Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Temperaturverlauf

Hallo,

meine kleine Tochter wird morgen 7 Wochen alt. Am Donnerstag war sie bei der Oma und nachdem ich sie dort abgeholt habe, hat die Oma gemerkt, dass sie Lippenherpes bekommt. Sie hat mich sofort angerufen, wir sind uns aber nicht sicher, ob die Bläschen u.U. schon da waren, als die Kleine noch bei ihr war.

Vor 3 Wochen hatte meine große Tochter ebenfalls Herpes und damals hat man mir in der Kinderklinik geraten, ich solle bei der Kleinen öfters am Tag Fieber messen, um eine eventuelle Temperaturerhöhung sofort zu bemerken. Man sagte mir, dass alles bis 37,5 C normal sei.

Gestern abend nach dem Baden hatte die Kleine dann 37,7 C, ich dachte, es kommt vielleicht vom warmen Wasser, kann das sein? 2 Stunden später im Schlaf waren es noch 36,8 C.

Heute morgen dann nach dem Aufwachen, Flasche trinken und Wickeln, 37,4 C. Vorhin ebenfalls wieder nach dem Trinken und Wickeln (etwas spielen) 37,5 C. Inzwischen schläft sie wieder und ich habe nochmals gemessen, 37,0 C.

Kann es sein, dass die Temperatur immer in den Wachphasen ansteigt und beim Schlafen wieder fällt? Ist das normal und an was liegt das?

Vielen Dank.

von 24h-Mutti am 25.07.2009, 14:29 Uhr

 

Antwort:

Temperaturverlauf

Liebe 24.,
der Temperaturverlauf ist so völlig normal und der Rat mit dem ständigen Fieber messen, um eine Infektion zu erkennen, ist wirklich grober Unfug. Sie merken genau. wenn Ihr Kind eine Krankheit ausbrütet und erst dann ist Fieber messen angesagt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 27.07.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.