Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Stimulieren mit Letrozol trotz Zysten

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dorn,

ich befinde mich aktuell im ersten Zyklus nach einer ICSI ohne Transfer (Transfer wurde aus Sorge um Überstimuluation abgesagt).
Heute beim Ultraschall an ZT4 wurden noch ein paar Zysten festgestellt.

Die Frage, die wir nun beantworten müssen ist, ob der Transfer in diesem Zyklus stattfinden soll.
Würden Sie empfehlen die Stimulation mit Letrozol fortzusetzen, obwohl noch einige Zysten an den Eierstöcken sichtbar sind (ich habe PCO)?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und beste Grüße

von AnnaBe20 am 23.02.2021, 10:55 Uhr

 

Antwort auf:

Stimulieren mit Letrozol trotz Zysten

geht

warum Letrozol ?

Transfer mit Östrogenvorbereitung ?

Zyklus nicht stabil wegen PCOS ?

von Prof. Dr. med. Christoph Dorn am 23.02.2021

Antwort auf:

Stimulieren mit Letrozol trotz Zysten

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Dorn,

vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung.

Letrozol wurde für den Kryo-Zyklus empfohlen (hatte auch vorher für IUIs schon damit stimuliert). Mein Zyklus ist leider sehr unregelmäßig (zwischen 29 und 70 Tagen).

Ich war nur überrascht über die vielen Zysten und hatte mich gefragt, ob Letrozol dann das Mittel der Wahl ist oder ob ein Zyklus mit Pille eher angeraten wäre?

Vielen Dank!

von AnnaBe20 am 23.02.2021

Antwort auf:

Stimulieren mit Letrozol trotz Zysten

das geht dann

von Prof. Dr. med. Christoph Dorn am 23.02.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.