Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Neutropenie

Hallo,

ist es vertretbar mit einem Baby was Neutropenie hat schwimmen zu gehen oder ist die Infektionsgefahr zu groß?

Das baby war bisher immer gesund und sehr gut entwickelt.

Wie sieht das aus mit Impfungen?
Lieber warten bis sich die neutr.Granul. regeneriert haben?

Wie sind da die allgem.Empfehlungen und was man beachten muss?
(Wert ist um die 800 und sollte wohl so um die 1500 sein)

LG

von Savanna2 am 24.06.2010, 13:11 Uhr

 

Antwort:

Neutropenie

Liebe S.,
der Messwert der neutrophilen Granulozyten sagt noch nichts über die Krankheit aus, an der Ihr Kind leidet. Im Prinzip kann es aber sein, dass das Risiko für bakterielle Infektionen damit erhöht ist und dann würde man erst recht, die IMpfungen speziell gegen HIB, Pneumokokken, Meningokokken und Keuchhusten so früh wie nur überhaupt möglich machen. Öffentliche Schwimmbäder mit Kontakt zu sehr vielen Menschen und deren Erreger würde ich dagegen eher meiden. Endgültig entscheiden muss das aber ihr behandelnder Kinderarzt, der genau Bescheid weiß.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 24.06.2010

Antwort:

Neutropenie

Hallo,

danke für die Antwort,
wahrscheinlich kommt es durch CMV.
Aber der Wert ist etwas höher gegangen und der Arzt hat sein ok gegeben fürs schwimmen.
Sie ist fast 8 M und hat nur 1 Impfung bekommen, alle anderen Werte sind ok.

LG

von Savanna2 am 24.06.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.