Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kuhmilch

Guten Tag! Mein Zwerg ist 13 Monate alt. Wie viel Kuhmilch darf sie trinken?

Ich würde gerne komplett auf Kuhnilch umsteigen. Sie bekommt das Aptamil Pre und trinkt in der Früh 210 ml, Abends 210 ml, und oft auch Nachmittags 210 ml. Nachts braucht sie auch mindestens eine Flasche mit 210 ml.

Kuhmilch wäre so viel einfacher und günstiger. Meine große hat in dem Alter nicht mehr so viel Fläschchen getrunken deshalb bekam sie da schon Kuhmilch ins Fläschchen. Aber die kleine liebt ihr Flaschi.

von SteffiMommi am 05.09.2021, 07:56 Uhr

 

Antwort:

Kuhmilch

Liebe S.,
Sie sollten vor allem erkennen, dass Ihr Kind kein Baby mehr ist und weg kommen von der Fläschchenernährung und der viel zu großen Milchnahrungsmenge. Ab 1 Jahr soll und kann ein Kind komplett am Familientisch mitessen bei 3 Haupt- und 2 Zwischenmahlzeiten. Es gibt, was es gibt und Ihr Kind darf davon so viel oder wenig essen wie es mag. Kein Drängen aber auch keine Extras oder etwas anstatt. Milch gibt es in Form von 2 Portionen mit 1 Becher Vollmilch oder einem Müsli mit Vollmilch plus 1 weiteres Milchprodukt wie Joghurt, Käse, .......am Tag.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 05.09.2021

Antwort:

Kuhmilch

840 ml Milch am Tag für ein Kleinkind ist wirklich keine altersgerechte Ernährung.

von Tigerblume am 05.09.2021

Antwort:

Kuhmilch

Ich glaube der Herr busse sollte sich mal über das natürliche abstillalter informieren.
Das liegt nämlich zwischen 2 und 7 Jahren und gilt ebenso für flaschenkinder.
Es ist also völlig normal wenn such Kinder die gerade erst 1 Jahr geworden sind noch ihre pre mögen.

Was ich aber machen würde ist die Menge reduzieren. Am Tag gibt es zu den Mahlzeiten essen am Tisch, du entscheidest das Angebot, Kind entscheidet was es davon isst.
Pre nurnoch zum einschlafen und evtl nachts, da aber auf 100ml begrenzen.
So mach ich es auch. Mein baby ist knappe 9 Monate und trinkt auch nurnoch zum einschlafen und nachts Milch.
Auch so etwa 300ml noch

von MamavonLuana am 05.09.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Kuhmilcheiweißallergie

Hallo Hr. Dr. Busse, ich war heute bei meinem Kinderarzt, da mein Sohn 20 Wochen nicht mehr zunimmt oder nur gering (1 kg in 3 Monaten) und seit Monaten Hautausschläge hat und nun auch Juckreiz. Ein Allergietest wäre nicht möglich, habe bereits zwei Mal nachgefragt. Ich soll ...

von Betül86 13.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilchallergie

Guten Tag Herr Dr. Busse Unser Sohn ist 5 Monate alt. Er gedeiht gut, der KiA ist mit seiner Entwicklung zufrieden. Zu unserer Geschichte - unser Kleiner musste kurz nach seiner Geburt ins Kinderspital und musste eine Woche dort bleiben, da seine Sauerstoffsättigung nicht ...

von Lina19 15.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilch

Hallo Herr Dr. Busse, bei der Beikost meiner Tochter folge ich der Broschüre des FKE. Dort steht, dass der Getreide-Milch-Brei mit Vollmilch (Trinkmilch; entweder pasteurisiert oder ultrahocherhitzt) hergestellt werden kann, was ich bisher auch gemacht habe (4 Wochen lang, ...

von ASD2020 10.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilcheiweiß Unverträglichkeit

Guten Abend. Bei unserer 4,5 Monat alten Tochter wurde heute von einem Heilpraktiker festgestellt das sie keine Kuhmilch und Sojamilch verträgt. Wir sind jetzt auf Ziegenmilch 1er Nahrung umgestiegen. Wie lange dauert es ungefähr bis man ein Resultat daraus ziehen ...

von Carmen1604 28.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Sitzen und Kuhmilcheiweißunverträglichkeit

Sehr geehrte Dr. Busse, ich habe zwei Fragen an Sie - 1. Meine Tochter, 7,5 Monate alt, liegt/sitzt in ihrem Hochstuhl, wo man die Lehne verstellen kann. Sie sitzt also nicht aufrecht. Nun hat sie sich aus dieser halbliegenden Position in die Sitzposition gebracht und ...

von Julie_Girasol 25.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilchallergie

Guten Abend Herr Dr Busse, meine tochter 8 monate wird gestillt allerdings versuche ich ihr immer mal wd pre anzubieten und mir ist aufgefallen wenn ein paar tropfen auf der haut landen wird es sofort rot und juckt sie extrem. Trinken tut sie sowieso nicht wirklich aber kann ...

von diego411 18.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilchallergie

Hallo Herr Busse, meine Kleine hat seit ungefähr 2 Monaten einen Hautausschlag, welcher zunächst nicht weiter schlimm war. Die Kinderärztin ging zunächst von trockener Haut aus und verschrieb Sanacutan, die jedoch gar nicht geholfen hat. Mittlerweile hat sie den Ausschlag am ...

von Ezgi 15.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilchallergie?

Hallo Herr Dr. meine Maus bald 3 Monate alt wird voll gestillt und hat seit der Geburt an mehrmals täglich super weichen Stuhlgang (Durchfall sehr wässrig) Die ersten ca. 5 Wochen bis zu 5x täglich Mittlerweile 2-3 mal täglich Ich habe Sorge das sie eine kuhmilchallergie ...

von Sara-Maus 26.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilch im Abendbrei

Lieber Herr Dr. Busse, heute habe ich einen Bericht gelesen, in dem stand, dass Kuhmilch zu viel Eiweiß enthält und daher nicht so geeignet ist für Babys. Bei meiner Recherche hier im Forum habe ich gelesen, dass Kuhmilch für die Zubereitung des Abendbreis aber in Ordnung ist, ...

von Blümchen9090 15.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Kuhmilchallergie?

Hallo Herr Dr. Busse, meine Tochter (13 Wochen, voll gestillt) hatte vor zwei Wochen 2x Blut im Stuhl. Die Kinderärztin äußerte den Verdacht Kuhmilchallergie. Bereits einige Wochen nach der Geburt musste sie immer würgen bzw. aufstoßen. Seit zwei Wochen verzichte ich nun ...

von Franzi923 11.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kuhmilch

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.