch nur ne kurze. Da musst du echt keinerlei Bedenken haben und ich kann dich beruhigen.
Die Leere, die Hilflosigkeit und dieses wie in Trance alles erleben dauert wohl ein wenig. Bei mir ist es nun fast 4 Wochen her, aber ich bin noch immer unendlich traurig, muss viel weinen und dieses Fallen ohne einen Boden zu sehen ist auch noch da. Mein FA schrieb mich aber krank, nun war gestern mein 1. Arbeitstag, aber ich weiß nicht ob ich es wirklich schaffe. Diese Woche will ich durchziehen und dann entscheiden wie es für mich weitergeht.
Aber dich drücke ich einfach nur ganz still und ganz fest und wünsche dir alles Gute. Lass die Trauer zu und weinen hilft....

Traurige Grüße, Gini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von Jumaxi am 05.01.2010, 19:11 Uhr

Hallo Jule,

ich kann deine leere verstehen. Es ist wie ein schlag wenn man gesagt bekommt das auf einmal alles vorbei sein soll. Ich denke das dir niemand sagen kann wie es Dir danach geht. Jeder empfindet es anders.
Aber die Angst vor der Ausschabung kann ich dir nehmen. Es geht relativ schnell, du hast keine Schmerzen und kannst meist nach ein paar stunden wieder heim. Das war für mich zb wichtig, da ich nicht in der Klinik bleiben wollte.

Lg Bianca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von prinzessin71 am 05.01.2010, 19:14 Uhr

ich kann mich meinen Vorgängerinnen nur anschließen.

jeder geht anders damit um, aber die trauer dauert einige zeit und manchmal kommt sie auhc nach jahren wieder hoch.

wünsch dir ganz viel kraft!!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von jule4 am 05.01.2010, 19:18 Uhr

Danke Euch schon mal...ich bin im Moment echt am Ende...aber was sage ich Euch...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von sandra.k. am 05.01.2010, 19:22 Uhr

liebe jule

ich kann dich so gut verstehen.es tut mir sehr leid,dass du nun ein sternchen hast.
wegen der as-es tut nicht weh,nicht körperlich....das danach ist schlimm.ich hoffe das du viele liebe menschen um dich herum hast die dich unterstützen und dir all die kraft geben,die du im moment nicht aufbringen kannst.
stille grüße
sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von anja8181 am 05.01.2010, 19:38 Uhr

Es tut mir unendlich leid das auch du nun eine Sternenmami bist.
Ich wünsche dir von ganzen Herzen viel Kraft und liebe Menschen die dich stützen, halten, auffangen, lieben und trösten.
Lass die Trauer zu, egal wie lange sie dauert. Sprich mit deinem Arzt und nimm dir die Zeit die du brauchst.
Die AS ist eigentlich eine sehr kurze OP aber ich hatte nachher heftige Schmerzen, hab dann aber im Aufwachzimmer gleich nen Schmerztropf bekommen und nach reichlich schlaf konnte ich auch gleich wieder heim.
Das war auch gut so, denn im KH hat man keine Ruhe zu trauern und niemand der einen Halt gibt.
Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft.
Stille und traurige Umarmung,
Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von Leo engel am 05.01.2010, 19:39 Uhr

Es tut mir sehr Leid das dein Baby gehen musste.

Mein Sternchen ging vor fast 3Jahren. Körperlich ist der Eingriff ein kleiner, körperlich ging es mir danach gut, hatte so eigentlich keine Schmerzen. Aber ja die leere war hinter her da, man fühlt sich total leer.

Ich wünsche dir viel Kraft und liebe Menschen die in dieser schweren Zeit bei dir sind und dich halten.

Stille Grüße Yvette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von aprilmama2006 am 05.01.2010, 19:46 Uhr

Mir tut es unendlich leid das dein Baby ein Sternchen wurde,ich wünsche dir viel kraft und liebe menschen um dich herum.Ich hatte nach dem Aufwachen auch Schmerzen und bekam im Aufwachraum was dagegen.


Traurige Grüße Doreen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von Jazzy09 am 05.01.2010, 20:18 Uhr

Auch mir tut es sehr sehr Leid für euch!! Die Angst vor dem Eingriff kann ch dir nehmen, es ist nicht schlimm, auch danach tut es nicht weh, blutet nur wenig...aber die seelischen Wunden, die schmerzen sehr und brauchen eine ganze Weile, wieder halbwegs zu ''heilen''......Nimm dir die Zeit, die du braucht und redet vor Allem auch miteinander....

Ich wünsche euch viel Kraft für die kommende schwere Zeit....

Stille Grüße, Jazzy mit *Krümel (02/08) im Herzen und Kaya 22.07.09 auf dem Arm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen - Oh nein Jule :-(

Antwort von feeli78 am 05.01.2010, 20:55 Uhr

Liebe Jule,
oh nein, ich sitze hier, die tränen kommen schon wieder hoch...
wir waren ja gemeinsam im Juli-forum, obwohl wir mittlerweile wissen das unsere Tochter ein Junibaby gewesen wäre.
Es tut so unsagbar weh.... es ist ist soo nah... bei uns ist es auch erst 13 Tage her... noch gestern dachte ich ich gehe daran kaputt, der heutige tag war vielleicht ein klein bisschen leichter.
für mich blieb am 23.12 die welt stehen... aber sie drehte sich einfach weiter....
ich möchte dich einfach ganz ganz still in den arm nehmen... mit dir gemeinsam um unsere kleinen Sternchenkinder weinen... es tut so weh... ich kenne so sehr diese leere :-(
für die ausschabung wünsche ich dir alles alles gute, ich habe sie bei vollem bewusstsein mit rückenmarksnarkose miterlebt, so konnte ich mich von meinem kind bewusst verabschieden.
frag im krankenhaus nach wegen einer sammelbestattung falls die das nicht von selber tun und du dein kind gerne bestatten lassen möchtest. ich habe von einer freundin gehört das sie in dem KH in dem sie war nicht darüber aufgeklärt wurde das das möglich ist. und nachher kam sie nichtmehr an ihr kind heran. es war zu spät. deshalb frag unbedingt danach wenn die ärzte dir die möglichkeit nicht von sich aus einräumen.

einen stillen, traurigen Gruss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von Finfant am 05.01.2010, 21:58 Uhr

Hallo Jule!

ein trauriges Willkommen :-(((

unendlich traurig....ja....das ist es :-(

keinen Herzschlag mehr.....es ist, als ob das eigene Herz zerrissen wird....die Welt steht still...man selbst, ist wie versteinert...geschockt....fassungslos! man glaubt es nicht...und doch ist es leider wahr :-(((

Jule, (die anderen haben es auch schon gesagt!) die AS ist körperlich NICHT schlimm! davor musst du KEINE Angst haben!

die "Leere"....ja, das tut verdammt weh *mitdirweine*! Ich wünsche dir, das du in dieser schlimmsten Trauer....NICHT allein bist! das du Menschen hast, die dich trösten, mit dir weinen, dir Mut zusprechen und dich in den Arm nehmen!

stille, liebe Grüße, Andrea mit Kathrin und Nadine und ****

ps. Ich wünsch dir ganz viel KRAFT!!!! und am Donnerstag, werde ich eine Kerze für dein kl. Baby anzünden....:-(


Du warst ein Kind der Hoffnung,
unsere Liebe um hüllte dich,
unsere Fantasie schmückte dein Leben aus.

Du warst ein Kind der Freude.
Wie eine Blüte ging unser Herz auf,
denn wir erwarteten dich voller Sehnsucht.

Du warst ein Kind des Lebens.
Wir wollten Leben weitergeben
und uns selbst beschenken lassen.

Du bleibst unser Kind.
du bist ein Kind der Sehnsucht,
das zu einem Kind der Trauer wurde.

Du hast sie nicht gesehen,
den Sonnenglanz und die Mondsichel.
Du hast nicht in unsere leuchtenden Augen geschaut.

Nun aber siehst du das Licht,
das strahlende, wärmende Licht
der Liebe Gottes.
auch du wohnst im Hause Gottes,
wo viele Wohnungen sind.

Du bist gesegnet
du Kind der Hoffnung, der Freude
und des Lebens.
Und mit dir ist gesegnet
unsere Trauer um dich,
du Kind bei Gott.

aus "Segen strömt aus der Mitte" von Hanne
Straeck

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: mein Sternchen

Antwort von jule4 am 06.01.2010, 11:01 Uhr

Danke Euch!!

Eure Worte tun gut, auch wenn ich dadurch noch mehr weine und man so was natürlich keinem Menschen wünscht. Aber zu wissen, dass es Menschen gibt, die wissen wie unendlich leer man sich fühlt, ist doch ein Trost.

Heute ist mein kleiner Bastian (es sah gestern nach einem Jungen aus, man weiß das natürlich nicht ganz sicher, aber es tröstet, einen Namen zu haben...Bastian Nikolas....) noch in meinem Bauch, morgen...ich kann gar nicht daran denken. Es wäre schön, wenn man auch so kleine Babys beerdigen könnte.

Er sah gestern so perfekt aus, eine kleine Hand lag neben seinem Gesichtchen....und dann soll er nicht mehr da sein...
Meine kleine Tochter meinte, warum das nur so ist, sie wäre doch eine soo gute große Schwester, sie möchte es halten, streicheln...

Dass die 4 Großen so leiden, tut auch sehr, sehr weh...

Wann seit Ihr denn wieder zur Arbeit gegangen? Es ist ja klar, dass man sich nicht verkriechen soll, aber mich vor meine Klasse stellen, kann ich mir auch nicht vorstellen. Und ist man erst einmal wieder dort, muss man "funktionieren"...

Jule

Mein kleiner Bastian,
gekommen bist Du in der dunklen Jahreszeit, Du hast unsere Herzen hell gemacht, wir haben uns vorgestelllt, dass Du nächstes Weihnachten mit uns beim Weihnachtsbaum sitzt...und nun...alle Kerzen und Weihnachtssachen sind weggeräumt...und Du bist auch wieder gegangen.

Wir haben Dich so ins Herz geschlossen, auch wenn wir Dich nie in unsere Arme nehmen können.

Wir lieben Dich
Deine Mama

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.