Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Fieber, Trinkmenge, Nachtschreck (leider lang)

Hallo!

Folgendes: Unser Sohn, 4,5 Jahre, hatte von 15. - 18.02. Fieber. Nicht sehr hoch, immer so zwischen 38,5 - 39. Dazu hatte er auch eine Erkältung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte er ca. 3 x diesen "Nachtschreck". In diesen 4 Tagen allerdings ist der Nachtschreck teilweise mehrmals in einer Nacht aufgetreten. Und diese Woche jetzt auch bereits einmal. Ist die Häufigkeit dieses Phänomens so noch in Ordnung, oder bereits in irgendeiner Weise behandlungsbedürftig bzw. muss ich wegen der Häufigkeit einen Arzt aufsuchen? Außerdem trinkt unser Sohn seit dieser Zeit auch sehr viel. Über 2 Liter jeden Tag. Wir geben zwar Schorlen, weil er weder Tee noch Wasser mag, mischen sie aber selbst, so dass wir das Mischverhältnis kontrollieren können. Essen allerdings braucht er momentan sehr wenig. Einige meinten, er wäre gewachsen, und hätte wohl deshalb gefiebert. Aber ist damit auch die Trinkmenge zu rechtfertigen? Und warum mag er nur so wenig essen? Ich weiß, es ist schwierig übers Internet, aber ein paar Anhaltspunkte würden mir schon reichen!

Vielen Dank...

von june22 am 24.02.2009, 23:01 Uhr

 

Antwort:

Fieber, Trinkmenge, Nachtschreck (leider lang)

Liebe J.,
Nachtschreck ist wie Schlafwandeln eine Veranlagung und harmlos. Das reichliche Trinken dürfte eher eine ungute Gewohnheit sein und Sie können das rasch überprüfen, wenn Sie - was sowieso sinnvoll wäre - in Zukunft nur noch Wasser oder ungesüßten Tee und nur zu den Mahlzeiten jeweils anbieten würden. Wenn Ihr Sohn trotzdem ungewöhnlichen Durst zeigt, bitte beim Kinderarzt kontrollieren lassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.02.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Trinkmenge Säugling zu hoch?

Guten Tag, unsere Tochter (fast 7 Wochen) trinkt am Tag gerne auch mal 1100 - 1200 ml Aptamil HA Pre. Sie kommt etwa alle 3-4h, nachts manchmal auch erst nach 7h, ist dann aber manchmal auch nicht satt bevor sie nicht ihre 200ml oder manchmal auch mehr getrunken hat. Ist das ...

von claraflorentine 12.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Hallo, ich möchte demnächst bei meinem Sohn (5 Monate) mit Beikost anfangen. Meine Frage ist, wieviel ich ihm dann zusätzlich zu trinken anbieten muss. Ich meine keine Milch, sondern Tee, Wasser oder Fruchtsäfte. Macht man das nach Bedarf? Im Moment trinkt er ausschließlich ...

von mausi7779 01.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge bei 9 Wochen

Meine Tochter ist nun 9 Wochen alt und ich bin mir immer noch etwas unsicher, was in dem Alter die Trinkmenge an Milch pro Tag angeht. Die Kleine trinkt tagsüber alle 3 Std. Pre Nahrung; mal à 140 ml mal à 170 ml pro Flasche. Nachts bekommt sie anstatt Pre 2 Flaschen mit 1er ...

von Dimi27 30.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Hallo, mein Sohn, inzwischen 11 Wochen alt, bekommt nun seit 2 Wochen PRE-Nahrung aus der Flasche. Die erste Woche konnte er kaum genug bekommen. Inzwischen schafft er aber die angegebene Trinkmenge auf der Packung nicht mehr. Laut Packung sollte er schon mit 8 Wochen 5-6 mal ...

von danischnecke83 26.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Nachtschreck

Sehr geehrter Herr Doktor, ich habe mich ausführlich im Internet über das Thema Nachtschreck informiert und gelernt, dass es nichts Schlimmes ist. Allerdings betraf das immer sehr junge Kinder. Unser Sohn (im Oktober 6 Jahre alt geworden) hat nun plötzlich mit diesem ...

von LisaMüller 25.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nachtschreck

Bestimmte Trinkmenge einhalten bei Pre-Milch?

Lieber Hr. Dr. Busse, ich hoffe sie können mich etwas beruhigen ;) Und zwar geht es darum dass meine Maus (8 Wochen) 8 Flaschen am Tag mit jeweils 130g trinkt. Das sind dann über 1 L am Tag. Meine Hebamme meinte das wäre zuviel, sie solle besser nur 6-7 Flaschen ...

von Sonnenblume83 09.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

zu große Trinkmenge

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter ist 4 Monate und 2 Wochen alt. Sie trinkt jeden Tag 1,5 Liter Milumil 1. Zudem schwitzt sie extrem stark seit ihrer Geburt. An zu warmer Kleidung kann das nicht liegen, sie trägt nur einen langärmeligen Body und darüber einen ...

von Isabelle78 20.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Hallo Dr. Busse, mein Sohn ist ca.2 1/2 Jahre alt und ich habe den Eindruck,daß er zu wenig trinkt.Er war schon immer ein schlechter Trinker und nimmt ca.300-500ml Flüssigkeit am Tag zu sich. Wieviel sollte er am Tag trinken?Ich gebe zu,daß ich auch ein schlechter Trinker ...

von Floricar 17.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Nochmal zu dem Posting in Sachen TRINKMENGE weiter unten

Hallo Herr Busse, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich muss dazu noch sagen,ich merke aber, dass er nicht nuckelt, sondern seine Flasche in einem Zug ausleert und sie mir dann gleich wieder gibt. Ich habe ihn 13,5 Monate gestillt, vorher kannte er gar keine Flasche oder ...

von LILABÄR 14.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge

Lieber Herr Dr. Busse, meine Tochter (15 Monate, 10 kg) trinkt meines Erachtens nicht wirklich gut. Sie schafft über den Tag verteilt so ca. 450 ml (morgens Milch, dann ungesüßten Tee und Wasser). Manchmal ist es eine richtige Qual, aber ansonsten ist sie gesund und ...

von NicoleGW 09.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.