Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Übelkeit beim Säugling

Lieber Herr Dr. Busse, mein Sohn ist 8 Wochen alt, wurde überwiegend gestillt mit 1-2 Flaschen (à 100-135 ml) Pre Nahrung am Tag, seit 3 Tagen stille ich voll.
Der Kleine hatte in den ersten Wochen mit Gelbsucht und dann mit Reflux zu kämpfen, mit einigenden regelrechten Anfällen nachts wo er sich verschluckt hat. Wurde wegen möglichen Krampfanfall im Krankenhaus durchgecheckt, neurologisch zum Glück alles in Ordnung. Ich gebe Schüsslersalze und seitdem scheint es besser zu sein, leicht hochgelagert ist er auch im Bett.
Vor zweieinhalb Wochen hat er mit Spucken angefangen, mal gelblich schleimig, weiß-stückig oder klar und flüssig, wie ein Springbrunnen. Teils spuckt er auch noch Stunden nach einer Mahlzeit. Die Ärzte meinen er habe neben der normalen Entwicklung des Darms und den damit verbundenen Beschwerden einen Infekt, der von selber weggehe. Nähme wohl ausreichend zu und hat kein Fieber und scheidet Urin aus und ist auch ganz munter und ansprechbar.
Vor 11 Tagen wurde gegen Rotaviren geimpft, erst übergab er sich noch ein paar Tage heftiger aber das ist seit ein paar Tagen weniger geworden. Ihm ist jedoch immer noch übel, das ist sogar schlimmer als vorher, er würgt und steckt sich die Finger in den Mund, nuckelt, und windet sich seit 4 Tagen die ganze Nacht jammernd und auch am Tag kommt er im Liegen nicht gut zur Ruhe, schläft immer nur wenige Minuten dann windet er sich wieder, krümmt sich meist nach links, wimmert und würgt. Das geht vom Magen und Darm aus und ist anders als beim Reflux. Es gehen auch stark stinkende Gase ab. Nachdem er anfangs mehrmals täglich Verdauung hatte hat er nun seit 4 Tagen nicht mehr gemacht, laut Arzt nicht schlimm. Er drückt, aber es kommt nichts, stimulieren, baden, massieren etc. bringt auch nichts. Beim Ultraschall wurde nur festgestellt dass viel Gas im Dünndarm ist aber ansonsten vom Magen und Darm alles ok, es hieß, er hätte halt diesen Infekt und 3-Monats-Koliken. Solange kein Blut im Stuhl sei wäre es nicht schlimm (ohne Stuhl ist das jedoch nicht feststellbar).
Kann es sein dass ein Infekt wirklich über mehrere Wochen geht? Und man kann nichts machen? Die Frage ist auch wo er den her hätte, er wird gestillt und steckt außer seiner Hand nichts in den Mund und wir gehen derzeit nicht unter Leute. Kann es mit der Impfung zusammenhängen dass er diese Zeit Verdauungsbeschwerden hat? Ist es wirklich „normale Entwicklung des Darms“? Wir waren schon 2x deswegen beim Kinderarzt und zweimal mit Überweisung im Krankenhaus, geben Bigaia und Sab Simplex aber es wird eher schlimmer als besser, er ist wirklich kaum mal eine halbe Stunde ruhig, bzw. schmerzfrei. Vielleicht haben Sie noch eine Idee? Vielen Dank im Voraus!

von Adory am 10.08.2021, 10:06 Uhr

 

Antwort:

Übelkeit beim Säugling

Liebe A.,
ich kann Ihren Sohn leider aus der Ferne nicht untersuchen und beurteilen. Viele Ärzte haben ihn aber untersucht und Ihnen doch bereits gesagt, dass keine ernste Krankheit vorliegt. Wäre es nicht an der Zeit, dass Sie das akzeptieren und mit Ruhe und Geduld das weitere Leben mit Ihrem Kind angehen? Sicher kann Sie dabei auch z.B. eine Stillberaterin oder eine Familienberatung unterstützen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.08.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Plötzliche Übelkeit

Hallo, meine Tochter 9 Jahre hat seid mehreren Monaten nachts eine plötzliche Übelkeit. Sie bricht nicht und hat keinen Durchfall. Sie leidet ca. eine halbe Stunde. Manchmal auch mehrmals in der Nacht. Tagsüber ist ihr nichts mehr anzumerken. Zum Fructose und Lactose Test ...

von Anjo 10.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit vor dem schlafen und Nachts,Kind ist fast 9

Hallo Dr. Busse, unser Sohn hatte in den letzten Monaten immer mal wieder beim hinlegen vor dem einschlafen plötzlich Übelkeit.Erbrechen nie. Das gleiche hatte er seit November jetzt 3 mal in der Nacht.Aus dem Schlaf heraus aufgewacht und starke Übelkeit.Nach Max. 30 ...

von Miriam1512 07.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit vor dem einschlafen

Hallo Dr. Busse,. Julian ist 8 Jahre alt. Seit ein paar Tagen ist es jeden Abend so, daim übel ist ohne erbrechen. Es ist immer das gleiche. Wir liegen gemeinsam im Bett gucken vielleicht noch eine kurze Sendung, reden noch. Bis dahin ist alles gut. MACHE ich das ...

von Mimi1512 11.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Ich habe bereits vor ein paar Tagen geschrieben das mein Sohn unter abendlicher Übelkeit leidet. Die Beschwerden haben seit ca. 1,5 Wochen zugenommen. Was ich nicht erwähnt habe, er befindet sich zur Zeit noch in Quarantäne. Noch bis ...

von MünchenMum 23.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit

Hallo Herr Dr. Busse, Mein Sohn ist 9 Jahre. In den letzten 8 Wochen etwa, kam es jetzt 4 Mal vor das mein Sohn Abends ganz normal ins Bett gegangen ist und nach ca. 15 bis 20 Minuten kommt er aus dem Zimmer, geht auf Toilette und sagt dann nur es wäre ihm so schlecht. Es ...

von MünchenMum 18.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit

Sehr geehrter Herr Doktor Busse, meinem Sohnemann (8 Jahre alt) ging es gestern Abend nicht gut. Er saß im Bett und spielte noch etwas. Plötzlich kam ihm (laut seiner Aussage ) Erbrochenes in den Mund, welches er wieder hinunterschluckte. Danach kribbelte sein Hals für ca. ...

von sweetmama2011 28.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit

Hallo, meine Tochter übergibt sich regelmäßig während der Autofahrt, sie ist jetzt 8 Monate alt und das Problem begann mit Einführung der Beikost, als ich sie voll gestillt habe, gab es dieses Problem nicht. Woran könnte es liegen? Vielen Dank im Voraus für Ihre ...

von Lalilu89 28.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Übelkeit am Morgen

Hallo Herr Dr. Busse, Ich mache mir etwas Sorgen um meinen Sohn 4. Er meinte heute früh nach den Schlafen, er hat Bauchschmerzen, als er aufgestanden ist,musste er ca. 15 min. Später erbrechen, das ging so 3 mal. Dann war wieder Ruhe und er war wieder der Alte. Nun hatte er ...

von Aurore1201 13.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Ständige Übelkeit und "das Gefühl, dass Essen hochkommt"

Meine Tochter (6 Jahre) klagt seit ca drei Monaten täglich über Übelkeit. Ein Ultraschall der inneren Organe wurde bereits beim Kinderarzt gemacht. Dieser meinte, dass evtl. eine Unverträglichkeit die Ursache sein könnte, z.B. gegen Laktose. Allerdings gibt es keine ...

von waynona111 06.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Mädchen (10) Bauchschmerzen, Übelkeit

Guten Abend. Meine Tochter (10) musste heute aufgrund von Übelkeit von der Schule abgeholt werden. sie hat lt. eigenen Angaben in der Schule Schleim erbrochen (sie ist aber verkühlt und hatte nichts im Magen). Im Laufe des Tages klagte sie zwischendurch über Bauchschmerzen, ...

von PaRoZoSi 13.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übelkeit

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.