Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

 

Vormittagsschlaf in Kita u. allg. Umstellung Tagesablauf

Sehr geehrte Frau Ochel-Mascher,

ich habe zwei Fragen, da meine Tochter (dann 11 Monate alt) Mitte Januar in die Kita eingewöhnt wird mit dem Berliner Eingewöhnungsmodell.

Derzeit sieht unser Tagesablauf so aus, dass sie bis halb neun/neun schläft (Langschläfer), dann gegen 11 wieder müde wird. Sie schläft dann etwa eine Stunde (mal mehr, mal weniger). Danach gibts Mittag. Gegen drei/vier nachmittags wird sie wieder müde und schläft dann erneut eine Stunde, manchmal auch 1 1/2.

Wenn sie in die Kita geht, werden wir sie zwischen sieben und halb acht wecken müssen. Frühstück gibt es in der Kita zwischen 8 und 9. Mittag um 11 und um 14 Uhr Vesper. Die Kinder schlafen zwischen 11.30 und 14 Uhr (je nach individuellem Bedarf).

Ich denke, wenn sie so früh aufstehen muss, wird sie sicherlich nicht bis 11:30 ohne Schlafen durchhalten. Schläft sie aber früher (sagen wir gegen 9:30 oder 10 Uhr), ist sie während der Mittagsruhe nicht müde ... Wie kann man das machen?

Die zweite Frage ist, ob ich unseren derzeitigen Tagesablauf bereits auf den Kitaalltag umstellen soll? Die Erzieherin meinte nein. Meine Schwägerin (selbst Erzieherin) meinte aber, sie hat damit gute Erfahrungen gemacht. Die Kinder deren Tagesablauf bereits umgestellt war, hätten sich bei der Eingewöhnung einfacher getan. Ich könnte zumindest das Mittag um 11 machen, danach Mittagsschlaf und um 14 Uhr die Zwischenmahlzeit.
Beim früh wecken tue ich mich schwer - hab das ein paar Mal versucht und die Kleine war dann den ganzen Tag mies drauf. Habe auch etwas Angst, dass es so auch in der Kita wird...

Danke für Ihre Meinung!

Mit freundlichen Grüßen,
Claudia

von CLEE_GLUECK am 10.12.2014, 15:39 Uhr

 
 

Antwort:

Vormittagsschlaf in Kita u. allg. Umstellung Tagesablauf

Hallo Claudia,
sicherlich ist es gut, den Tagesablauf den des Kitas ein wenig anzupassen, damit es später leichter in der Umstellung wird.

Vielleicht versuchen Sie Stückchen weise die Zeit zum Aufstehen nach vorne zu ziehen. Jede Woche eine halbe Stunde früher wecken.

Wichtig ist, dass Sie selber früh genug aufstehen und fertig sind, wenn Sie Ihre Kleine wecken.
Probieren Sie es aus. Mitte Januar müssen sie es auf jeden Fall, da Sie ja pünktlich in der Kita sein müssen.

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 29.12.2014

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.