Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Milch

Hallo hr dr Busse hätte wieder eine frage mein Sohn 17 Monate bekommt morgens u abends seine Milch 1 er Milch nun sagte mir eine bekannte ganz erstaunt das das gar nicht mehr gut sei u das dass Kind nun Vollmilch brauchte das das ganz wichtig ist usw bin nun total verunsichert ..ich dachte ich gebe meine pck 1 er Milch zu ende u fange mit Kinder Milch an? Dazu meine frage welche optimal wäre u wie viel ml?
Mache mir nun Gedanken ob mein Kind nun gut versorgt ist mit dieser 1er Milch? ? Käse ist er nicht oft aber ich versuche es immer wieder. Joghurt isst er diese von hipp welche alternative könnte ich auch geben? Vielen Dank im Vorraus

von livi2013 am 16.03.2014, 22:18 Uhr

 

Antwort:

Milch

Liebe L.,
Ihr Kind ist einfach kein Baby mehr und kann und soll ganz normal mit der Familie am Tisch mitessen und keine Fläschchen mehr bekommen. An Milch 1 Tasse Vollmilch oder ein Müsli zum Frühstück und außerdem ein weiteres Milchprodukt wie Joghurt, Käse, Brei, Pudding,......
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.03.2014

Antwort:

Milch

Ich wollte sie damit fragen ob eine Kinder Milch besser wäre vorerst wie die normale Milch
Vielen Dank

von livi2013 am 17.03.2014

Antwort:

Milch

Bin zwar nicht Dr. Busse, aber nein, Kindermilch ist nicht besser als Kuhmilch. Im Gegenteil.

ABER, kein Kidn braucht zwingend Milch. Es gibt genügend Lebensmittel welche auch Calzium und Co enthalten. Meiner zB trinkt Kuhmilch gar nicht, dafür isst er aber gerne Quark, Joghurt, Käse usw. Und ist damit bestens versorgt. Solcher Müll wie der von Hipp und Co kommt uns aber nicht ins Haus, eh wenn nur sehr wenig ausgewählte "Kinderprodukte". Die sind nämlich meistens eher "schlechter" und vorallen überteuert im vergleich zu den "normalen" Produkten. Heißt, kauf ganz normal das was ihr auch esst, und das paßt perfekt. Nur Alkohol sollte keiner drin sein *g*

von Danyshope am 17.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

H Milch mit 8,5 Monaten nach dem Abstillen

Hallo Dr. Busse, meine Tochter ist 8, 5 Monate alt. Seit sie 6 Monate alt ist, bekommt sie Beikost und zusätzlich stille ich. Nun möchte ich abstillen, aber sie trinkt keinerlei Pulvermilch - wir haben verschiedene probiert...lange hat sie die Flasche ganz verweigert. Nun ...

von Christina3012 15.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Was tun bei Verstopfung. Milchwechsel/Beikost dafür verantwortlich?

Meine Tochter (20 Wochen alt) hat seit 1-2 Woche harten, trockenen Stuhlgang, den sie in tagelanger Arbeit schwer herausdrückt. Sie scheint beim Drücken Schmerzen zu haben, ansonsten ist sie aber glücklich wie immer (also kein Infekt?) Vor zwei Wochen habe ich abgestillt ...

von nuknuk 12.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milch

Guten Morgen, wir hatten gerade den morgendlichen Kampf um die milch bzw. Kakao. Mein Sohn (6) verweigert Milch vollkommen: bis vor ein paar monaten trank er morgens noch ein paar Schlucke Kakao, jetzt ist er höchst selten noch dazu zu überreden. Ich habe immer noch im ...

von zita 11.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Zu viel Milchpulver

Guten Abend Meine Mutter hat auf unsere 2 Monate alte Tochter aufgepasst heute. Wie haben einen portionierer mit 3 Fächern fürs pulver. Wenn man nicht bis Anschlag weiter dreht kommt aus 2 Fächern das pulver. Meiner Mutter ist das passiert und sie hat es nicht gemerkt. ...

von l-a-d-y-1982 08.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchsorte

Hallo Herr Dr. Busse! Eine Frage ist mir doch noch eingefallen. Meine kleine Tochter (17 Wochen) bekommt die Bebivita 1er, die sie super verträgt. Nun gibt es leider bei Bebivita große Lieferschwierigkeiten und wir mussten diese Woche 40 km weit fahren, damit wir 2 Packungen ...

von autobastelhase 08.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchkonsum/ Trinkmenge zu hoch?

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, Mein Sohn hat sich mit knapp 15 Monaten alleine abgestillt. Um ihm trotzdem Milch geben zu können, haben wir ihm kurz danach ein Fläschchen angeboten, das er bis dahin abgelehnt hatte. Er hat es sofort gerne angenommen und fortan morgens und ...

von Poohbär 01.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Wieviel Milchmahlzeiten braucht mein Baby?

Hallo Dr. Busse! Mein Sohn ist jetzt acht Monate alt geworden und möchte tagsüber einfach nicht mehr gestillt werden. Meistens klappt es nur noch mittags und abends beim Einschlafstillen. Nachts trinkt er einmal. Nun muss ich bald halbtags arbeitet sodass auch mittags das ...

von katsta 25.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Tochter 8 Monate verweigert jegliche Milchnahrung

Wir versuchen bereits seit über drei Monaten immer wieder eine Flasche zu geben. Haben bereits sicherlich 10 verschiedene Flaschenaufsätze und 10 verschiedene Milchnahrungsprodukte ausprobiert. Mal hat es ihr Papa versucht, mal ich, mal meine Mutter- keine Chance. Inzwischen ...

von Babsisch 21.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchzahn

Milchzähne locker nach sturz Guten Tag. Gestern ist unsere Tochter 4jahre alt mit dem Laufvelo gestürzt, und hat sich ok beide 1er gelockert. Einer ziemlich dolle. Der andere ist noch an Ort und Stelle. Der andere ist leicht verschoben, und ist Nun ein bisschen ...

von Stern+85 18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

welche milchprodukte für ein kind

hallo herr busse, ich habe eine frage bzw zwei fragen und zwar mein sohn, 9 montae, keine allergien möchte sein milchfläschchen nicht mehr trinken. er bekommt aktuell getreidebrei, obstbrei, gemüse-kartoffel/nudel/reis-fleisch brei und milchbrei abends ist damit sein ...

von blubber79 17.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.