Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

windpockenimpfung - gürtelrose im alter

hallo hr. dr. busse,
meine tochter (3) wurde gegen windpocken geimpft. jetzt hätte ich 2 fragen dazu:

1. wie lange hält der impfschutz?
2. ist sie im alter auch vor gürtelrose geschützt?

vielen dank für ihre antwort und viele grüsse
annette h.

von motte101 am 02.07.2008, 20:53 Uhr

 

Antwort:

windpockenimpfung - gürtelrose im alter

Liebe M.,
das sind leider 2 Fragen, die man derzeit nicht genau beantworten kann. So lange ein geimpftes Kind immer wieder mal Kontakt mit einem Windpockenkind hat, gibt es ja eine natürliche Auffrischimpfung und damit einen eher lebenslangen Schutz. Evnetuell sollte man dann im Alter von 50 bis 60 Jahren mit einem speziellen Impfstoff gegen Gürtelrose, den es jetzt neu gibt, den Schutz auffrischen. oder auch schon früher, das wird laufend kontrolliert.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 03.07.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Gürtelrose

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, ich habe zwei Kinder: einen 7jährigen Sohn und eine erst 8 Wochen alte Tochter. Am Neubau unseres Hauses wurden gestern Dachdeckerarbeiten ausgeführt. Der Dachdecker erzählte meinem Mann, dass er eine schwere Gürtelrose hatte und deshalb nicht ...

von Marie35 01.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

Gürtelrose und Windpocken

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn (6 1/2 Jahre) hat eine Windpockenimfpung erhalten. Jetzt geht im Kindergarten "Gürtelrose" rum. Meine Fragen: 1. Sind das die gleichen Erreger wie Windpocken? 2. Kann er sich trotzdem an Gürtelrose anstecken, trotz seiner ...

von eija 25.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

Nachträgliche Windpockenimpfung?

Hallo, ich habe seit 5 Tagen einen Ausschlag, der gestern als Gürtelrose diagnostiziert wurde. Meine Tochter, 16 Monate, ist noch nicht gegen Windpocken geimpft. Der Kinderarzt würde sie morgen nachmittag impfen, bringt das dann überhaupt noch ...

von Hexe28 10.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung

Hallo Dr.Busse Montag steht die letzt 6fach impfung und die erste MMR und Windpockenimpfung an.Das wären ja 10 verschiedene Sachen auf einmal,ist das nicht belastend für den kleinen Körper?(das man sich auch immer so viel gedanken machen muss...) Mit was für Impfreaktionen ...

von Kiomi 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Ansteckung Gürtelrose

Hallo Herr Dr. Busse, wie ansteckend ist eine Gürtelrose? Mein Schwager hat eine Gürtelrose am Auge. Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr für meine 10 Mo. alte Tochter und für uns? Mein Schwager hat Meine kleine auf dem Arm genommen und mit ihr gespielt, kann es zu einer ...

von saskiamama 05.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

Windpocken, Herpes, Gürtelrose?

Hallo! Mein Sohn (20 Monate) erkrankte Ende Februar/Anfang März an den Windpocken. Wobei sich die Ärzte nicht 100%ig Sicher sind, ob es wirklich Windpocken waren. Heute Morgen war ich dann erneut mit ihm beim Arzt, da er wieder Ausschlag bekommen hatte, hauptsächlich im ...

von Bine1082 25.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

Impfung Windpocken / Gürtelrose

Guten Tag Dr. Busse, mein Mann ist gerade mit Verdacht auf Gürtelrose in der Notfallprxis. Falls sich der Verdacht bestätigen sollte, macht es Sinn, unseren fast 11 Monate alten Sohn (Ende April 1 Jahr) jetzt gegen Windpocken impfen zu lassen? Oder kann es bereits zu spät ...

von karya 09.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

gürtelrose

mein Hausarzt ist der meinung könnte gürtelrose bekommen habe aber noch keine pusteln. Mein problem ich stille noch meine tochter ist 10 Monate alt.Was kann es für sie bedeuten denn ich stille ja weiter den er meint man sieht keine pusteln so kann es auch was anderes sein und ...

von zappel 27.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

Dringende Frage wegen Gürtelrose

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe eine wichtige Frage wegen der Gürtelrose. Die Uroma meiner Tochter ist daran erkrankt, aber erst eine Woche nach Entstehen des Ausschlages zum Arzt. Das war am Montag, also gestern. Dieser hat ihr nun Tabletten gegeben. Wie lange ist sie ...

von bubumama 18.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

Gürtelrose der Oma ansteckend?

Hallo Dr. Busse, meine Oma hat seit 3 Tagen eine sehr schwere und streuende Gürtelrose. Meine 2 1/2 jahre alten Tochter hat bevor es uns gestern bekannt wurde geregelten und nahen Kontakt. Meine Frage ist nun, kann die Gürtelrose der Uroma meiner Tochter Windpocken ...

von sweetronja 05.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gürtelrose

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.