Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von red-honeybee am 27.10.2009, 11:41 Uhr

die Seele unsrer kleinen Engel

Hallo Ihr lieben,
es ist heute 2 Wochen her, seit dem ich meinen Engel Amy beerdigt habe. gestern war ich bei meinen Eltern und mein Vater hat so etwas schönes gesagt, wo ich glaube es stimmt.
Er sagte, du wirst sehen, ein teil von Amys Seele wird in eurem nächsten Baby wiedergeboren..... mir hilft das sehr, weil ich so glaube, das ich meine süße Tochter bald wiedersehen werde.
Was mein Ihr, ist es falsch so zu denken??
Ganz lieben Gruß Sabine mit Amy ganz fest im Herzen

 
21 Antworten:

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von karin5 am 27.10.2009, 12:32 Uhr

"Es gibt Kinder, die kommen auf diese Welt und merken, dass sie nicht stark genug sind. Sie gehen wieder, um gestärkt zurückzukommen."

Habe ich mal irgendwo gelesen - vielleicht kannst Du damit was anfangen. Passt so ein bißchen zu dem, was Dein Vater gesagt hat.

Ich bin mir Dir traurig.

Gruß
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von Häsle am 27.10.2009, 12:35 Uhr

Liebe Sabine,
ich bin mir sicher, dass es kein richtig und falsch dabei gibt. Alles, was du glaubst und fühlst, ist für dich real. Andere Leute mögen anders fühlen und denken, das hat aber nichts mir dir zu tun.
Ich persönlich glaube auch daran, so wie es dein Vater gesagt hat.
Ich hatte eine sehr frühe FG (8. Woche), und konnte irgendwie nicht wirklich um den Krümel trauern, was mich dann wiederum traurig gemacht hat.
3 Monate später war ich wieder schwanger, und habe ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht. Sie ist auf den Tag genau ein Jahr nach der FG geboren worden!
Als ich meiner Tochter zum ersten Mal in die Augen gesehen habe, hatte ich endlich auch eine Verbindung zu meinem Krümel.
Für mich ist sicher, dass ein Teil seiner Seele in meiner Tochter steckt. Jeder sagt, sie ist so, als ob zwei Kinder in ihr steckten. Von der Aktivität, den Launen, der überschwenglichen Liebe, einfach in allem ist sie "mehr als ein Kind". Das ist schwer zu beschreiben, aber ich fühle, dass ein Teil unseres Krümel in ihr steckt.
Ich glaube also daran. Und ich finde es sehr schön, dass dein Vater seine Gedanken und Gefühle auf diese Weise äußert.
Liebe Grüße und alles Gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von Leo engel am 27.10.2009, 12:54 Uhr

Ich glaube daran.

Die Schwangerschaft von mir die in einer FG endete war nicht geplant und zu dem Zeitpunkt sehr unpassend. Wir wussten nicht was wir machen sollten und entschieden uns dann für den Krümel, auch wenn es nicht leicht werden sollte.
Mein Sternchen ging dann aber von mir.

Als wir uns ein weiteres Kind wünschten und es probierten klappt es recht schnell. Der Anfang der Schwangerschaft war genau wie bei der FG, wie ich mich fühlte und so.

Ich glaube daran das unser Sternenkind zu uns kam, als es dann richtig gut passte.

Es gibt dazu auch eine schöne Geschichte.

lg Yvette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von PhiSa am 27.10.2009, 13:41 Uhr

Ich weiß nicht. Ich finde es schwer Ja oder Nein zu sagen.

Und irgendwie kann ich für mich doch sagen, dass ich daran nicht glaube. Und auch nicht glauben möchte.

Ich möchte nicht, dass die Seele von meinem Sohn in mein Folgebaby "wiedergeboren" wird.

Denn Baby soll nicht mein verlorenes Kind sein, sondern was ganz eigenständiges.

Ich glaube wohl durch den Schicksalschlag, dass es etwas nach dem Tod gibt, aber die Hand dafür würde ich auch nicht ins Feuer legen.

Und doch: Muß ich gestehen, dass ich in letzter Zeit das Gefühl habe, umso mehr ich an meinen Sohn denke, umso mehr meldet sich Baby im Bauch. Das verwunderte mich denn auch :-)

Aber wie gesagt, man macht sich zwar seine Gedanken. Aber glauben tue ich nicht wirklich daran. Zumindest nicht, dass die Seele von Phillip nochmal zu uns kommt.

VlG Manja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von matuffli1976 am 27.10.2009, 15:00 Uhr

hallo

obwohl ich in diesem forum sonst nicht schreibe, muss ich sagen, dass ich manchmal das gleiche denke. meine erste schwangerschaft endete leider in der 9.ssw - errechneter et war der 17.10. ich wurde sehr schnell wieder schwanger und meine kleine wurde am 22.10. geholt (errechneter et war der 9.2.). manchmal hab ich die gedanken, dass die geburt unserer tochter die erste schwangerschaft "beenden" sollte. das klingt vielleicht komisch aber dieses gefühl hab ich wirklich ab und zu.

ich wünsche dir und deiner familie weiterhin ganz viel kraft

liebe grüße

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von mvchrischan am 27.10.2009, 15:32 Uhr

also ich glaube auch daran, dass die kleinen engel wiedergeboren werden. ich glaube, dass es da 3 moeglichkeiten gibt. manchmal ist es so, so oder so:

- sie werden direkt durch die nächste schwangerschaft wieder geboren (sie SIND das folgekind! nur im anderen koerper)
- sie sind ein teil der seele des folgekindes
oder
- sie werden an einem anderen ort, zu anderer zeit wiedergeboren

das ist mein gefuehl, mein glaube....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von mvchrischan am 27.10.2009, 15:39 Uhr

du hattest doch mal geschrieben, dass philipp auch eine eigene seite hat, aber nicht die genaue seite...magst du das nochmal posten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von Spock1 am 27.10.2009, 17:12 Uhr

Hallo Sabine,

es tut mir sehr leid, daß Du Deine kleine Amy verloren hast.

Ich selbst glaube nicht daran, daß die gestorbenen Kinder in den Folgekindern wiedergeboren werden. Ich habe ziemlich genau ein Jahr nach dem Tod meines Sohnes ein kleines Mädchen bekommen, der ET war einen Tag nach seinem Geburtstag. Als ich sie gesehen habe, habe ich mich zuerst ein wenig erschrocken, weil sie ihm unglaublich ähnlich sah.

Aber dennoch ist sie ein ganz eigenes Kind, und ich glaube nicht, daß sie etwas von ihm hat außer einer normalen Geschwisterähnlichkeit, die sie auch mit ihren großen Schwester hat. Sie war immer sie, ein "Hallo-hier-bin-ich-Typ", schon während der Schwangerschaft, während der Geburt und auch jetzt mit zwei Jahren noch. Und ich möchte ihr auch nicht die "Verantwortung" aufdrücken, einen Teil ihres toten Bruders in sich zu tragen und sich womöglich noch als Ersatz für ihn fühlen zu müssen. Ich denke, sie wird auch so eines Tages fragen, ob es sie denn geben würde, wenn er leben würde (wovon ich überzeugt bin).

Nichtsdestoweniger glaube ich, daß er über uns alle wacht. Aber wiedersehen, in welcher Form auch immer, werde ich ihn wohl erst, wenn ich selbst sterbe und nicht in meinen Kindern.

Viele liebe Grüße,

Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von nella am 27.10.2009, 18:15 Uhr

Ich finde, dass es nicht falsch ist so zu denken.

Als mein Kleiner ein paar Wochen alt war und ich ihn auf dem Schoß liegen hatte, war mir auf einmal, als hätte ich unsere Yara auf dem Schoß und ich war mir in dem Moment nicht sicher welches Kind da liegt. Ein ganz komisches Gefühl war das! Auf jeden Fall war ich mir sicher, dass sie so ausgesehen hätte.
Wirklich seltsam aber irgendwie hat es mir auch Frieden gegeben und ich fühle sie noch näher bei mir.
LG
Nella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von Chatilia am 27.10.2009, 21:52 Uhr

ja, ich glaube auch ganz fest daran und bin froh um diesen gedanken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von sechsfachmama am 27.10.2009, 23:44 Uhr

nein!
ich bin christ und jeder mensch (mit geist, seele und leib) ist einmalig von gott geschaffen. wenn er stirbt gehen geist und seele in den himmel oder ins totenreich (dort warten sie aufs jüngste gericht). je nachdem, ob man jesus in sein leben eingeladen hat oder nicht.
da ungeborene, kleine kinder .. diese entscheidung noch nicht treffen können, gehen sie zurück zum vater und wachsen dort auf.

ich habe schon einige berichte gelesen über leute, die für minuten, stunden in den himmel entrückt waren und sie berichten alle das gleiche.

einer wunderte sich, was da für unzählige kinder auf einer wiese mit engeln spielten und jesus sagte ihm, dass das die ganzen abgetriebenen kinder seien, die jetzt hier aufwachsen.
genauso denke ich, ist es mit unseren verlorenen babys.

gabi mit florian und krümel im herzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von MareikesMom am 28.10.2009, 10:06 Uhr

Meine beiden Großen wissen ja nicht, dass wir ein Sternchen hatten. Sie sagten neulich, dass unser Nachzügler nur so topfit sei, weil sie alle "Nachrichten" in meinen Bauch eingetragen hätten und einer müsste geschrieben haben "du musst stark sein".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von mvchrischan am 28.10.2009, 15:21 Uhr

also ich habe neulich einen bericht gesehen. da haben die sich leute rausgegriffen und die gefragt, ob die daran gleuben, dass man wiedergeboren wird. die sagten nein, liessen sich aber auf ein experiment ein. Sie wurden in hypnose gebracht und dort erzählten die dann aus einem frueheren leben. alles wurde detailliert aufgeschrieben und geschichtsforschern uebergeben und wer das eben noch so kontrollieren hätte koennen. aus der hypnose aufgewacht haben sie gesagt, dass sie besagte orte nicht kennen, nie davon gehoert haben und nie dort waren. die forscher haben anhand der daten ausmachen koennen, dass tatsaechlich in den besagten jahren dort eine burg xy war und die genauso aussah. auch wurde von speziellen sachen berichtet, die nur diese eine burg hatte und keine andere in der region....und die sagten, so erstaunlich das auch sei, man koenne sowas normal alles nciht wissen,
die leute wurden dann dorthin gefahren und bis dato hielten sie das ganze noch fuer merkwuerdig was sie in hypnose erzählt hatten und konnten es nicht einordnen. ganz glauben wollten sie nicht daran. aber dann als sie an dem ort standen, wurde ihnen ganz komisch und sie erkannten alles wieder und waren total erstaunt (wohl eher ein untertriebener begriff) und seitdem "wissen" sie, sie haben schon mal gelebt. und die wussten in hypnose alles. wie sie hiessen, wann sie wo gelebt hatten, wann sie warum gestorben sind und alles....und dann glaubten sie das ab da alles!
es ist nicht zu erklären...aber ich glaube auch dran, wie ich schon schrieb.und der bericht festigte die meinung dann irgendwie....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von Näppi am 28.10.2009, 22:13 Uhr

Auch ich habe hier eine Geschichte gelesen, die mich aufgebaut hat. Diese Geschichte war mein "weg" mit dem geschehenen fertig zu werden.

Es ging darum, dass die Seele des Kindes das als nächstes zur Welt kommen soll solange über seinen Eltern schwebt, bis es geboren wird. Nach der FG in der 11 Woche und einem spontanen Abgang kam dann fast genau 1 Jahr nach der AS unsere Tochter zur Welt. Sie ist so ein zufriedenes, nahezu perfektes Baby, dass ich manchmal denke, sie brauchte einfach mehrere Anläufe um so, wie sie ist, sein zu können.

Ich weiß nicht ob ihr das verstehen könnt, aber ich trauere nicht wegen der Fehlgeburten. Denn das Baby das ich haben sollte ist bei mir!

LG Näppi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von keba am 29.10.2009, 7:38 Uhr

Ich schleich mich mal hier bei euch ein, lese immer nur mit, bin auch eine Sternchenmama.
Ich kann deine Gedanklen sehr gut verstehen und finde sie auch nicht falsch.
Ich bin nämlich auch der Meinung dass die Seele unsers Sternchens (mussten es am 12.09.08 gehen lassen) in unserer Silja (*20.09.09) wieder kam.

Unsre Hebamme hat bei der Geburt unseres Sohnes (2007) gesagt: Die Seele eines Kindes sucht sich seine Eltern Selber aus......
Die Seele eures Sternchens kommt bestimmt wieder.
Liebe Grüße
Kerstin mit Jannis an der Hand, Sternchen tief, tief im Herzen und Silja auf dem Arm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ein Seelenkind

Antwort von Pfirsichkatrin am 29.10.2009, 9:05 Uhr

Fühl Dich erst mal gedrückt. Ich bin auch eine Sternenkindmama. Ich bin eigentlich ein realistischer Mensch. Aber der Gedanke an die Wiedergeburt der Seele meines kleinen Friedrich (*21.08.09) gibt mir soviel Trost und vielleicht erkenne ich meinen kleinen Sohn im nächsten Kind wieder.

Die Geschichte des Seelenkindes hab ich hier schon ein paarmal gepostet, aber da hier ja leider immer wieder neue Sternekindmamas dazukommen. setze ich sie noch mal rein. Ich glaube sie war aus dem Tagebuch einer Hebamme. Bin mir aber nicht sicher. Ich fand sie wunderschön und ich möchte so gern glauben, dass es so ist. Hier ist die Geschichte:

Seelenkind

Colin, mein zwölfjähriger Sohn ertappte mich an einem verregneten Spätnachmittag Ende Januar am Küchentisch, wie ich ein feuchtes zerknülltes Kleenex in der Hand hielt, mir die Tränen abwischte und um seinetwillen versuchte, mich zusammenzureißen. Seit ich mein Baby verloren hatte, waren mindestens zwei Monate vergangen, aber ich bekam immer noch mindestens einmal am Tag das heulende Elend.


"Weinst du wegen des Babys?", fragte Colin, und als ich betrübt nickte, meinte er: Dann musst du einfach noch eins bekommen, weil es ein Seelenkind ist und du ja seine Mutter sein solltest.
Ich muss ihn wohl verdutzt angeschaut haben, denn er fügte hinzu: "Weißt du nicht, was ein Seelenkind ist? Wieso weiß ich es dann? Ich meine du bist schließlich meine Mutter"
Ich war völlig perplex, hatte keine Ahnung, was er meinte. Deshalb zog sich mein Erstgeborener einen Stuhl heran, setzte sich neben mich und legte mir seinen Arm um die Schulter.
"Ich werde es dir erklären, Mom. Vielleicht war ich selbst eins und ich weiß es daher. Jede Frau kann eine bestimmte Anzahl von Babys in ihrem Leben kriegen, und diese Babys bilden einen Kreis, der unsichtbar über ihren Köpfen schwebt. Jeden Monat ist ein anderes Baby an der Reihe; wenn die Frau schwanger wird, wird es geboren. Wenn nicht, kehrt es zu den anderen in den Kreis zurück. Wenn sie schwanger wird, und es passiert etwas Schlimmes vor der Geburt, kehrt es in den Kreis zurück und wird ein Seelenkind, und alle andere Babys lassen ihm beim nächsten Mal den Vortritt. Jeden Monat ist es als Erstes dran. Und deshalb musst du wieder schwanger werden, damit du dasselbe Seelenkind noch einmal bekommst. Wenn nicht, wird es einfach in den Kinderkreis einer anderen Frau gebeamt, und dann ist es dort als Erstes an der Reihe. Es bleibt immer irgendwo an erster Stelle, bis es schließlich geboren wird. Aber es wäre traurig, wenn du es nicht bekommst, denn ich weiß wie gerne du es haben möchtest. Du musst es also noch einmal versuchen. Erinnerst du dich an das Baby, Mom, das du vor meiner Geburt verloren hast?" Ich nickte wortlos. "Das war ich. Wirklich. Ich habe immer gewusst, dass ich ein Seelenkind bin. Ich weiß genau, wovon ich rede, Mom."

Ich wünsche Dir viel Kraft und vielleicht kannst du Amy in deinen nächsten Kind ein bißchen wiedererkennen.

Liebe Grüße Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von momworking am 29.10.2009, 21:17 Uhr

*drückdichmal*

Ich habe mein viertes Kind in der Frühschwangerschaft fehlgeboren.
An seinem errechneten Entbindungstermin habe ich einen erneuten Schwangerschaftstest gemacht: Positiv.

Ich glaube nicht, dass in meiner Tochter, die gerade im Juni gesund geboren wurde, mein Sternenkind wiedergeboren wurde. Meine Tochter ist meine Tochter und mein Sternenkind (ich bin sicher, es war ein Junge) ist mein Sternensohn. Beide haben eigenständige Namen und beide haben ihre Geschichte.

Was ich aber DOCH glaube, ist, dass mein Sternensohn uns unsere Tochter geschickt hat.
Ich stelle mir das immer so vor, dass beide auf ihrer Sternenkinderwolkenwiese saßen und mein Sternensohn meiner noch ungeborenen Tochter Mut macht: "Du kannst ruhig zu den beiden gehen! Hab keine Angst, die beiden sind noch sehr traurig, weil ich nicht bei ihnen bleiben konnte. Aber du wirst es dort gut haben. Sie warten schon sehnsüchtig auf dich. Pass gut auf die beiden auf, ja?"

Wie könnten wir wissen, wo unsere Sternenkinder sind und wie sie uns wahrnehmen, aber ich denke, FÜHLEN können wir durchaus, dass sie in unserer Nähe geblieben sind.

VlG
Annette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von Finfant am 29.10.2009, 22:22 Uhr

hm....und was "passiert" mit den kleinen Seelen...wenn es KEIN Folgekind mehr gibt :-(((((

liebe Grüße, Andrea mit Kathrin und Nadinchen und ****

ps. Ich beschäftige mich heut (leider) auch sehr mit dem Tod.....bzw. mit dem Leben "danach"! denn meine kleine Tochter, fragte mich heute: gibt es ein Leben...nach dem Leben??? *puh* (und sie möchte NUR mich als Mama haben!) Es gibt Fragen, da weiß man selbst als Mama keine Antwort :-(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ein Seelenkind

Antwort von Näppi am 29.10.2009, 22:54 Uhr

Danke, genau das war die Geschichte die mir Kraft gegeben hat. Und für mich persönlich ist es sicher, dass unsere Jenna mein Seelenkind ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von zwergchen84 am 29.10.2009, 23:25 Uhr

Nein, ich glaube an etwas anderes. Seelen können zurückkehren, müssen aber nicht. Ich denke da ähnlich wie PhiSa, ich möchte nicht, das meine beiden Sternchen zurück kehren. Nicht zu mir. Ich möchte sie als eigenständige kleine Wesen in Erinnerung behalten. Vielleicht werden sie irgendwann wieder geboren, vielleicht in 100 Jahren erst, wer weiß?

Andrea, deine Nadine ist ein helles Köpfchen(wem sag ich das, das weißt du ja selbst *lächel*).

Achja, mein Glaube ist die andere Seite. Ich glaube an Geister, an unerlöste Seelen, die hier noch etwas erledigen müssen/wollen. Ich glaube an ein "Leben" nach dem Tod, wenn auch anders. Angst vor dem Tod(vor meinen eigenen) habe ich keine, ich bin mir sehr sicher, das mich irgendjemand aus der Familie abholt, vielleicht sogar meine Kinder.

Als mein Papa starb tröstete mich irgenwann der Gedanke, dass er vielleicht von seiner Mutter(die ich leider nie kennenlernen durfte) abgeholt wurde. Oder von seiner Enkeltochter...

steffi, mit Aileen und * im Herzen und drei Kindern fest an der Hand

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: die Seele unsrer kleinen Engel

Antwort von anja&die**** am 31.10.2009, 13:20 Uhr

Hallo Sabine,
ich persönlich glaube nicht daran, denn für mich ist jeder Mensch einzigartig.Jeder Mensch hat eine eigene Seele und auch wenn man diesen heißen Wunsch hat,gerade DIESES Kind in den Armen zu halten so wird es doch hier nie mehr so sein. Zumindst denke ich so.:)
Aber ich glaube daran, dass wir unsere verstorbenen Kinder wiedersehen,dass sie eben nicht verloren sind,aber eben nicht im Körper eines anderen Kindes und auch nicht auf dieser Erde.

LG,Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.