Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

Antwort:

Betreuungsgeld - warum wieso und wann bekommt man das?

Hallo Micki6,
wenn Sie Ihren Sohn betreuen lassen möchten, dann müssen Sie bei Ihrem zuständigen Jugendamt einen Antrag auf Betreuung stellen. Das Betreuungsgeld bekommt dann die von Ihnen gewählte Tagesmutter.
Inwieweit Sie sich an den Kosten beteiligen müssen, wird vom Jugendamt aufgrund der Höhe Ihres Familieneinkommens berechnet.

Die Betreuungsperson - qualifizierte Tagesmutter bekommt dann vom Jugendamt das Betreuungsgeld für die geleisteten Stunden, die in einem Betreuungsvertrag zwischen Ihnen und der Betreuungsperson vereinbart werden. - Hierüber wird Ihr zuständiges Jugendamt Sie ausführlich beraten.

Eine Tagesmutter muss vom Jugendamt eine Pflegeerlaubnis haben. Die Pflegeperson sollte sich qualifiziert haben, wenn Sie mehr als 15 Stunden in der Woche und länger als 3 Monate ein Kind gegen Entgeld betreuen möchte.

Auch hierüber bekommen Sie beim Beratungsgespräch in Ihrem Jugendamt ausführliche Informationen.

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 13.11.2014

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.