Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Fragen

Einen schönen guten Abend Dr. Busse,

gestern haben wir einen Ausflug gemacht. Leider musste mein Sohn (2 Jahre) ganz dringend direkt an der Bundesstraße auf Toilette. Da keine andere Möglichkeit bestand haben wir am Rand gehalten und mussten dann aber direkt am Randstreifen stehen. Das hat sicher 15 min gedauert und in der Zeit sind sicher 20 Autos vorbeigefahren. Leider sind die Abgase aufgrund der Windrichtung alle in unsere Richtung gezogen und es hat schon arg gestunken. So viele Autoabgase bekommt das Kind normal nicht in einer Woche ab. Hat so eine Exposition schädliche Auswirkungen auf das Kind, zumal wir ja auf Asupuffhöhe saßen?
Vielen Dank.

von zwillingsloewe am 14.06.2011, 22:24 Uhr

 

Antwort:

Fragen

Liebe Z.,
dazu kann ich nur sagen, dass Sie insgesamt überlegen sollten, dass solche Ängste vor völlig alltäglichen und unvermeidbaren Dingen keinem nützen sondern eher eine Belastung für Sie und ihr Kind sein können. Wenn Sie damit ein echtes Problem haben, sollten Sie fachliche Hilfe suchen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 15.06.2011

Antwort:

Fragen

Bei dem einem Mal macht das mit Sicherheit nichts aus!

von Baby_2011_Xx am 14.06.2011

Antwort:

wie oft willst du das denn hier im Forum noch fragen, es reicht doch nun

o.t.

von stupsimaus am 15.06.2011

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.