Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Größe und Gewicht des Babys

Mein Sohn ist gerade 14 Wochen alt (Geburtstermin: 27.08.2008). Sein Geburtsgewicht war 4485 g bei 54 cm Körpergröße. Leider kann ich nicht mehr stillen, so daß er komplett mit Milasan 1 ernährt wird. Er tringt 5x 200 ml am Tag. Nun bin ich besorgt, da er sehr schnell wächst und zunimmt. Er nimmt seit der Geburt etwa alle 4 Wochen 1 kg zu - momentan wiegt er 8,8 kg bei 67,5 cm Körpergröße. Das sind ja eigentlich Werte für ein 6 - 9 Monate altes Kind. Meine Kinderärztin will ihn jetzt auf "Diät" setzen, d.h. nur noch 4 Fläschchen am Tag und eines davon durch ein Gläschen ersetzen, da diese mehr Kohlenhydrate und weniger Fett enthalten würden. Ich würde gern ihre Meinung zu diesem Thema erfahren, da ich doch ziemlich besorgt über dieses schnelle Wachstum bin (ich selbst bin 1,78 m groß, der Kindesvater 1.89 m). Vielen Dank.

von DonnaX am 05.11.2008, 08:05 Uhr

 

Antwort:

Größe und Gewicht des Babys

Liebe D.,
das Wachstum entspricht seiner Veranlagung und ist im Moment kein Problem. Auch 5 mal 200 ml Babymilchnahrung sind bei einem Gewicht von 8 kg in Ordnung. Sinnvoll ist der Rat, jetzt zügig mit Beikost zu beginnen und das sollten Sie auch tun.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 06.11.2008

Antwort:

meine Meinung

Ich denke du solltest dich da nicht irre machen lassen.
Ich bin 1,75m, der Papa über 1,90m... einer meiner Söhne kam auch mit 55cm und über 4400g zur Welt. Er nahm locker 1000 bis 1100g pro Monat zu. Als der Babyspeck weg war war er immer ein schlankes Kind... er ist nun 20, fast 1,90m groß, schlank und hat Schuhgröße 47 ;o)

5x200ml 1-er-Nahrung find ich nicht zu viel und Gläschen so früh wär für mich auch nur ne Alternative, wenn Baby von Milch allein nicht mehr satt wird.

http://www.gesundes-baby.info/wachstum/groesse-baby-maedchen.htm

Ich finde dein Baby überdurchschnittlich groß also sollte es auch schwerer sein dürfen. Wenn er so schwer wäre aber klein sähe ich eher ein Problem.

lG Kerstin

von mamafürvier am 05.11.2008

Antwort:

Größe und Gewicht des Babys

Hi

bei meiner kleinen ist es genau so, bei der U4 hatte sie 8,9kg bei 64cm. Jetzt ist sie 7 Monate und hat 12kg bei 74cm, sie ist auch überall allen Gleichaltrigen voraus. War und bin auch besorgt, aber mein KIA meint, da könnte man nichts machen, hab ganz lange die pre gefüttert und auch jetzt isst und trinkt sie weniger als andere in dem Alter. Ich würde doch ein Baby nicht auf Diät setzen...also mir sagen alle, das sich das "rauswächst". Sie krabbelt jetzt und ich hoffe das es nun besser wird mit dem Gewicht...
(PS: ich bin nur 1,60m groß bzw klein... :-))

VLG

von Sonnengelb am 05.11.2008

Antwort:

Größe und Gewicht des Babys

Hallo,

ich möchte gerne meine persönliche Meinung dazugeben.

Ich hab zwar meinem Baby nie künstliche Milch gegeben, aber ich glaube so viel zu wissen, dass man einem so jungen Baby keine Einser-Milch gibt. Warum fütterst Du nicht Pre-Nahrung? Die hat viel weniger Kalorien. Und was soll das mit dem Gläschen? Dein Kind ist doch noch nicht mal 3 Monate alt. Das ist doch überhaupt nicht in der Lage, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Und verdauen kann er sie erst recht nicht.

Warum kannst Du eigentlich nicht mehr stillen? Wenn Du arbeiten gehst, ok, das sehe ich ein. Das ist wirklich schwierig. Aber wenn Du noch zu Hause bist, dann könntest Du doch mal mit einer Stillberaterin reden (sh. Stillforum). Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, die Milch wieder zum Fließen zu bringen, wenn Du das willst... Klar, das braucht sicher viel Geduld und Durchhaltevermögen. Aber mit Muttermilch würdest Du Dein Baby garantiert nicht überfüttern.

LG
M.

von zweizahn am 05.11.2008

Antwort:

Größe und Gewicht des Babys

Hallo,

Erstens kann nicht jede Frau Stillen! Bei mir ist es zum Beispiel der Fall! Und nicht jedes Kind ist gleich. Mein großer hat mit 3 Monaten 5x100 ml Pre getrunken und war auch fast 8 kg schwer, während der kleinere zu dieser Zeit die 1er Nahrung gegessen hat und zwar 7x200 ml. Auch dieser hatte fast 8 kg.

Ich bin 1,89 und mein Mann 1,87 beide Kinder sind größer und schwerer als der Durchschnitt! Der große ist jetzt 2,5 und ist ganz schlank (der Babyspeck ist weg!) und der kleine wächst auch schon raus.

Auf jeden Fall das Kind NICHT auf DIÄT setzen!

Muttermilch ist auch keine Garantie für dünne Kinder! Meine Bekannte hat gestillt und das Kind war trotzdem überdurchschnittlich schwer!

von mooni83 am 05.11.2008

Antwort:

Größe und Gewicht des Babys

Hallo, ich stimme mooni83 voll und ganz zu. Ich wollte auch für mein Leben gerne stillen und es ging nicht. Ich habe lange Prenahrung gefüttert. Mit der Beikost würde ich unbedingst noch warten, frag doch mal die Frau Neumann von der Ernährungsberatung!

Zu zweizahn: auch 1er-Nahrung ist Anfangsnahrung und hat auch nicht mehr Kalorien, lediglich mehr Kohlenhydrate als Prenahrung. Und Säuglingsnahrung ist auch keine künstliche Milch, sie ist schließlich nicht synthetisch! Es handelt sich lediglich um adaptierte Kuhmilch. Und die Sache mit der Relaktation lässt sich auch viel leichter empfehlen als durchführen, abgesehen davon, was heißt hier eigentlich "re-", wenn's schon zu Anfang nicht geklappt hat?

Übrigens: das voll gestillte Baby einer Freundin konnte mit 6 Monaten auch kaum aus den Augen gucken vor Speck, aber ihr KiA bleibt da völlig cool.

Alles Gute und LG, Moni

von moni8484 am 05.11.2008

Antwort:

Größe und Gewicht des Babys

Ja vielen Dank für Eure Antworten. Dazu noch folgendes: also ich hätte ja auch gern voll gestillt, aber nach 4 Wochen war Ende und alle Versuch die Milch wieder fließen zu lassen waren vergeblich. Und ich hatte Geduld dabei. Hab auch Pre am Anfang gegeben, bis meine Kinderärztin mir geraten hat auf die 1er umzustellen (paradox oder). Werde jetzt mal auf Pre zurückstellen - es zumindest versuchen. Aber das mit den Gläschen lasse ich lieber noch für ne Weile, dabei ist mir nämlich auch sehr unwohl. Daher hab ich ja mal angefragt, was Ihr so für Erfahrungen habt. Danke erstmal an alle!

LG Donna

von DonnaX am 06.11.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Größe/ Gewicht

Guten Tag Hr. Dr. Busse! Mein Sohn (4,5 J.) ist 96 cm groß und wiegt 13 kg. Er ist seit Februar ca. 3 cm gewachsen, hat aber ca. 0,5 kg abgenommen. Ist das Gewicht einfach "normal" und muss bei einem 4jährigen nicht mehr beachtet werden oder sollte ich mit unsrem KiA ...

von Wobbl 04.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Größe und Gewicht

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn ist 18 Monate alt, wiegt 10,6 kg und ist seit dieser Nacht 80 cm groß. Bislang habe ich mir nie großartig Gedanken um seine Größe und sein Gewicht gemacht, da er immer bei den U´s eher im unteren Bereich der Gewichts-/ Größenkurven ...

von bluejamo 25.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Gewicht und Größe

Guten Tag! Meine Tochter ist nun ein Jahr alt. Sie liegt auf der Perzentilenkurve mit der Größe genau auf P97 und mit dem Gewicht genau auf P90. Grundsätzlich meinte meine Kinderärztin, dass solange das Verhältnis stimmt, man sich keine Sorgen machen müsste. Ich ...

von MumOfMarie 18.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Größe / Gewicht von ehemaligen Frühchen - auch an alle -

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn wurde 2/1998 als Frühchen 32+2 SSW, 1480g, 40 cm geboren. Er lag bei allen Untersuchungen mit Größe und Gewicht immer genau am unteren Ende der Kurven. Seit letztem Jahr ist er zwar 4cm gewachsen, hat jedoch nicht zugenommen. Im ...

von Nelufer 11.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Größe, Gewicht, Motorik

Hallo Herr Dr. Busse, unsere Tochter ist 11 Monate alt und wiegt ca. 8200g und ist ca. 73cm groß. Sie ist kein "guter Esser". Morgens: 180ml Milumil 1 Vormittags: 1 Keks oder ein Stücken Apfel oder eine Fruchtzwerg oder ein halbes Gläschen Obstbrei Mittags: ein 4 Monats ...

von SiKa 24.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Gewicht / Größe

Guten Tag, meine Tochter: ist 10 Mon. alt ist 79 cm groß und hat 10760 g. Muss ich mir in irgendeiner Weise, wegen des Gewichts Gedanken machen? Soll ich bei der Ernährung auf irgendwas besonderes achten? Oder weglassen? Sie bekommt vormittags Obst, mittags ...

von MumOfMarie 18.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Entwicklung - Gewicht + Größe

Hallo Dr. Busse, unsere Tochter ist am 01.10. letzten Jahres geboren (3.480g / 51cm / 2 Wochen vor Termin eingeleitet) - jetzt also 5 Monate alt. Im Gegensatz zu unserem Großen (geb. 2003 mit 3.470 g / 50cm) wird sie voll gestillt. Der Große trank damals extrem langsam ...

von Doreen & Niklas 03.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Größe & Gewicht - 17 Monate

Hallo, mache mir etwas gednaken über die Größe meines 17 Monate alten Sohnes. Waren letzten Freitag beim Arzt und wurde gemessen und gewogen und sind nun bei 98 cm 15,5 kg kommt mir für 17 Monate etwas groß & schwer vor oder ? würde nicht sagen das er dick ist .. ...

von Diana24011985 17.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

größe und gewicht

Hallo Habe mal noch eine frage aber erst einmal danke für den Tipp wegen der Fußfehlstellung Meine Kinderärztin wo ich heute war und sie wegen den Füßen gesagt hat das es völlig normal sei meinte das sie zu wenig wiegt sie ist jetzt 5 monte alt 72 cm groß und wiegt 6200 ...

von sveanoelle 02.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Größe Gewicht

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.