Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Spreißhose

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Frage:

Hallo,
meine Tochter, 8 Wochen, trägt seit der Entlassung aus de Klinik eine Tübinger Schiene, da ihre Hüften unreif sind.
Am Anfang hat man rechts 54° und links 55° festgestellt. Nach 4 Wochen
sind es rechts 55° und links 60°. Wie lange wird es ungefähr dauern, bis es so sein soll wie es sein soll? In welcher Gradzahl sollen sie haben?
Sie bewegt sich schon sehr stark, wird sich das auf das krabbeln etc auswirken, das es sich verspätet? Kann man etwas machen, damit die Heilung schneller eintritt?
Danke

von emilja am 12.08.2009, 15:56 Uhr

 

Antwort auf:

Spreißhose

Hallo,
wenn Ihr Kind gleich nach der Geburt die Tübinger Schiene bekommen hat und sie
jetzt seit 8 Wochen trägt, so sind Ihre Angaben für mich nicht nachvollziehbar.
In einer derart langen Zeit müsste eine 54° Hüfte schon den Normwert erreicht haben.
Deswegen meine Frage, haben Sie die Schiene auch regelmäßig angelegt?
Die andere Frage ist, dass man mindestens einen Alphawert von 66° erreichen sollte, um die
Beugebehandlung erfolgreich zu beenden. Das scheint ja noch nicht der Fall zu sein.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 13.08.2009

Antwort auf:

Spreißhose

Hallo,
sie trägt die Spreißhose 23 Stunden pro Tag, so wie man es uns gesagt hat. Bei der Geburt hieß es ja, die Hüften sind unreif. Habe aber schon mal gelesen, das man unreife Hüften garnicht behandelt, da sie ja nachreifen.
Mich wundert das mit der langen Wartezeit auch. Unser Orthopäde sagt, das dauert bis zu 6 Monaten, bis alles beendet ist.
Laut den Ultraschallbildern gibt es ja zwei Werte.
Linker Wert (alpha/ beta) 54/75
Rechter Wert (alpha/beta) 55/82
Was bedeuten die anderen Werte?
Jetzt hat sie Werte alpha links 60, rechts 55.

von emilja am 13.08.2009

Antwort auf:

Spreißhose

Hallo,
also anhand Ihrer Beschreibung machen Sie alles richtig.
Das man unreife Hüfte gar nicht behandelt, stimmt nicht, man kontrolliert sie und wenn man bei den Kontrollen feststellt, dass sie von alleine nicht reifen, muss man behandeln. Aber sie werden nicht sofort behandelt.
Laienhaft gesagt, ist der Alphawert für die Pfannentiefe zuständig und der Betawert für die Überdachung des Hüftkopfes, das sind 2 wichtige Werte für die Fachleute, um zu sehen, ob sich die Hüfte normal entwickelt.
Mit Alpha links 60° und rechts 55°, hat Ihre Tochter links gerade knapp den Normwert erreicht, rechts aber nicht. Mir kommt das etwas eigenartig vor. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit sich bei einem mit Kindern und Ultraschall erfahrenen Kollegen eine 2. Meinung einzuholen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 13.08.2009

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.