Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Seit über 4 Wochen Husten

Mein Tochter (2 1/2; ein ehemaliges Frühchen der 28. SSW) hat nun seit über 4 Wochen Husten mit Erkältung. Es fing in einer Mutter-Kind-Kur mit einer harmlosen Erkältung an, die nach einer Wocher schlimmer wurde. Nach einer weiteren halben Woche kam Fieber hinzu und ein heftiger Magen-Darm-Infekt. Wir haben die Kur Freitags vorzeitig beendet und sind zu meiner Familie, die nicht allzu weit weg vom Kurort wohnt. Am Montag Morgen sind wir dort gleich zum Kinderarzt, der ihr Antibiotika verschrieben hat, da mittlerweile beide Ohren entzündet waren. Nachmittags mußten wi mit ihr wegen drohender Dehydrierung noch in die Kinderklinik. Im Laufe der Woche hat sie sich mit Hilfe des Antibiotikums sehr langsam wieder aufgepäppelt, die Erkältung und der Husten waren fast weg.
Als das Antibiotikum zu Ende war kam jedoch v.a. der Husten schlimmer als zuvor wieder - dieses Mal löste er sich und meine Tochter hatte hauptsächlich beim Schlafen bzw. Aufwachen heftige Hustenkrämpfe bis zum Würgen. Ihr eigener Kinderarzt meinte dann, es wäre der nächste Virus und hat ihr Codein verschrieben. Der Hustenstiller hat jedoch nicht geholfen; erst ACC, das ich in der Apotheke geholt habe, brachte etwas Besserung, bis sie gestern zum ersten Mal ohne Hustenanfall einschlafen konnte. Dafür war der Anfall heute Morgen umso heftiger, es ging bis zum Erbrechen.
Ist es üblich, daß bei einem so kleinen Kind auch nach 4 Wochen keine Ursachenabklärung erfolgt und nur mit Hustenstiller behandelt wird und was kann ich jetzt noch tun, um meiner Tochter zu helfen?
Vielen Dank im Voraus!

von wuk333 am 06.07.2009, 14:19 Uhr

 

Antwort:

Seit über 4 Wochen Husten

Liebe W.,
ich glaube auch, dass das 2 verschiedene Infekte sind und dass es damit nicht umgewöhnlich verläuft. Fragen könnte man, ob es sich nicht um eine obstruktive Bronchitis handeln könnte und man dann mit Inhalieren besser helfen könnte als mit Hustensaft.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 07.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Husten

Hallo Hr.Dr. Busse, mein sohn 19 wochen , hustelt zwischendurch immerwieder , hat aber keine anderen erkältungsanzeichen, auch bei der untersuchung für die rotavirenimpf, konnte die ärztin nichts feststellen also woran kann diese husteln liegen (wird ...

von rena75 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

ratlos - Erbrechen und Husten in der Nacht

Hallo, meine Tochter (2) ist tagsüber fit, zeigt keine Krankheitsanzeichen und ißt und benimmt sich normal. Vor ca. 2 monaten hat sie das erste mal nachts so heftig gehustet das sie erbrechen mußte. Das ganze wiederholte sich in unregelmäßigen abständen in der nacht. Vor ca. ...

von sarahsmom 02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

Husten

Hallo, unsere Tochter (22 Monate) hat schon seit längerer Zeit Husten. Mal mehr, mal weniger. Sie bekommt Hustensaft und bei Bedarf Schnupfenspray. Ist es normal dass sich so ein Husten über Monate zieht? Zwischendurch war er mal für ca. 2 Wochen weg, dann erneute ...

von Flamme 15.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

Husten

Guten Tag Meine Tochter, 2 Jahre 3 Monate, hustet schon seit Monaten, das aber nur beim Einschlafen oder in der Nacht. Es ist ein trockener Reizhusten. Sie hustet zum Teil noch bis zu einer halben Stunde nach dem zu Bett gehen, schläft dabei allerdings schon. Der Arzt hat ...

von Zino08 15.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

hausmittelchen bei agessivem husten? baby 2 monate

ich komme grade von der ikinderrettungsstelle weil meine tochter (2mon) die ganze nacht extrem gehustet hat. teilweise so doll das ihr fast der atem wegblieb. die kinderärtztin da sagte das die lunge frei ist. also sie nicht wüsste woher der husten käme. wir haben HEDELIX ...

von mietzi80 07.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

verstopfte Nase und Husten beim Säugling

Hallo Dr. Busse, mein Sohn ist jetzt 13 Wochen alt und hat öfter die Nase zu. Er hustet auch öfters, wobei ich aber nicht weiß, ob er sich nicht verschluckt hat, das passiert ihm nämlich auch öfters, gerade beim Stillen und er spuckt auch viel. Beim Kinderarzt habe ich vor ...

von mirinda43 02.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

Husten

Hallo ! Unsere Tochter Leonie (2,5 Jahre) hat seit zwei Wochen Husten (und in den letzten drei Tagen etwas Schnupfen), aber kein Fieber. Es ist kein trockener Husten, man hört, dass sich der Schleim löst und der Schnupfen wird auch schon wieder besser. Tagsüber hustet sie hin ...

von Diana2178 02.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

Husten

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (19 Wochen) hustet seid kurzem am Tag häufiger, ohne aber weitere Erkältungssymtome zu haben. Es hört sich aber oft eher an, als ob sie sich an ihrer Spucke verschluckt hätte, da nichts rasselt oder verschleimt klingt. Im Schlaf hustet sie ...

von naddl27 27.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

Wochenlang husten

Guten Abend, meine Tochter (14 Monate) hat seit 7 Wochen Husten. Tw. war es so schlimm, dass sie dabei erbrochen hat. Und auch beim atmen fast hyperventiliert hat. Aufgrund dessen, bekamen wir vor 5 Wochen Salbutamol Tropfen. So lange wir mit dem Salbutamol inhaliert haben ...

von dream23 24.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

Husten

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter (16 Wochen, voll gestillt) hat immer mal wieder, ueber den Tag verteilt etwas Husten. Sie hustet dann 2 - 3 mal, dann ist wieder alles gut. Klingt allerdings weit entfernt vom typischen, schleimigen Husten und ist auch kein trockenes ...

von frabl 22.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Husten

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.