Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpocken.

Mein Kind ist 13 Monate alt und wurde bisher einmalig gegen Windpocken geimpft. Jetzt hatte er Kontakt in der Kita zu einem infizierten Kind. Wie schlimm wäre eine Ansteckung.

von Mochlos am 07.09.2021, 22:30 Uhr

 

Antwort:

Windpocken.

Liebe M.,
man impft ja gegen Windpocken, weil es in seltenen Fällen zu schweren Verläufen kommen kann. Aber auch nach der ersten Impfung besteht schon ein hoher Schutz von 95% vor schweren Varizellen, und zu 70 bis 90 % wird die Erkrankung verhindert.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.09.2021

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.