Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Nase spülen

Hallo Herr Dr. Busse,

meine dreijährige Tochter hat mal wieder Schnupfen mit Fieber und Ohrenschmerzen. Daher war ich heute dann doch mal beim HNO-Arzt. Dieser stellte in beiden Ohren einen dicken Erguss fest.

Jetzt wurde mir vom HNO-Arzt geraten, dass ich die Nase meiner Tochter mehrmals täglich mit Kochsalzlösung spülen soll. Dazu gab er mir eine normale Spritze mit. Er meinte, ich solle halt die Lösung in jedes Nasenloch spritzen.

Das Problem ist aber, dass selbst Nasenspray manchmal nicht so einfach in die Nase meiner Tochter zu bekommen ist. Jetzt frage ich mich natürlich wie ich das nun mit der Spülung machen soll. Ich habe Angst, dass es schief geht und sie nachher alles in den Rachen bekommt und dann weiß ich genau, dass ich eine Spülung bei meiner Tochter vergessen kann.

Haben Sie einen Tipp wie ich das mit der Nasenspülung umsetzen könnte? Reicht es vielleicht auch schon, wenn nur ein paar Tropfen von der Salzlösung in die Nase kommen?

Wäre es nicht auch als Alternative möglich eine Meersalznasenspray zu benutzen? Oder würde eine Inhalation von Salzlösung den selben Effekt ergeben?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Liebe Grüße
Jeanette

von Tingeltangelbob am 07.06.2010, 23:06 Uhr

 

Antwort:

Kurzer Nachtrag

Liebe T.,
ich sage das nicht gerne, aber offensichtlich hat der HNO-Arzt von Kindern wenig Ahnung. Sonst wüsste er, dass eine Nasenspülung bei einem 3-Jährigen an "Vergewaltigung" grenzt, das macht kein Kleinkind mit und es muss auch nicht sein. Und kein Kind unter 6 JAhren kann lernen, korrekt mit einem Nasenloch zugehalten zu schneuzen, und bis dahin ist es medizinisch gesehen völlig richtig, wenn die Kinder die Nase hochziehen. Denn die Flimmerhärchen in der Nase schlagen auch nach hinten zum RAchen zu und befördern so den Schleim dorthin, wo er ganz natürlich verschluckt wird. Falsches Schneuzen erhöht massiv den Druck in der Nase und kann den Schleim in die Nebenhöhlen und die Tube drücken. Bitte lassen Sie ihren KInderarzt wegen den Ohren nachsehen und ihn empfehlen, was zu tun ist.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 08.06.2010

Antwort:

Kurzer Nachtrag

Entschuldigung, mir ist noch was eingefallen:

Der HNO-Arzt empfahl auch, dass meine Tichter lernen sollen ins Taschentuch zu schnufen. Ich solle ihr das beibringen.

Wie soll ich das machen? Ich habe ihr versucht zu zeigen wie sie schnuft, aber sie schnuft nicht nach draußen, sondern zieht dann eher die Nase hoch.

von Tingeltangelbob am 07.06.2010

Antwort:

Nase spülen

Versuchs mal mit der Nasendusche von Aldi, damit hat das sogar meine kleine Tochter (war damals 3) geschafft. Noch dazu kommt, daß sie es total lustig findet, wenn das Wasser auf der einen Seite rein und zur anderen Seite mit einem ganzen Haufen Rotz rausläuft ;-)


Mit ner Spritze hätte das bei uns nie und nimmer funktioniert, da wäre ihr auch viel zu viel in den Rachen gelaufen (hab ich selber nämlich immer gemacht und selbst bei mir hats nicht immer geklappt), mit der Nasendusche passiert da gar nichts.

von mama von Joshua am 08.06.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Rachenmandeln OP / 3 Wochen abschwellende Nasentropfen

Hallo. Unser HNO Arzt hat unserer Tochter eine 3 Wöchige Therapie mit abschwellendem Nasenspray empfohlen um zu schauen ob die Polypen sich zurück bilden. Ich gebe zu das ich mir eine zweite Meinung eingeholt habe nachdem die apothekerin mir dringend davon abgeraten ...

von Brecholine 06.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Nase....

Hallo!!! Mein Sohn ist ein Mundatmer. Er hat kein Schnupfen, zieht aber ständig die Nase. Ich habe den Test gemacht und habe ihm abwechselnd ein Nasenloch zugehalten und hab ihn atmen lassen. Er atmet so, als hätte er Schnupfen. Woran kann das liegen, was kann ich machen? ...

von sariguel 02.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Blaue Nasenwurzel

Hallo Herr Dr. Busse, unser kleiner Sohnemann ist jetzt 11 Monate. Er hat schon seit seiner Geburt eine blaue Nasenwurzel und auch auf den Augenlidern schimmern kleine Äderchen durch. Unser Kinderarzt meinte mal dass ihm die Natur das eben so mitgegeben hat und er ein sehr ...

von hopfinicky 30.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Nasenbluten

Hallo, mein Sohn ist drei Jahre. Er ist Gesund und Munter. Jetzt hatte er aber in ca. sechs Wochen zweimal Nasenbluten bekommen. Das letztemal heute. Ich war mit ihm auf dem Spielplatz. Er ist gerannt, geklettert, gehüpft, gewippt, geschaukelt..... was man halt alles auf dem ...

von koech 25.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Milch kommt aus der Nase

Mein sohn ist 9 wochen, und nach dem trinken läuft meistens jeden tag 1x etwas von der Milch aus der Nase und er schreit den auch immer muss ja auch ganz unangenehm für ihn sein er trinkt ja auch meist schnell er denkt das er nichts bekommt sicherlich, lasse ihn ja schon nicht ...

von Teddy88 19.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Budes Nasenspray

Entschuldigung, ich habe noch eine Frage. Bei unserer Tochter ist keine Allergie festgestellt worden mittels Blutentnahme. Wir sind uns sehr unsicher, ob wir das Budes-Nasenspray trotzdem geben sollten, nicht daß die Nasenschleimhäute danach noch empfindlicher sind und hiermit ...

von Rieke2 17.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Verkühlt, Nase rinnt

Unser Sohn 5 Monate alt, hat vor 3 Tagen die 2. Impfung bekommen. Und er ist nun stark verkühlt. Wir Inhalieren 3 mal täglich mit Fluibron und geben ihm 3 - 4 mal Kochsalzlösung in die Nase. Kann man noch etwas anderes tun, damit es ihm schneller besser geht ? Danke ...

von kleinerMax 09.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Unserer Tochter 18 Monate läuft ständig die Nase

Unserer Tochter 18 Monate läuft seit Oktober letzten Jahres die Nase. Meist ist es immer eine klare Flüssigkeit. Alle paar Wochen läuft sie dann auch noch grünlich und 2 x war auch Bindehautentzündung dabei. Ich habe mir noch nichts dabei gedacht, denn es war ja Winter, sie ...

von indibock 02.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

nasenbluten extrem

hallo, mein sohn 6 jahre alt hat seit dem 3. lebensjahr immer mit extremnasenbluten zu tun. derzeit wieder öfters. selbst tamponaden vom arzt helfen nicht, die sind durch da sind sie nicht mal mehr in der nase. veröden waren wir auch schon. bringt alles nicht wirklich was. ...

von sammyasz 21.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Nase verstopft

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter hat jetzt seit Ende Januar die Nase verstopft. Wir waren beim HNO-Arzt und die Nasennebenhöhlen waren frei. Er verschrieb uns Fluimucil-Saft und Kochsalz-Nasenspray. Dieses geben wir jetzt seit 6 Wochen und k e i n e Besserung. Sie ist über Tag ...

von Rieke2 17.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nase

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.