Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

lange Autofahrt mit Baby

Sehr geehrter Dr. Busse,

ab wann kann man einem Baby eine 500 km lange Autofahrt zumuten? Wir haben eine Einladung bekommen im August, da wär unser Sohnemann dann 7,5 Monate alt! Wäre das ok, und wie oft sollte man mit einem so kleinen Kind Pause machen?
Vielen Dank für Ihre Antwort...
MfG Axinia

von Axinia1981 am 24.02.2009, 19:46 Uhr

 

Antwort:

lange Autofahrt mit Baby

Liebe A.,
wenn Sie genügend Pausen einplanen und eine Klimanlage im Auto haben, ist das kein Problem für Ihr Kind. Das heißt, er kann natürlich etwas quengelig werden wegen all dem Ungewohnten, je nachdem wie er in der Fremdelphase ist - das können Sie aber eher erst kurzfristig entscheiden.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.02.2009

Antwort:

lange Autofahrt mit Baby

Hallo Axinia,

wir "mussten" auch eine solche Strecke fahren und haben nach knappen 1,5 Std. Pause für eine gute 1/2 Stunde gemacht. Damit zieht sich die Fahrt natürlich in die Länge. Könntet ihr nachts fahren? Damit verkürzt sich in der Regel die Fahrzeit enorm. Wir sind mit unserer Maus zu Ihrer Hauptschlafenszeit losgefahren und es ging wunderbar. Auf die Idee sind wir leider erst auf der Rückfahrt gekommen.

Gute Fahrt
Mini-Mieze

von Mini-Mieze am 25.02.2009

Antwort:

lange Autofahrt mit Baby

Wir sind letztes Jahr mit unsrem 3 Monate alten Säugling nach Italien gefahren, ca. 800km aber mit Übernachtung nach ca. 500km.
Du mußt schauen daß es im Auto nicht zu warm ist und er genug Unterhaltung hat.
Ich hab mich zum Flasche geben oft auch nach hinten gesetzt und so auch mit ihr spielen können.
Dann klar immer mal ne Pause machen, mußt ja auch wickeln, aber keine Sorge, das geht ganz prima.

Lg Melanie

von Melanie78 am 25.02.2009

Antwort:

lange Autofahrt mit Baby

hallo,

tausende von eltern fahren mit ihren kindern hunderte km im auto. wir haben das zum 1. mal gemacht, da war unsre tochter 4 wochen alt. die omas (fast 500 km entfernt) wollten sie nämlich auch mal sehen. seitdem sind 4,5 jahre vergangen und wir waren unzählige male dort. es ist also für viele total normal und hat nix mit "dem kind zumuten" zu tun. so ist das leben nun mal in der heutigen zeit. in dem alter wie euer kleiner, schlafen die meisten kinder noch total viel im auto. und wenn er wach ist und quengelt, macht man eben ne pause. es kann sich ja auch ein erwachsener zur bespaßung nach hinten setzen. kein problem.

lg katja

von katja13 am 25.02.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Autofahrt

Guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich des Autofahrens.Mein Sohn ist etwas über 9 Monate und er wurde bisher in seiner Babyschale transportiert. Nun wird er zunehmend quenglicher weil er keinen Platz für seine Beine mehr hat. Darum haben wir überlegt, ihn in das ...

von püppchen 18.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Autofahrt

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.