Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpocken - Nestschutz?

Hallo,
ich habe 2 Fragen:

Inwieweit ist mein 6 Wochen alter Säugling (bzw. dann 8 Wochen alt) vor einer Ansteckung mit Windpocken durch mich geschützt?
Ich hatte die Krankheit als Kind - und stille voll.

2.

Wie ist der Verlauf bei einem Erwachsenen (nicht krank gewesen, nicht geimpft)?
Gibt es Komplikationen?
Wie lange dauert die Krankheit bei Erwachsenen?

Danke!

von happymom am 20.02.2009, 13:07 Uhr

 

Antwort:

Windpocken - Nestschutz?

Liebe H.,
mit 8 Wochen ist ein Nestschutz gegen Windpocken noch sehr wahrscheinlich.
Erwachsene können leider schwer erkanken und sollten sich wenn immer möglich, gehen Windpocken impfen lassen, wenn sie viel Kontakt zu Kindern haben.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.02.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Windpocken und gleichzeitig Mandelentzündung

brauche noch mal Ihren Rat, habe Sie bereits gestern schon angeschrieben....Meine Tochter hat seit Mittwoch 18.02 die Windpocken und leidet auch sehr....Sie hat ganz viele Pocken und keine Stelle ist erspart geblieben. Vom Arzt habe ich eine Lotion bekommen und Fenistil Tropfen ...

von uelli 20.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken und Erkältet???

Lieber Herr Dr. Busse, seit gestern hat meine Tochter 5,5 Jahre alt Windpocken und Fieber immer so um die 38,5 Grad... Jetzt hat sie auch noch Husten dazu, na ja sie erbricht schon dabei....Letzte Nacht war es mit dem Husten ganz schlimm und heute hatten wir auch schon ...

von uelli 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo! Waren bei Bekannten und Ihre Tochter hatte ohne wissen die Windpocken. Habe ein 6 Wochen altes Baby und zwei andere Kinder die aber geimpft sind. Ist das 6 Wochen alte Kind geschützt oder kann es sein das er die Windpocken ...

von FlusiKK 16.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

guten morgen, unsere tochter (4,5 jahre) hat seit donnerstag abend die windpocken, die lediglich als vereinzelte wenige rote punkte aufgetreten sind. am freitag morgen war sie schon übersäht von kleinen punkten aber auch mit größeren verkrusteten bläschen. nun tupfen wir ...

von masinchen 15.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Lieber Dr. Busse, meine Tochter ist 5 Jahre und besucht natürlich den Kindergarten. Nun bin ich in der 8. Woche schwanger und habe entsetzt festgestellt (durch Titerbestimmung Frauenarzt) daß ich die Windpocken noch nicht hatte. Meine Mutter war der Meinung ich und meine ...

von Simonel 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken (gerne auch an alle die schon die WP behandelt haben)

Hallo Dr. Busse! Seit Donnerstag hat unser Sohn Windpocken. Wir haben vom KA Anaesthesulf und ein Antialergikum (Sirup) gegen den Juckreiz bekommen. Meine Frage: Er hat ca. 200 Pöckchen. Tupfen geht da nicht mehr, wir tragen die Füssigkeit nun flächig auf. Da sie aber ...

von pingulino 09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo, mein Sohn hat seit heute die Windpocken. Vorerst erst ein paar kleinere Stellen (ca. 10) und ein paar haben schon Bläschen. Wie oft soll ich die Mixtur auftragen und auch auf die ohne Bläschen? Baden darf er ja nicht in der Zeit, wenn er die Bläschen hat, auch nicht ...

von hartmo 03.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung

Hallo Dr. Busse, wir möchten unseren Sohn gerne gegen Windpocken impfen lassen. Am 16.1. ist in seiner Kitagruppe ein WP-Fall aufgetreten, so dass wir nun erst abwarten wollen, ob er sich angesteckt hat. Wann ist wohl der frühstmögliche Termin, an dem wir davon ausgehen ...

von Henriette 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung ansteckend?

Hallo, ich habe meinen Sohn (12 Monate) gestern gegen Windpocken impfen lassen und war heute beim Pekip. Nun hat mich eine andere Mutter darauf aufmerksam gemacht, dass mein Sohn jetzt ansteckend wäre und ich nicht zum Pekip hätte kommen sollen. Mein Arzt hat mir dies ...

von binadonna 23.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken - wie lange ist Fieber normal?

Lieber Dr. Busse, meine Tochter (1 Jahr u. 5 Monate) hat sich leider mit Windpocken angesteckt. Sie begann vor exakt drei Tagen zu fiebern. Gestern früh weiteten sich die Windpocken explosionsartig aus. Waren auch sofort beim Arzt. Sie bekommt nun schon seit drei Tagen ...

von Laurie12 23.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.