Empfehlung von Kinderarzt Dr. Andreas Busse:

Empfehlung von Kinderarzt Dr. Andreas Busse:

Ihr Baby soll gut und sicher schlafen - am besten von Anfang an in seinem eigenen Bett im Elternschlafzimmer. Und dies sollten Sie dabei beachten:

 

Ihrem Kind darf es nicht zu warm werden beim Schlafen, deshalb bitte keine Wiege mit festen Wänden sondern ein ausreichend großes Kinderbett nehmen, durch dessen Gitterstäbe die Luft gut zirkulieren kann. Luftdurchlässigkeit ist auch wichtig für die Matratze, die auf einem Lattenrost liegen sollte. So vermeiden Sie gefährliche Überwärmung und sorgen vor gegen den plötzlichen Kindstod.
 
Ihr Baby und Kleinkind verbringt viel Zeit in seinem Bett und seine Knochen sind noch weich und verformbar. Deshalb muss die Matratze den Körper möglichst breitflächig stützen und dieser darf nicht zu tief einsinken. Ein stabiler Lattenrost, der sich optimal den Bewegungen des Kindes anpasst, bildet dafür eine gute Grundlage. Der Lattenrost sollte sich in der Höhe verstellen lassen, damit Ihr Kind später nicht ungewollt über die Umrandung steigen kann.
 
Bringen Sie ihren kleinen Schatz mit dem immer gleichen Zubettgehritual ins Bett, damit es sich in seiner Schlafumgebung möglichst wohlfühlt.

Zuletzt überarbeitet: Dezember 2018

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.