Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Impfung Windpocken / Gürtelrose

Guten Tag Dr. Busse,

mein Mann ist gerade mit Verdacht auf Gürtelrose in der Notfallprxis.

Falls sich der Verdacht bestätigen sollte, macht es Sinn, unseren fast 11 Monate alten Sohn (Ende April 1 Jahr) jetzt gegen Windpocken impfen zu lassen? Oder kann es bereits zu spät sein bzw. sollen wir einfach warten. Wenn er sie bekommt, dann ist es einfach so!?

Vielen Dank!
karya

von karya am 09.04.2008, 18:43 Uhr

 

Antwort:

Nachtrag

Liebe K.,
wann eine Gürtelrose ansteckend ist, kann man nicht exakt sagen und ich würde auch jetzt schon damit rechnen. Deshalb sollte Ihr Sohn unbedingt morgen gegen Windpocken geimpft werden und ein 2. Mal dann jenseits des 1.Geburtstages. So würde man zumindest eine schwere Erkrankung bei ihm verhindern.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.04.2008

Antwort:

Nachtrag

Hallo nochmals,

mein Mann hat wohl eine Gürtelrose, die noch nicht ansteckend ist.

Was ist zu tun?

Gruß und Danke
karya

von karya am 09.04.2008

Antwort:

Nachtrag

Hallo,
ich bin zwar nicht Dr Buse,aber wenn dein Mann wirklich Gürtelrose hat,dann hat er ihn schon angesteckt,denn so viel ich weiß ist es ähnlich wie bei Windpocken,die sind ein-zwei Tage vorher am ansteckenden .ich denke ich würde vierzehn Tage warten und wenn er dann nichts hat,würde ich impfen lassen.Denn wenn du jetzt impfst,denke ich ist sein Immunsystem vielleicht überfordert,und er bekommt sie stärker oder so.Ich drücke die Daumen das er sich nicht angesteckt hat.
Alles gute

von charlotte120805 am 09.04.2008

Antwort:

Nachtrag

Hallo,

also der Arzt eben hätte gesagt, dass er erst ansteckend ist, wenn die Bläschen geplatzt sind!?
Ich google gleich mal und mal sehen, was Dr. Busse sagt.

Aber Danke
karya

von karya am 09.04.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Windpocken trotz Impfung?

Hallo, mein Sohn ( fast 3) soll in 2 1/2 Wochen an den Polypen operiert werden. Auf diesen Termin warten wir jetzt schon seit 8 Wochen. Im Kiga grassieren jetzt die Windpocken. Mein Sohn wurde im Alter von 14 Monaten dagegen geimpft ( mit Varivax). Wie hoch ist die Gefahr ...

von kuschel 15.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Impfung

Windpocken Impfung!

Hallo! Bin am überlegen, ob ich meine Tochter nicht doch noch gegen Windpocken impfen lassen soll, da wir jetzt doch noch ein 2. Kind planen und ich ja weiß, dass diese für Neugeborene sehr gefährlich sein können. Da meine Tochter im Herbst dann auch den Kiga besuchen wird. Sie ...

von 2.Baby 10.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Impfung

Impfung trotz möglicher Ansteckung mit Windpocken?

Hallo Herr Dr. Busse, in der Spielgruppe unserer Tochter war am Donnerstag ein Geschwisterkind von einem an Windpocken erkrankten Kind. Unser Sohn soll nächste Woche Freitag die erste 5fach Impfung bekommen. Was nun, wenn unsere Tochter sich gestern angesteckt und die ...

von Winterfee 11.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Impfung

Windpocken

Hallo, ich habe da mal eine Frage! Mein Mann hat eine Gürtelrose, und unsere Tochter ist 13 Wochen alt nun könnte es ja passieren, das Sie die Windpocken bekommt. Wie lange dauert es bis man diese sehen könnte??? Ist das in diesem alter gefährlicher als wenn Sie älter ...

von perlchen 01.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

3 Tage Fieber nach Windpocken???

Mein Sohn ist 2 1/2 Jahre alt und hatte in der letzten Woche die Windpocken. Seit Dienstag sind sie verkrustet und am Donnerstag Nachmittag hat er plötzlich hohes Fieber bekommen. Ich habe ihm daraufhin Paracetamol gegeben und das Fieber ist gesunken. Aber das Fieber ist nach ...

von crashprinzessin74 29.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Hallo! Wir hatten vor 2 Tagen ein Mädchen zu Besuch, welches - wie sich abends herausstellte - die Windpocken hat. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass mein Sohn (9 Monate) sich angesteckt hat? Sollte ich aufgrund des Risikos nun in den nächsten 2-3 Wochen Kontakt mit ...

von chrissi71 29.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Fieber nach Impfung?

Hallo Dr. Busse Unsere Kleine (15 Monate) hat letzte Woche Mittwoch ihre MMR-Impfung bekommen. Seit gestern hat sie ganz geschwollene Lympfknoten, ist quengelig und gerade eben (20:30) ist sie aufgewacht mit 38.9. Kann das noch von der Impfung kommen, oder sollte ich ...

von schokomaus72 28.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Können Eltern Windpocken übertragen wenn Kind Windpocken hat?

Hallo! Unser Sohn hat seit Mittwoch die Windpocken und laut Kinderarzt ist er bis Sonntag ansteckend! Mein Mann und ich hatten die Windpocken bereits als Kinder! Ist es so, dass mein Mann und ich aber trotzdem Überträger sein können? Und wenn ja, wie lange? Ich muss am Montag ...

von daniki 28.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

reaktion auf impfung

hallo, mein sohn 13 monate wurde letzten mittwoch gegen masern, mumps, röteln und variezellen geimpft. darauf hin hat der arzt gesagt das er in einer woche ausschlag oder fieber bekommen kann. der ausschlag ist ausgeblieben aber fieber hat er seit gestern knapp 39 grad wie ...

von unser flo 28.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Impfung

Windpocken-Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn bekommt diese Woche (mit 2 Wo. Verspätung wg. Impfreaktion und anschließendem Infekt) die 2. 6-fach Impfung. In 3 Wochen muss er in die Kinderkrippe. Ist es sinnvoll die Windpocken-Impfung noch durchführen zu lassen? Was spricht für ...

von ro-wi 25.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Impfung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.