Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Kinderorthopäde

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann ist als Orthopäde und Kinderorthopäde besonders spezialisiert mit der Behandlung von Babies und Kleinkindern. Eine besondere Erfahrung besteht in der Behandlung von Hüftdysplasien, Klumpfüßen, speziellen Bewegungsstörungen und anderen Fehlbildungen.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann lesen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Osteomyelitis oder doch etwas anderes?

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Lohmann,

unsere siebenjährige Tochter hat seit einem Jahr moderate Schmerzen immer im rechten Schienbein. Ein halbes Jahr lang haben wir gedacht, dies seien die oft beschriebenen Wachstumsschmerzen, dann folgten Röntgen- und Ultraschallaufnahmen der rechten Hüfte (da sie als Baby eine Hüftdysplasie hatte). Unauffällig. Ein weiteres halbes Jahr mit moderaten Schmerzen, dann wurde es vor einigen Wochen plötzlich schlimmer so dass sie einige Alltagsaktivitäten nicht mehr machen wollte/konnte. Unsere Kinderärztin schlug einen kurzen stationären Aufenthalt zur diagnostishen Abklärung vor. Blutwerte soweit ok; Neurologin zufrieden....dann MRT des Knies ohne Kontrastmittel und nur eines Teils der Tibia...dort (im Schienbein) sah man dann deutlich, Flüssigkeit im Knochenmark und man sprach von einem Knochenmarködem. Röntgenbild unauffällig.
Mehrfach wurde betont, dass es man "etwas gutartiges" annehme (bleibt natürlich die Frage, wie sicher ist "annehmen"). Nun soll mit Verdacht auf Osteomyelitis eine Skelettszintigraphie erfolgen.
Nun (endlich) unsere Fragen: Lässt sich ein Ewing Sarkom oder ähnliches mit der Szinti. ausschliessen; sollten wir auf ein weiteres MRT des gesamten Schienbein (mit Kontrastmittel) oder eine Biopsie bestehen; sollten wir eher eine Sperzialklinik aufsuchen (letztlich hat noch kein Orthopäde das ganze angeschaut)....entschuldigen Sie bitte die Länge, wir sind etwas in Sorge.
Mit freundlichen Grüßen und vielem Dank,
Anni

von Anni72 am 11.07.2013, 09:50 Uhr

 

Antwort auf:

Osteomyelitis oder doch etwas anderes?

Lassen Sie mich die Situation so analysieren: Ihre Tochter hat erhebliche Schmerzen in der Tibia, im Knochenmark der Tibia ist ein Signal, das dort nicht hingehört - ich rate zu einer Biopsie, weil die genannten Differentialdiagnosen ohne Biopsie nicht möglich sind.
Mit freundlichen grüßen, C. Lohmann

von Prof. Dr. Christoph H. Lohmann am 13.07.2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.