Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Entwicklungsverzögerung

Guten Tag Herr Dr. Busse,

ich war heute mit meiner Kleinen (19,5 Monate) bei der Kinderärztin, um ihr Gewicht und die motorische Entwicklung überprüfen zu lassen.

Sie ist schon sehr lange "zu schlank" und liegt ausserhalb der Kurve, dabei bleibt sie aber konstant auf "ihrer" Kurve und rutscht nicht noch weiter raus. Momentan wiegt sie knapp 10 kg und ist 87 cm groß.

Ihre motorische Entwicklung verlief bisher auch langsam. Drehen konnte sie sich früh, gerobbt ist sie sehr lange und Krabbeln konnte sie erst mit ca. 13 Monaten. Das freie Sitzen kam bei ihr auch sehr spät, mit ca. 11 Monaten. Nun läuft sie immernoch nicht frei, aber sie läuft mittlerweile gut an einer Hand und macht ständig Fortschritte, ist aber noch etwas wackelig. Einmal ist sie schon ein paar Schritte frei gelaufen, aber das war nur eine "Eintagsfliege".

Die Kinderärztin meinte, dass sie entwicklungsverzögert ist, wir aber erst noch einmal 1-2 Monate abwarten sollten.

Ansonsten ist entwickelt sie sich normal: Sie spricht schon recht viele Wörter, ist feinmotorisch geschickt und ein sehr aufgewecktes, lebhaftes und interessiertes Kind!

Leider mache ich mir nun schon wieder Sorgen, dass sie irgendetwas haben könnte. Auf Zöliakie und Mukoviszidose wurde sie bereits getestet wegen des Gewichts, und zum Glück blieben die Untersuchungen ohne Befund. Die Ärztin will sie in ein paar Monaten ggfs nochmal auf Zöliakie testen lassen.

Gibt es eigentlich einen Zusammenhang zwischen einer Entwicklungsverzögerung der Motorik und der geistigen Entwicklung? Also muss ich befürchten, dass sie insgesamt, auch geistig, "zurück" ist?

Vielen Dank für Ihre Antwort!
T. Schulze

von freaky_78 am 18.02.2008, 13:39 Uhr

 

Antwort:

Entwicklungsverzögerung

Liebe F.,
so einfach kann man da keinen Zusammenhang sehen, man muss natürlich Entwicklung immer als Gesamtheit betrachten. Ihre Kleiner scheint ja aber immer alles aufzuholen und das würde ich sehr positiv sehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.02.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.