Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Verstopfung...:-(

hallo
meine tochter ist 7 monate alt, wird gestillt und isst seit ca. 1 monat
beikost (noch nie karotte oder banane).
ich mische immer ein halbes glas gemüse mit einem halben glas birne
oder zwetschke/birne.
das problem ist, dass sie nichts anderes trinken mag als muttermilch.
ich habe vor 3 tagen angefangen einen TL milchzucker zum mittagsbrei
zu geben. dies zeigt noch keine wirkung.
sie hat von sich aus keinen stuhlgang. wenn sie dann doch mal drückt, schafft sie es nicht dass was raus kommt :-(
scheinbar hat sie keine bauchschmerzen, allerdings kann sie nicht schlafen wenn der darm voll ist.

jetzt hätte ich 2 fragen:
1. gibt es z.b. bei baby-lax oder ähnlichem einen gewöhnungseffekt ?
2. könnte ich ihr die flüssigkeit die sie eigentlich brauchen würde direkt
als kleinen einlauf geben ?

sg MausvomMars

von MausvomMars am 19.10.2012, 22:27 Uhr

 

Antwort:

Verstopfung...:-(

Liebe M.,
das ist keine Verstopfung sondern vöjllig normal und Sie sollten auch normale Beikost wie empfohlen endlich zügig einführen und sich keine Sorgen machen. Zusätzliche Flüssigkeit ist erst ab der 3. Beikost nötig und deshalb sollten Sie einfach zu jeder Löffelmahlzeit jetzt schon einen kleinen Becher Wasser nur anbieten. Und Geduld haben, was den Stuhlgang angeht, ja nichts tun und auch keine Dinge wie schlechten Schlaf dem Stuhlgang anlasten. Genießen Sie es doch stattdessen, wenn Ihre Tochter am Tisch sitzen darf und da Ihre Mahlzeit mit dem Löffel bekommt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 20.10.2012

Antwort:

Verstopfung...:-(

Vermutlich wird sich Dr. Busse die Haare raufen ;)
Mein Sohn hatte nach Beikoststart auch so große Probleme mit dem Stuhlgang. Man muss aber wirklich da erst mal nichts machen. Wenn sie noch gestillt wird ist dies eh das Beste um den Stuhlgang aufzulockern. Sie bekommt dadurch genügend Flüssigkeit.
Am besten ist es, wenn Du jegliche Manipulationen unterlässt und sie einfach keinen Stuhlgang hat. Du wirst sehen, er kommt dann schon.
Es ist für die Kleinen auch eine Übungssache von dem sehr weichen Muttermilchstuhl auf Beikoststuhlgang umzustellen. Gib ihr die Chance das selbst zu schaffen.
Ich würde das Gemüse Gläschen nicht mischen.
Wähle lockernde Gemüse, das sollte reichen (Zucchini, Kürbis).

Du schreibst sie kann nicht schlafen, wenn der Darm voll ist. Heißt dass, dass sie nur noch 1x am Tag schläft und Du hierfür nach hilfst oder gar mehrfach am Tag?

Ein Kind in diesem Alter muss nicht jeden Tag Stuhlgang haben und wenn genügend Stuhl da ist, dann drückt dieser auch genug, damit sie ihn raus bekommt.

Liebe Grüße
Mona

von Mona010 am 19.10.2012

Antwort:

Verstopfung...:-(

Durch einen Einkauf bekommen sie keine Flüssigkeit in das Kind hinein, sondern zusätzlich heraus.

Solange ihr Kind noch gestillt wird benötigten Sie erst keine zusätzliche Flüssigkeit. Erst ab der 3 vollständigen Breimahlzeiten.

Beikost bedeutet das sich der Darm neu umstellen muss auf die Nahrung. Hier kann es häufiger zu Verdauungsproblemen kommen.
Geben sie etwas Wasser in den Brei, wenn sie mehr Flüssigkeit verabreichen wollen.

Bitte wenden sie aber nie eigenmächtig ein Klistir ohne vorherige absprache mit dem Arzt an.

Erleichtern können sie ihr Kind mit Kümmel. Zb. als Salbe. Windsalbe oder Kümmelzäpfchen aus der Apotheke.
Weiter hilft auch eine Massage um den Bauchnabel mit 2 Fingern im Uhrzeigersinn.
Haben sie ihr schonmal Fenchel-Anis-Kümmeltee angeboten?

Bei einigen Kindern wird Birne tropfend (wie bei meiner).

Starten sie doch "nach Ratgeber" die Beikost.
Erst Frühkarotten, isst Sie das dann Karotten-kartoffel, im Anschluss ein ganzes Menü mit Fleisch.

von miasMama am 19.10.2012

Antwort:

Verstopfung...:-(

Ich vergass:
Anstelle von Karotten gehen auch Kürbis oder Zucchini..Dies ist bei Verdauungsproblemen noch besser als Karotten.

Gemüse & Obst würde ich nicht mischen. Stell.mir das auch nicht ganz so appetitlich vor.

von miasMama am 19.10.2012

Antwort:

@mona010

hallo :-)
danke erstmal für deine antwort...
und bei uns wirkt kürbis nicht lockernd :-(
auch wenn ich ihr nur birne oder zwetschke/birne gebe hat es
keinen wert.

wegen dem schlafen: am tag schläft sie ohne vollen darm 2x2h
mit vollem darm 4-5x30min...das ist nicht das problem...
sie kann am abend nicht einschlafen und da ich noch zwei kinder
habe kann ich nicht jeden abend bis 24:00h warten bis sie endlich
vor erschöpfung einschläft...:-(

naja...irgendwann wird das ganze schon so klappen wie es soll :-)

sg MausvomMars

von MausvomMars am 20.10.2012

Antwort:

Verstopfung...:-(

Dankeschön...
ich werde es beherzigen.

sg MausvomMars

von MausvomMars am 21.10.2012

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.