Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

Streptokokken Angina

Liebe M.,
Streptokokken sprechen sehr gut auf dieses Antibiotkum an und in der Regel reicht damit auch eine 5-Tagetherapie. Vor dem Aufhören sollten SIe aber die Mittelohrentzündung kontrollieren lassen und prüfen lassen, ob es auch dafür genug war.
alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.12.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Angina und Pfeiffrisches Drüßenfieber

Hallo, mein Neffe 18 hat seid Do.starke Halsschmerzen, am Fr. abend ist er zum Arzt "Angina", Mit meinen Kinder 3 und 8Mon. sind wir am Samstag zu meinen Eltern zu Besuch gekommen mein Neffe wohnt oben mit seiner Fam. also eine seberate Wohnung, er hatte da abends und Sa. ...

von Meran2006 12.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Streptokokken ( Erkältung )

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn hustet seit ein paar Tagen und seit heute hat er auf einmal Fieber dazu bekommen. Heute morgen 39,5° nach dem Fiebersaft ging es schnell wieder runter. Da ich aber Unruhe hatte bin ich zum Kinderarzt bei uns ins Krankenhaus gefahren ...

von Mausemann 11.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken

Scharlach / Streptokokken

Hallo Dr. Busse, ich habe eine 3 Jahre alte Tochter und eine 8 Monate alte Tochter. Bei der grossen im Kindergarten gehen unter anderem Scharlach und Streptokokken um. Ich habe seit gestern mittel starke Halsschmerzen. Jetzt habe ich Angst eines der beiden Sachen zu haben und ...

von Hallo100 08.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken

Streptokokkenangina

Hallo Dr. Busse, unser Sohn hatte vor 2 Wochen eine Streptokokkenangina,war da wirklich sehr krank, 3 Tage nicht gegessen,Fieber,nur im Bett gelegen und bekam dann Penicillin (7Tage). Heute dann wieder Halsschmerzen, erneuter Abstrich zunächst erschien dieser negativ,kurz vor ...

von rabe71 12.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Streptokokken, Angina

Angina

Meine Tochter (knapp 9 Monate) hatte letzte Woche am Donnerstag 39 °C Fieber. Daraufhin diagnostizierte der Arzt abends eine Angina und verschrieb Antibiotika. Seit Freitag ist das Fieber weg. Ihr ging es die ganze Zeit gut. Sie schläft nicht mehr als sonst und wirkt auch nicht ...

von Gusto1 26.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Streptokokken

Hallo Dr. Busse, bei unserem 11 Monate alten Sohn wurde heute eine Halsentzündung mit Streptokokken festgestellt. Nun hätte ich gerne gewusst, wie lange er ansteckend ist? Ab wann kann man wieder unter Kinder, Pekip usw.? Vielen Dank für Ihre ...

von Rieke80 19.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken

Streptokokken

Hallo, mein Sohn 4 Jahre hat eine Angin durch Strepokokken, jetzt hat er hoch Fieber, und Schmerzen, außerdem hab ich ein 13 Wochen alten Sohn, frag mich, wie ich ihn am Besten schütze, da der große nur bei mir liegt, und nur weint vor schmerzen. Wäre es schlimm, wenn der ...

von jansmam 05.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken

Angina

Sehr geehrter Herr Dr. Busse! Mein Sohn (25 Monate) hatte gestern nachmittag urplötzlich von jetzt auf gleich 39.9 Fieber. Ansonsten keinerlei weitere Krankheitsanzeichen. Mit Fiebersaft ist es nicht weniger als 39.1 geworden. Heute Morgen war ich dann mit ihm beim ...

von Jack2008 25.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Streptokokken Gruppe B

Sehr geehrter Herr Busse Mein Sohn ist 15 Wochen alt und ich bin von Streptokokken der Gruppe B befallen (habe stechende Schmerzen und blute auch fast täglich, aber Frauenärztin meinte, die Streptokokken dürften ruhig bleiben!). (Die Geburt dauerte insgesamt knapp 10 ...

von Nadja_242003 17.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Streptokokken

Angina

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe eine anfängliche Angina, die mit Antibiotika behandelt wird, damit sie nicht vollkommen "ausbricht". Nun ist es so, dass mein 4 Monate alter Sohn nach wie vor voll gestillt wird. Was müsste ich beachten, wenn die Angina doch schlimmer wird und ...

von tomsusan 06.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angina

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.