Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpockenimpfung ansteckend?

Hallo,
ich habe meinen Sohn (12 Monate) gestern gegen Windpocken impfen lassen und war heute beim Pekip.
Nun hat mich eine andere Mutter darauf aufmerksam gemacht, dass mein Sohn jetzt ansteckend wäre und ich nicht zum Pekip hätte kommen sollen.
Mein Arzt hat mir dies allerdings nicht erzählt. Ist es nun wahr, dass eine Windpockenimpfung ansteckend ist und ich jetzt aufpassen muss wohin ich mit meinem Sohn gehe?
Ansonsten geht es ihm gut, kein Fieber oder Ausschlag.
Vielen Dank
S.Struck

von binadonna am 23.01.2009, 11:34 Uhr

 

Antwort:

Windpockenimpfung ansteckend?

Liebe B.,
die Sorge ist unbegründet und Sie dürfen trotz Impfung normal weiter KOntakte pflegen.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.01.2009

Antwort:

Windpockenimpfung ansteckend?

hallo

bin zwar kekin doc .aber unser sohn ist auch komplett geimpf und heutzutag sind das alles keine lebenimpfungen mehr.
also quatsch.man impft um ansteckungen zuvermeiden net um andern zugefährten.
impfstoff und impfträger sind heutzutage ollig anderst wie früher.daher sit auch das risiko und die alleriche reaktion stark gesunken.

von tixtax am 23.01.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Windpockenimpfung

Hallo Dr. Buse, ich habe eine Frage zu der neuen Info das die Kinder ein zweites mal gegen Windpocken geimpft werden sollten da es sonst doch zu Erkrankungen führen kann. Ich würde gerne wissen ob durch die erste Impfung - wenn ich es bei dieser belasse - keinerlei Schutz ...

von steffi-gerrit 08.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

windpockenimpfung

Hallo Dr Busse, wir leben in Italien. Die Windpockenimpfung ist hier fakultativ. Ich moechte meinen 5 jaehrigen Sohn gern impfen lassen, aber hier wird nur einmal geimpft. Ich habe am hiesigen Gesundheitsamt nachgefragt, weil ich weiss, dass in D zweimal geimpft wird. Man ...

von mamaselio 07.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

2. Windpockenimpfung nötig?

Sehr geehrter Herr Doktor Busse, meine Söhne (8 und 6 Jahre alt) wurden beide gegen Windpocken geimpft. Der Große im Alter von einem Jahr in den USA, zu einer Zeit (2001), als das hier noch nicht üblich war. Der Kleine ist dann auch 1x geimpft worden -hier in Deutschland, ...

von LisaMüller 03.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Gürtelrose - Ansteckend für Kind trotz Impfung?

Sehr geehrter Dr. med. Andreas Busse, Ich bin jetzt leider in der 30 SSW an Gürtelrose erkrankt. Dass es dem Neugeborenen (eigentlich) nicht schädigt habe ich mich schon erkundigt. Doch ich hätte gerne gewußt was mit meiner 2 jährigen Tochter ist, ob sie dann Windpocken ...

von ayumi 24.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckend

Windpockenimpfung

Sehr geehrter Herr Doktor Busse, meine Frage betrifft die Windpockenimpfung. Meine Tochter wurde vor 10 Tagen erstmalig gegen Windpocken geimpft. Erst heute ist im Bereich der Impfstelle eine ca. 3x1,5 cm grosse, erhabene flächige rote Schwellung. Keine kleinen Pusteln. Ist ...

von nelli13 20.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Wiederholung Windpockenimpfung/Nachfrage

Hallo, sie rieten einer Fragestellerin zur Wiederholung der Windpockenimpfung ihres 4 jährigen Sohnes. Auch mein Sohn wurde 2005 (damals 4 Jahre) mit Varivax geimpft. Lt.Beipackzettel muss die Impfung nur ein zweites mal erfolgen, wenn der geimpfte über 13 Jahre alt ...

von gabn 11.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Schnell !! Bindehautentzündung - ansteckend??

Hallo, mein Sohn hat eine heftige infektion (angehende Lungenentzündung, Mittelohrentzündung), die seit Sonntag behandelt wird. Seit gestern ist noch eine Bindehautentzündung dazugekommen. Da unser KA im Urlaub ist waren wir bei einem anderen, der am Sonntag ja auch Notdienst ...

von trulla72 08.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ansteckend

Wieso hat vor 2Jahren keiner gesagt, das die Windpockenimpfung nutzlos ist?

Guten Tag Herr D.Busse! Ich habe mal eine Frage (eigentlich 2)zu der Varizellenimpfung Varivax, mein Sohn bekam diese mit 2Jahren! Jetzt bei der U8 sollte er noch einmal gegen Windpocken geimpft werden! Warum? War diese erste nicht ausreichend oder wirkungslos? Da mein Sohn ...

von Pampersmami 19.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung

Sg. Herr Busse, ich bin schon laaange am überlegen ob ich meinen Sohn (jetzt 25 Mon.) auch gegen Windpocken impfen lassen soll. Wohnen in Österreich, wo es nicht vorgesehen ist. Mein KIA konnte mir da auch nicht weiterhelfen, er meinte, sie sei nicht sooo wirksam wie andere und ...

von paula_26 15.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Windpockenimpfung

Ich habe gehört, dass angeblich nicht mehr gegen Windpocken geimpft wird, weil die Impfung nicht wirksam wäre. Stimmt diese Aussage? Meine Tochter (3 Jahre; geimpft) hatte gestern Kontakt zu einem erkrankten Kind und nun hoffe ich, dass eine bevorstehende Polypen-OP (in 1,5 ...

von Jaguar 08.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpockenimpfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.