Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Nochmal eine Frage

Antwort von Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Liebe Familie, liebe besorgte Mutter,

Zunächst einmal scheint es nach Ihren Schilderungen ein gutartiger Befund zu sein. Solche MRT-Bilder und Röntgenbilder gehören immer in die Hände eines Kinder-Orthopäden mit Erfahrung und deshalb sollten Sie diesen auch noch einmal besuchen.
Der Radiologe kann den Zusammenhang mit der Klinik/den Beschwerden nicht erbringen, und deshalb sollten Sie das MRT immer in einem freundlichen ZwieGespräch mit einem damit vertrauten Arzt erörtern.

Eine Kortikalisinsel ist an sich nichts Schlimmes sondern ein Bereich sehr hoch verdichteten Knochens an einer Stelle, wo das normalerweise nicht so vorkommt. Die Vorgeschichte ist mir nicht mehr ganz präsent: Hatte er dort einen Unfall, so kann man davon ausgehen, dass ein Bluterguss im Bereich der den Knochen umgebenden Knochenhaut zu dieser Verdickung geführt hat. Diese Verdickungen bleiben über viele Jahre bestehen, vielleicht sogar bis zum Abschluss des Wachstums.
Nichtsdestotrotz, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: Es ihren Beschreibungen klingt nichts traumatisches, aber ich würde an ihrer Stelle dieses Bild oder MRT noch mal in einer Besprechung mit einem Kinder-Orthopäden erörtern.

Mit herzlichen Grüßen, Ihr Jan Matussek

von Dr. J. Matussek am 03.02.2021

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.