Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Kinderorthopäde

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann ist als Orthopäde und Kinderorthopäde besonders spezialisiert mit der Behandlung von Babies und Kleinkindern. Eine besondere Erfahrung besteht in der Behandlung von Hüftdysplasien, Klumpfüßen, speziellen Bewegungsstörungen und anderen Fehlbildungen.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann lesen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Mittelhandknochen linker Zeigefinger

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Wenn Ihre Tochter die Finger wieder normal bewegt und die Hand voll benutzt, ist es unwahrscheinlich, dass hier ein Bruch vorliegt. Es ist am ehesten eine Prellung. Warten Sie ab.
wenn Sie unsicher sind, lassen Sie die Hand lieber doch röntgen - die Strahlenbelastung ist bei heutigen modernen Röntgengeräten detlich reduziert und steht in keinem Verhältnis zu einem nicht erkannten gebrochenen Finger.
Mit freundlichem Gruss, C. Lohmann

von Prof. Dr. Christoph H. Lohmann am 25.01.2012

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.