Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Rett Syndrom

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,

gestern bin ich in der Kita meines Sohnes einer Mutter mit ihrer Tochter, die an dem Rett-Syndrom leidet, begegnet. Ich hatte meine kleine 6 Wochen alte Tochter bei mir. Sie schaute in den Kinderwagen und sagte: "Süß ja, unsere Tochter wirkte am Anfang auch gesund und dann kam die Diagnose". Zu Hause habe ich im Internet nachgeschaut und bin nun sehr verunsichert, da meine Kleine ständig die Finger im Mund hat und die Hände gerne faltet. Wir sind sehr späte Eltern, d.h. mein Mann und ich waren 39 und 40, als wir von unserem Mädchen überrascht wurden. Aus Angst vor einer Fehlgeburt haben wir uns gegen eine Fruchtwasseruntersuchung entschieden. Hatte schon einmal eine Fehlgeburt in der 8 SSW. Bei der U3 war alles top. Aber die Worte dieser Mutter und die Berichte im Internet verunsichern mich total. Wie häufig ist so ein Syndrom?
Viele Grüße und vielen Dank.
Cuxnordlicht

von Cuxnordlicht am 05.03.2014, 12:45 Uhr

 

Antwort:

Rett Syndrom

Liebe C.,
was gibt es für böse Zeitgenossen, die aufgrund eigenen Leids andere verunsichern und Ihnen Angst machen. Lassen Sie das bitte nicht zu!!
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.03.2014

Antwort:

Rett Syndrom

Ich bin zwar kein Arzt aber möchte mal sagen, dass ich die Aussage dieser Mutter wirklich unmöglich finde. Ist zwar nachvollziehbar, dass sie evtl. der unbeschwerten Zeit nachtrauert, aber Dir damit Angst zu machen oder Dich mindestens zu verunsichern, ist total daneben.

Ich vermute mal sie hat es sicher nicht so gemeint und erst recht nicht spezifisch auf Deine Tochter bezogen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Rett-Syndrom Das ist extrem selten. Und Finger in den Mund und Hände zusammen machen (fast) alle Säuglinge gern. Ist zB ein Zeichen von Hunger. Mach Dir also bitte keine Sorgen. :-)

von m0nika am 05.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

wie gefährlich ist dass happy wheezer syndrom

sehr geehrter herr busse meine tochter ( geboren in ssw 31 jetzt 7,5 monate unkorrigiert) war jetzt ca zwei wochen im krankenhaus sie bekommt flixutide hat cortisoninfusionen bekommen die aber nicht viel gebracht haben viel inhaliert und antibiotikum was aber alles nicht ...

von Nadine A 24.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Klinefelter Syndrom

Lieber Herr Dr. Busse, ich bin in der 20.SSW und wir haben durch einen Zufallsbefund erfahren, dass unser Sohn mit dem Klinefelter-Syndrom geboren wird. Ich mache mir große Sorgen, wie das Leben mir dem Baby sein wird und habe Angst, dass der Kleine eine geistige Behinderung ...

von checky80 16.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

KISS Syndrom??? Osteopath???

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein 14 Wochen alter Sohn hat Probleme sein Köpfchen zu halten bzw. die Kinderärztin meinte, es wäre noch nicht so wie es sein sollte. Er hat eine Schokoladenseite und lässt sich auch nicht überreden die andere Seite mal zu nutzen. Er schreit nach ca. ...

von Julietta1981 03.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

septisches Syndrom ?

Hallo Herr Dr. Busse , möchte gerne ihre Meinung zu folgenden Sachverhalt hören. Unser Sohn 3 Jahre musste wegen einem schweren bakteriellen Infekt ohne Erregernachweis und ohne Fieberfokus stationär behandelt werden. Bei Aufnahme ca. 40-41 Grad Fieber. Labor, Crp 12,7 ...

von Beth81 12.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Kann man von einmaliger Anwendung von Pyralvex das Reye Syndrom bekommen?

Hallo. Meine 9 jährige Tochter hat seit 2 Tagen ein Bläschen auf der Zunge. Ich habe sie heute einmalig mit pyralvex eingepinselt. Im Nachhinein habe ich gelesen das man es Kindern unter 12 Jahren nicht geben soll, da die Gefahr besteht das man das Reye Syndrom bekommt. Können ...

von Julia04 03.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Kinder mit Syndrom - immer entwicklungsverzögert?

Hallo, stellt man bei Kindern mit einer Chromosomendefekt im Säuglingsalter immer eine Entwicklungsverzögerung fest? Oder gibt es das auch, dass eine geistige Behinderung erst später auffällt und die Entwicklung erstmal ganz normal verläuft? Ich mache mir etwas ...

von JuliaA 03.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Down Syndrom

Hallo Hr. Dr. Busse, mein Sohn 11 Monate hat eine Vierfingerfurche links. Das beschäftigt mich natürlich jetzt schon länger und natürlich mach ich mir Sorgen. Wenn mein Sohn irgendwie einen Genfehler hätte, dann wäre das doch inzwischen mit 11 Monaten schon einem Arzt ...

von VV 29.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

versch. Fehlbildungen, Syndrom??

Hallo Dr. Busse, mittlerweile sind wir doch etwas besorgt und auch beunruhigt. Unsere Tochter (4Monate) hat immer mehr Auffälligkeiten. Bereits gegen Ende der SS (Polyhydramnion bei mir) ist eine große, sehr schnell wachsende Ovarialzyste aufgefallen (max. 7,3cm), die ...

von liab 05.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

syndrom

Lieber Herr dr. Busse, aufgrund staendiger infekte meines Sohnes (2,5 Jahre) seit dem 3. Lebensmonat mit wiederkehrender spastischen bronchitis, die dann vor zwei Wochen in einer lungena Entzuendung gipfelte bin ich auf Empfehlung zu einer Kinder Ärztin mit hoemaeopathie ...

von meg72 07.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

gibt es behandlungsmöglichkeiten für das sotos syndrom

hallo herr dr.busse ich bin am verzweifeln bei meinen drei jährigen sohn wurde das sotos syndrom festgestellt sein kopf ist mittlerweile schon 61 cm auch ist er mit drei jahren schon 1.09m gross er ist auch geitig entwicklungsredartiert. denn bericht habe ich heute in der post ...

von albijona 27.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.