Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Kind isst einfach nicht

Hallo,

ich habe ein grosses Problem mit meiner Tochter. Sie ist mittlerweile 18 Monate alt, das Problem besteht allerdings seit der Geburt.

Sie isst und trinkt sehr wenig und nimmt auch sehr wenig an Gewicht zu. Auf dieser schönen Scala wo im Vorsorgeheft abgebildet ist befindet sie sich immer im untersten Bereich bzw. leicht ausserhalb der Kurve. Sie wiegt jetzt 8,6 kg.

Ich kann ihr zu essen geben was ich will, sie isst einfach zu wenig. 3-4 Löffel und das wars. Auch von ihrer Leibspeise, Nudeln.

Unser Tagesablauf sieht folgendermassen aus:
Morgens: 140ml Milch
Zwischenmahlzeit: 1 Scheibe Wurst und bisschen Brot oder Semmel
Mittags: 3-4 Löffel von der Speise, egal ob Nudeln, Suppe oder sonst was
Nachmittags: 3/4 Banane evtl. noch ein paar Löffel Joghurt
Abends: meistens 6-8 Löffel des Essens, evtl. noch paar Stückchen Äpfel

Ich bin verzweifelt weil ich Angst habe das sie einfach zu wenig Nährstoffe zu sich nimmt. Ich renn ihr den ganzen Tag mit dem Essen nach und sie isst so gut wie nichts.

Was soll ich tun? Die Ärzte sagen immer, sie ist halt eine zierliche Person und das wird schon... Aber dieses Gefühl habe ich nicht.
Vom Verhalten ist sie gut entwickelt, sogar sehr wiff, allerdings mach ich mir sorgen das ihre Organe evtl. in Mitleidenschaft gezogen werden.

Können Sie mir einen Rat geben was ich noch tun kann? Aufbaupräparat?
Mittlerweile ist sie auch öfters krank und ich mach mir ernsthafte Sorgen.

Vielen Dank schon mal für ihre hoffentlich schnelle Antwort!!

von schnegge82 am 12.03.2009, 14:37 Uhr

 

Antwort:

Kind isst einfach nicht

Liebe S.,
auf jeden Fall gehen Sie irgendwann Ihrer Tochter auf die Nerven, wenn Sie ständig mit dem Essen drängen und alleine das reicht aus, es ihr zu verleiden. Essen ist ein Angebot und kein Muss!!!! Setzen Sie ihre Tochter zu 3 Haupt- und 2 Zwischenmahlzeiten an den Tisch und da darf sie von dem Gebotenen so viel selber essen wie sie mag. Kein Drängen aber auch keine Extras oder etwas anstatt und "immer nur lächeln". Kein KInd verhungert vor vollem Teller!
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 12.03.2009

Antwort:

Kind isst einfach nicht

Hallo,

Dr. Busse wird dir sicher schreiben, dass kein Kind vor vollem Teller verhungert und es ist auch so, aber ich kann dich soooo gut verstehen, weil es bei uns auch regelmässig Probleme mit dem Thema Essen gibt. Unser Kleiner ist 12 Monate alt, und es hat mich auch sehr viele Nerven gekostet, bis ich sein Essverhalten akzeptieren konnte. Aber je mehr man sich darauf fixiert, um so schlimmer wird es und wenn sie nicht essen wollen, dann essen sie nicht, da sitzen sie am längeren Hebel. Es kostet nur Kraft, Nerven und die gespannte Stimmung überträgt sich aufs Kind. Ich versuche ihn teilweise beim Essen abzulenken, mit einem Bilderbuch zum Beispiel, erzähle ihm dazu etwas und da ist er so abgelenkt, dass er ohne Murren immer wieder sein Mündchen öffnet.
Zwischendurch, wenn er mal ganz wenig gegessen hat, gebe ich ihm beim Spielen eine Banane/Brot mit Margarine/Apfelmus, auch da hat er dann Zeit zum Essen, im Hochstuhl keine Chance, da ist ja alles andere Wichtiger. Versuche entspannt zu sein (schwierig ich weiß), aber wenn deine kleine gesund ist und du ihr verschiedene Sachen anbietest, wird sie Spass am Essen finden, und dann kommt der Appetit von alleine (ich hoffe auch bei uns... es wird besser). Viele Grüsse

von s.bollhorst am 12.03.2009

Antwort:

Kind isst einfach nicht

Nur ein kleiner Tipp.. Wir hatten auch so nen Kandidaten und ich versteh Dich wirklich gut... ABER:... Zähl mal wirklich auf einem Blatt Papier zusammen, was Du so nebenbei "ich renn ihr ständig hinterher" so alles zum Essen gibst... Eventuell kann sie wirklich mittags und abends keinen Hunger mehr haben..Trinkt sie nachts noch Milch?
Bei uns war das auch echt schlimm zum Teil und ich war am Verzweifeln.. Bis es mich so geärgert hat, das Essen unser Hauptthema wurde.. UNd jetzt ist es komplett anders bei uns.. Bei uns gibt es drei gesunde HAuptmahlzeiten. Frühstück , MIttagessen und Abends.. Ich bestimme was es gibt, und wann.. UND vor allem auch wie... Mein Sohn kann sie aussuchen wieviel und was er davon essen möchte.. Er probiert mittlerweile alles, das hat aber ne Weile gedauert.
Möchte er nur sehr wenig essen, vollkommen in Ordnung, dann räumt er seinen Teller ab, setzt sich zu uns, bis wir alle fertig sind, und gut... Es gibt aber keinen Ersatz, nichts 2 Minuten später.. Sondern erst zu den Zwischenmahlzeiten, die aus Obst oder mal nem Joghurt bestehen, meist aber wirklich Rohkost, da kann man sich nicht satt , aber gesund dran essen.. Möchte er mittags nur 2 Nudeln, ok... Ich sage nicht viel dazu, außer.. Aber es gibt erst wieder um drei Obst.. Vorher nichts.. Das muß man dann auch konsequent durchziehen. HArt aber erfolgreich.. Wir haben jetzt ein Kind, das gesunde Mengen ißt... Sämtliche Dinge probiert, auch manche Dinge nicht mag.. Der genügend ißt, und Spaß hat am Essen.. So wie wir alle ejtzt auch.. Wir reden und lachen und machen Quatsch beim Essen, sind ernst und freuen uns zusammen zu sein.. mein Sohn ist mittleriweile vier, und völlig problemlos seit er 2 Jahre alt ist..
Konsequenz und Spaß am Essen ist der Schlüssel.. UNd wirklich es verhungert niemand an vollen Tischen.

von Nase am 12.03.2009

Antwort:

wollte unseres auch nicht

Unsere Tochter ist jetzt 21 Monate alt und wiegt 9,5kg. Sie hat vom 6 - 12 Monat nur 600g zugenommen, weil sie nicht essen wollte und ich sie leider auch permanent gedrängt habe. Ich habe den Rat einer Ärztin befolgt und habe Sie zwei Tagean den Tisch zu den 5 Mahlzeiten gesetzt. Habe ihr Essen auf den Teller gegeben, aber alles was sie selber leicht essen konnte und habe wärend dessen selbst gegessen. Nach 25 Minuten habe ich sie gefragt ob sie noch etwas essen wollte und dann alles weggeräumt. Der erste Tag war hart. Sie hatte bis Nachmittags fast nichts gegessen und die meiste Zeit quengelig auf meinem Arm verbracht. Wasser hatte sie in ihrer Trinkflasche immer zur Verfügung. Dann wurde es von Mahlzeit zu Mahlzeit besser. Erst 5 Nudeln dann mehr und mehr. Ich musste nur konsequent bleiben. Es besserte sich später von Tag zu Tag, nun von Woche zu Woche. Das ist nun 3 Monat her und sie hat schon 500g zugenommen. Ich bin zufrieden und kann in der Nacht wieder schlafen. Ich war fast nervlich am Ende. Auch heute ist es noch so, dass sie bei manchen Mahlzeiten wenig isst, aber dann ist es halt nicht gerade ihr Lieblingsessen, dafür ist sie dann später mehr. Wenn es Kartoffeln mit Spinat und Spiegelei isst, isst sie z.B. ihr ganzes Spiegelei und etwas Spinat aber nur eine halbe Kartoffel, auch in dieser Reihenfolge. Sie bekommt aber 1,5 Std vor dem Mittag- und Abendessen nichts anderes mehr wie z. B. Apfel oder so, nur Wasser.

Kannst dich ja sonst nochmal bei mir melden.

Merke:

Was ich brauche sagt mein Bauch. Mama lern es endlich auch.

von SiKa am 13.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

magen-darm-virus? kind isst nichts....

HALLO! Ich bin echt verzweifelt und hoffe auf eure Hilfe. Mein Sohn, 24 Mte, hat seit letzten SA fast nichts mehr gegessen. Los gings damit, dass er SA nachmittags im Auto erbrach, zwar nur ganz wenig (passte in meine Hand), danach war er wieder fröhlich, aß später noch ne ...

von mucki288 07.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: isst nicht, Kind

Erkältet und isst nicht mehr

Hallo Herr Dr. Busse, Mein Sohn, 8,5 Monate, ist seit einer Woche stark erkältet. War gestern auch beim Arzt, aber ist wohl wirklich nur ein starker Schnupfen. Das wäre ja auch nicht schlimm, er hat es sonst auch immer gut weggesteckt, nur isst er seit vorgestern fast ...

von blume71 21.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst nicht

ISST nicht

Hallo... meine Tochter ist im August 4 Jahre alt geworden...ist 1,10 m groß und wiegt 16,6 kg Ich verzweifle bei iHrem essverhalten. Sie isst wie ein Spatz... morgens als Beispile eine halbe schnitte...und die noch nicht mal ganz, 2 schlucke Kakao Mittag (heute ...

von Jolina0804 26.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst nicht

Unser Enkel isst nicht

Hallo Herr Dr. Busse, mein Enkel ist 28 Monate alt, ca.90 cm groß und wiegt so zwischen 10,5 und 11,3 kg.. Ich mache mir etwas Sorgen, weil er nicht richtig isst. An machen Tagen so gut wie gar nichts. Er trinkt keine Milch und wenn man ihm etwas zu essen anbietet, verzieht ...

von ylorelei 16.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst nicht

isst nicht

sehr geehrter dr busse! mein sohn ist ein frühchen, geboren in der 30.woche, und zwar am 20.12.2007. ich habe ihn 6 monate ausschließlich mit muttermilch ernährt (abgepumpt) und dann ganz langsam mit pre-milch zwiemilchernährt. mit 7 monaten haben wir mit beikost begonnen, das ...

von valentinchen 27.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst nicht

Mein Sohn isst seit Samstag nichts mehr, was nu???

Mein Sohn Melvin 6 Monate hatte von Donnerstag bis Samstag Fieber und seit das weg ist, leichten Husten und Schnupfen und will seit Samstag kein Glässchen zum Mittag, kein Brei zum Abend, nur noch die Brust ab und an mal, was ich auch ziemlich wenig finde wobei er da auch nicht ...

von nine111985 05.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst nicht

Er isst nicht

Hallo Dr Busse, mein Sohn ist 15 Monate (korrigiert 13) und hat seit Freitag einen Magen-Darm Virus mit derzeit "nur noch" Durchfall. Er hat bestimmt schon 1 kg abgenommen seitdem - ist nun bei vlt. noch 8,3kg. Am Montag waren wir beim Kinderarzt und dieser hat dann noch ...

von Katja L. 02.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: isst nicht

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.