Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zufüttern zum Stillen - Gerne an Alle

Hallo, ich wollte mindestens 6 Monate voll stillen, da Elias ein sehr hohes Allergierisiko hat. Jetzt hat es aber den Anschein, dass er nicht mehr richtig satt wird: Er trinkt im Abstand von 2 Stunden, meine Brust fühlt sich - anders als sonst - weich und latschig an und Elias ist unzufrieden, weint viel - anders als sonst eben.. Und ich habe einfach das Gefühl, es reicht ihm nicht... Er ist jetzt 5 Monate alt. Kann man denn da guten Gewissens eine HA- Nahrung z. B. die von Hipp HA Plus bis zum 6. Monat, zufüttern zur Muttermilch? Oder muss zur Vorbeugung von Allergien wirklich komplett 6 Monate voll gestillt werden?

Er hatte vorgestern auch erhöhte Temperatur, weil er am Montag zum 2. Mal geimpft wurde. Die ist aber wieder normal. Auch hat er (schon vorher) vermehrten, flüssigeren Stuhl als sonst. Auch grummelt sein Bauch, aber ich bin mir nicht sicher ob es vom Magen oder vom Darm kommt.

Sollen wir jetzt einfach weiterstillen und hoffen, dass es ihm so reicht, sollen wir ihm zusätzlich Tee füttern oder eben eine Stillmahlzeit durch ein Fläschen mit HA-Nahrung ersetzen? Bin echt total verunsichert, ob ich dann mit dem Zufüttern der HA-Nahrung die Vorbeugung durch das Stillen zerstöre...

LG Denise

von MD125 am 30.04.2009, 14:14 Uhr

 

Antwort:

Zufüttern zum Stillen - Gerne an Alle

Liebe M.,
wenn Sie es genau nehmen wollen, dann ist in punkto Allergievorbeugung die HA-Nahrung sogar im Vorteil und Sie machen damit keinesfalls etwa kaputt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 01.05.2009

Antwort:

Zufüttern zum Stillen - Gerne an Alle

Also so wirklich überzeugt bin ich mit dem Allergieschutz nicht. Ich kenne gestillte Kinder, die Allergien und ND haben. Genausogut kenne ich massenweise Flaschenkinder ohne jegliche Allergie. Ich denke, Du kannst ruhig mit HA-Nahrung zufüttern oder einfach mit Beikost anfangen.

von Joni76 am 30.04.2009

Antwort:

Zufüttern zum Stillen - Gerne an Alle

Hallo Denise,

hast Du eine Babywaage zu Hause? Dann könntest Du den Kleinen vor und nach dem Stillen wiegen und würdest so herausbekommen, ob Du tatsächlich zu wenig Milch hast oder ob es Dir nur so vorkommt.

Ich glaube auch, dass man mit der Beikost schon anfangen kann. Du kannst ja mal Süßkartoffeln kaufen oder Pastinake, diese leicht kochen und dann pürrieren. Vielleicht schmeckts Deinem Kleinen. Ansonsten kannst Du ja auch mal ein Gläschen ausprobieren. Ich habe am Anfang der Beikost zur Einführung des Milchbreies alles mit HA-Milch angerührt (Dinkel oder Vierkornbrei von Alnatura, glutenfrei), aber habe schnell gemerkt, dass HA-Milch das Essen bitter macht und dann alles mit normaler Pre-Milch bzw. 1er den Brei angerührt. Das schmeckte dann wesentlich besser und somit gelang die Einführung recht gut. Nebenher bekommt mein Kleiner Tee oder Wasser, wobei sein "Hauptgetränk" immer noch Muttermilch ist (mittlerweile ist er 9 Monate alt).

Wegen dem flüssigen Stuhl musst Du Dir auch keine Sorgen machen. Das ist normal bei Stillkindern. Durchfall macht sich meist durch die Häufigkeit des Stuhlgangs bemerkbar bei Stillkindern (d.h. wenn die Windel jede Stunde voll ist z.B.).

Ab dem Alter von ca. 6 Monaten läßt der Nestschutz sowieso ein wenig nach, d.h. auch voll gestillte Kinder können anfälliger sein. Was aber auch gut ist, denn dann stärken sie ihr Immunsystem. Also, wie auch immer Du es handhabst, ob weiterhin voll stillen oder Beikost einführen, mach Dir keine Sorgen, das schadet Deinem Kleinen nicht!

LG

von Stef79 am 30.04.2009

Antwort:

Zufüttern zum Stillen - Gerne an Alle

Hallo,

wenn Du stillen möchtest, mach erst mal weiter. Das Milchangebo richtet sich nach der Nachfrage und manchmal dauert es ein paar Tage, bis es sich wieder einpendelt.

Es ist nicht "schlimm" mit HA (PRE) Nahrung zuzufüttern, aber es ist kontraproduktiv was das Stillen angeht.

Ist er nur unzufrieden oder baut er körperlich ab? DIe Unzufriedenheit kann auch durch einen Entwicklungsschub kommen und liesse sich dann auch nicht mit einem Fläschchen beseitigen.

Wenn Du Fragen zum Stillen hast, frag doch Deine Hebamme (hast Du ein Anrecht drauf) oder im Stillforum.

Das heisst, die wirkliche FRage ist eher, _wollt_ ihr weiterstilen...

Alles Gute
bobcat

PS: Es gibt übrigends sehr viele Meinungen zum Zufüttern bei Allergierisiko, da musst Du immer wieder neu für Dich entscheiden.

von bobcat am 01.05.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

stillen und 1 mal zufüttern

am 21. juni ist mein sohn 8 wochen. da würde ich gerne auf den 60. geb. meiner tante gehen. ich stille voll. kann mein freund meinem sohn ausnahmsweise flaschennahrung geben? mein freund und ich haben beide keine allergien. und ich habe so auch genug milch nur beim abpumpen ...

von Minyminy 28.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: zufüttern, Stillen

Stillen - zu wenig Flüssigkeit im Sommer?

Hallo Dr. Busse Wir fahren in ein paar Wochen mit meinen Schwiegereltern in den Urlaub nach Griechenland und meine Schwiegermutter hat Angst, das unsere kleine verdurstet. Sie ist jetzt genau 4 Monate alt und wiegt 5600 gr., ich stille voll (gebe also auch keine Flüssigkeit ...

von Garnele 29.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

stillen

hallo, ich stille mein baby nun seit 4 moanten (bis jetzt auch ohne wirkliche probleme), aber seit ca. ein oder zwei tagen hat sich was verändert. das baby will plötzlich fast jede stunde trinken. leider kommt aber fast keine milch mehr (vor allem aus der rechten...). habe ...

von matzii84 29.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Zufüttern

Hallo, mein Kleiner ist jetzt 3 Wochen alt und möchte seit einer Woche spätestens alle eineinhalb Stunden trinken. Meistens jedoch hält er es nicht länger als 30-60 Minuten aus auch in der Nacht. Er wurde bisher voll gestillt. Er trinkt dann auch meist 10 Minuten ...

von Bella100 13.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

zufüttern bei 5 mmon altem baby

Hallo! Mein Sohn ist jetzt 5 Mon alt. Seit ca. 2 Wochen bekommt er jetzt (natürlich langsam mit 2-3 Löffelchen beginnend!) anstelle des Mittagsfläschchen sein Gemüse mit Kartoffel Gläschen. Anfags hat das mit dem füttern auch gut geklappt. Das er das auch erst lernen muß, mit ...

von Heki 05.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: zufüttern

Kind verweigert Stillen am Tag !

Sehr geehrter Herr Dr.Busse, folgende Situation habe ich gestern im Forum f.Stillberatungen geschildert. Mir wurde definitiv von der Beikost abgeraten. Ich bin völlig verzweifelt und bekomme einfach nichts mehr tagsüber in meine Tochter rein.Und die Nachtmahlzeiten werden ...

von Cerrin77 27.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Trinken / Stillen - gern auch an alle anderen !!!!

Sehr geehrter Herr Dr.Busse, meine 19 Wochen alte Tochter macht mir mittlerweile seit 3Monaten Sorgen mit dem Trinken. In regelmäßigen Abständen (alle 1 - 2Wochen) gibt es immer wieder einen regelrechten Kampf ums Stillen. Die Kleine läßt sich dann tagelang kaum anlegen bzw. ...

von Cerrin77 21.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

MMR-Impfung + Stillen

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, am 5.3. hatten Sie mir ja auf Grund der derzeitigen Situation in Hamburg (südl. Hamburger Umland) zur Masern-Impfung geraten. Ich habe diese heute vornehmen lassen und bin jetzt ziemlich verunsichert, ob ich weiter stillen kann oder besser ...

von bach2000 12.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Beikost und Stillen bei Kuheiweißallergie

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn ist 8 Monate alt und wird lediglich noch morgens gestillt. Auch nachts will er noch einige Male an die Brust. Da er seit dem 3. Monat an einer Kuheiweißallergie leidet, sind die Beikostmahlzeiten allesamt milchfrei. Abends erhält er ...

von Ladysunshine2507 02.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Stillen/Flasche

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein Sohn (er wird bald 9 Monate) wird fast noch voll gestillt. Seit er 7 Monate alt ist fütter ich ihn zwar zu, davon ist er aber nicht sonderlich begeistert. Mittags mittlerweile Kartoffel-Karotte-Fleisch Gläschen und Nachmittags meistes ein ...

von Birgit P 17.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.