Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Dauernd krank

Ich werde langsam wahnsinnig.

Mein Sohn, 13 Monate ist dauernd krank, entweder Schnupfen, mal Fieber, immer wieder Husten, dann wieder Magen-Darm. Er steckt mich dauernd mit an.

Mittlerweile bin ich reif für die Klappse, das ist doch langsam nicht mehr normal.

Kann man das Immunsystem nicht irgendwie stärken? Notfall mit Antibiotika, Penicillin oder was weiß ich was zupumpen?

Ich habe keine Zeit für seine Krankheiten. Entweder er ist fit genug um zu Tagesmutter zu gehen oder meine Familie geht vor die Hunde, da ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe und mein Mann erwerbsunfähig ist und auch die Betreuung nicht übernehmen kann. Ich muss übernächste Woche in eine Schulungsmaßnahme vom Arbeitsamt. Da kann er einfach nicht ständig krank sein. Die einzige Alternative ist dann nur noch Hartz IV oder mich für 1,5 Jahre krankschreiben zu lassen, damit ich auch Erwerbsunfähigkeitsrente beantragen kann, die weitaus besser ausfällt wie mein Arbeitlosengeld.

von Hotsprings am 11.02.2009, 01:17 Uhr

 

Antwort:

Dauernd krank

Liebe H.,
ich kann ja zwar verstehen, dass es lästig ist, immer wieder wegen eines kranken Kindes nicht zur Arbeit gehen zu können. Dafür kann aber weder Ihr Kind etwas und Sie sollten sich einfach klar machen, dass es zur kindlichen Entwicklung gehört, solche Infekte auch in dieser Häufung durchzumachen und dagegen kein Kraut gewachsen ist. Vielleicht finden Sie Hilfe bei Freundinnen oder Nachbarinnen, die zeitweise ihr KInd betreuen können, fragen Sie doch einfach mal. Ansonsten stehen Ihnen ja 10 Tage im JAhr Sonderurlaub für die Betreuung eines kranken Kindes zu.
Alles Gute!
 
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch hier: Kindergesundheit.

von Dr. med. Andreas Busse am 11.02.2009

Antwort:

Dauernd krank

Hallo Aranka!
Also so weit ich mich entsinnen kann, sind zehn bis zwölf Infekte im Jahr normal, und it jedem Infekt den Marc mitmacht, wächst sein Immunsystem. Sein Immunsystem kannst du nicht mit Antibiotika stärken, im Gegenteil.
Ich denke, du musst es einfach so hinnehmen wie es ist, weil du kannst halt nichts dagegen machen, dass er einen Infekt nach dem anderen hat. Das Einzige, was du ihm geben könntest, wäre z.B. der Sanastolsaft - der wurde uns auch vom Arzt empfohlen, wobei ich mir von dem auch keine Wunder erhoffe.
Louis bekomt ja auch seine Antibiotikaprophylaxe wegen deinem Reflux, deshalb ist er aber trotzdem nicht vor Infekten geschützt, er ist trotzdem genauso erkältet wie andere Kinder auch.
Ich versteh zwar, dass dir seine Krankheiten irgendwann mal auf den Senkel gehen, aber zu sagen, dass du keine Zeit für seine Krankheiten hast, find ich weng "krass". Es nervt, ja, geb ich dir vollkommen recht, aber was sollen da Eltern sagen, deren Kinder wirklich richtig krank sind...???

Liebe Grüße Steffi

von KleineMaus85 am 11.02.2009

Antwort:

Merkwürdige Einstellung...

..und konfuses Geschreibsel noch dazu: "Kann man das Immunsystem nicht irgendwie stärken? Notfall mit Antibiotika, Penicillin oder was weiß ich was zupumpen?" -

Penicillin IST ein Antibiotikum, vom "Zupumpen" davon damit wird kein Mensch immun (höchstens die Erreger gegen widerliche Krankheiten) - was stellst Du Dir vor?

Kinder sind häufig krank,erst recht, wenn sie sehr jung in Einrichtungen betreut werden, in denen sie mit anderen Kindern zusammenkommen.Genau diese Erkrankungen mobilisieren das Immunsystem. Dessen sollte man sich bewußt sein, wenn man ein Kind bekommt. Wieso dann Hartz IV, jahrelanges krankschreiben der Mutter oder Erwerbsunfähigkeitsrente gewünscht wird ist vollkommen schleierhaft.

Ein starkes Immunsystem bekommen bzw. haben Kinder, die ausreichend lange gestillt werden, eine vernünftige vitaminreiche Ernährung bekommen und sich an der frischen Luft austoben können.

von Andrea6 am 11.02.2009

Antwort:

Dauernd krank

wieso kann dein erwerbsunfähiger Mann die Betreuung denn nicht übernehmen?

von wickiemama am 11.02.2009

Antwort:

Merkwürdige Einstellung...

Hey Du Arme!

Du scheinst eine Menge Stress zu haben, und Dein Mann ist offensichtlich auch keine Hilfe! Ja, warum kann er nicht ein krankes Kind betreuen? Aber bei bestimmten Erkrankungen geht das ja leider wirklich nicht...

Dein Kind leidet doch selbst unter seinen Krankheiten, er macht das doch nicht mit Absicht! Und er ist auch kein 'Schwächling', das ist einfach völlig normal, wenn man in die Kita kommt!

Wenn Du keine Nerven oder keine Möglichkeiten hast, mit der Situation umzugehen, würde ich mir dringend Hilfe suchen! Sprich mal mit dem Kinderarzt! Auch das Arbeitsamt muss Verständnis dafür haben, wenn Du bei einem kranken Kind bleiben musst!

Ich habe das Gefühl, dass Du Hilfe brauchst... Dein Schreiben klingt tatsächlich sehr wütend auf Dein armes Kind, und man merkt, dass Du sehr unter Druck stehst.
Mach Dir bitte klar, dass der Kleine nichts für die Situation kann, in der Ihr seid!! Wahrscheinlich leidet er schon genug unter Deinem Stress!
Du hast einfach zuviel Druck, und ich würde mit Deinem Haus- oder Kinderarzt reden, wie man da etwas Ruhe reinbekommen kann.

lg,
tigger

von tigger2212 am 11.02.2009

Antwort:

Und wieso sollen nur ausreichend gestillte Babys ...

in der Immunabwehr gestärkt sein????

Finde ich ja immer sehr krass!

Meine Schwägerin hat 3 Kinder voll gestillt und lange! Alle 3 haben eine dicke und fette Neurodermitis und sind ewig und 3 Tage krank!

Immer haben die was!

ich konnte nicht stillen und meine haben nix von alledem!

Jamu

von Jamu am 11.02.2009

Antwort:

Dauernd krank

mein Sohn mittlerweile 2 1/2 Jahre,war bis vor knapp einem Jahr auch ständig krank,hatte alle möglichen Infekte und und und,von unserem alten KiA wurde deshalb ständig Antibiotikum oder andere Medizin verschrieben aber besser wurde es nicht.
Haben dann den KiA gewechselt und der stellte fest,das mein Sohn die Pneumokokken-Impfung nicht bekommen hat(wir wußten nichts über diese Impfung),mein Sohn bekam diese 3 mal und seitdem hat er erst 1 mal eine leichte Erkältung gehabt.

da ich das gleiche mitgemacht habe,weiß ich das es mal stressig oder nervig sein kann wenn ein Kind ständig krank ist,aber ein Kind mit Medizin vollpumpen zu wollen und zu sagen das man keine Zeit für seine Krankheiten hat finde ich dann schon etwas heftig.einfachnurkopfschüttel

von Andani am 11.02.2009

Antwort:

@wickiemama

Mein Mann kann wenn er keine Schmerzschübe hat mal 1 bis 2 Stunden überbrücken, aber keine ganzen Tage.

Zudem steht er unter Opiaten wegen seiner Fibromyalgie und hat 4 Bandscheibenvorfälle, wo gerade diskutiert wird, ob ihm ggf. durch eine OP der Rollstuhl erspart bleibt. Er hat Lähmungserscheinungen und die Beine knicken einfach weg.

Und bei manchen alltäglichen Dingen braucht er bereits meine Hilfe, z.B. schwere Sachen heben, seinen Rücken nach dem Duschen abrubbeln, im helfen in die Badewanne zu kommen, usw.

von Hotsprings am 11.02.2009

Antwort:

Dauernd krank

Hallo Hotsprings,

es erschreckt mich sehr wie lieblos Du über Deinen 13 monate jungen Sohn schreibst, besonders deswegen weil ich auch einen Sohn habe, der 13 Monate jung ist. Dein kleiner Junge kann doch nichts dafür, dass er häufig krank ist. Die Verantwortung liegt bei Dir. Wie ernährst Du dein Kind?
Gibst Du ihm Zuwendung und Liebe? Hat er ausreichend warme Kleidung etc.? Liebst Du Dein Kind überhaupt? Ein kleines Kind in diesem Alter braucht sehr viel Liebe und Zuwendung, um Vertrauen in seine Umwelt zubekommen. Wie aus Deinem Posting zu entnehmen ist, mußt Du dich auch um Deinen kranken Mann intensiv kümmern. Hast Du schon mal bei deiner Krankenkasse nachgefragt, ob Du Anspruch auf Hilfe hast. Oder wende dich an eine wohltätige Organisation (Caritas, Arbeitersamariterbund oder ähnliche). Vielleicht kann man Dir helfen und Dich und Deine Familie unterstützen, oder auch liebe Nachbarn und Freunde / Verwandte? Sprich auch mit dem Arbeitsamt, und stelle Deine Situation dar. Für mich als Außenstehende Person steht eines fest: Dein Sohn braucht viel Liebe und Zuwendung. Was ist den mit der Tagesmutter, kann sie sich nicht im Notfall um deinen kleinen Sohn kümmern (auch wenn er krank ist)?

Das Immunsystem kann man mit guter regelmäßiger wertvoller Ernährung, viel Liebe und Zuwendung und einem geregelten Tagesablauf, angemessener Kleidung etc. stärken. Dein Kind leidet sehr, denn es merkt, dass du ihn ablehnst und viel Streß hast. Versuche Dich darum zu kümmern, damit es Deinem Jungen schnell besser geht.

Falls Du nachts doch mal Zeit hast schau doch hier mal rein:
http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/

Das ist die Seite von Hr. Dr. Posth. Sehr interessant und aufschlußreich.

Besonders zu empfehlen: Das emotionale Bewußtsein - Hilfestellung für Eltern, um ihr Kind besser zu verstehen:

http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/emotionales_bewusstsein.htm
http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/emotionales_bewusstsein_2.htm
http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/emotionales_bewusstsein_3.htm

Alles Gute für Deinen Sohn, Dich und Deinen Mann.

Gruß

Kerstin

von kerstin2000 am 11.02.2009

Antwort:

Dauernd krank

Hallo Hotsprings,

habe gerade eben im anderen Forum deine Beiträge zur Ernährung deines Sohnes und über die ERkrankung mit dem Noro-Virus vor WEihnchten gelesen.

Was die Ernährung betrifft, so scheint doch alles ok zu sein...
Somit hat sich eine meiner Fragen schon beantwortet.

In deinen anderen Beiträgen hörst du dich eigentlich ganz vernünftig an, aber du scheinst wohl noch etwas jünger zu sein.

Ich hoffe für dich, dass du alles in den Griff bekommst und das dein o. g. Posting nur ein Ausrutscher war ..

Gruß

von kerstin2000 am 12.02.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Hand-Mund-Fuß Krankheit als Auslöser für 3 Tage Fieber?

Hallo, ich bin grade am grübeln. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Meine Maus hat seit Mi. durchgehend 39,5 - 40 Fieber und auch ein Fiebersaft oder Fieberzäpfchen helfen nur ganz kurz. Angefangen hat es mit normalen Erkältungsanzeichen wie Nase laufen und dann Husten. ...

von Dani1406 06.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Komische Krankheit

Hallo Herr Dr Busse. Da Sie verständlicherweise keine Ferndiagnosen stellen können, wollte ich nur wissen ob es Krankheiten gibt wo die Kinder gleichzeitig Fieber, Bauchweh, Erbrechen von Magensaft, schleimigen Husten und etwas Schnupfen haben.? Da alles irgendwie ...

von Jamie1 02.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Ständig krank - weniger Kiga?

Hallo, Hr. Dr. Busse, meine Tochter (4 Jahre) ist ständig krank, seitdem sie zum Kiga geht. D. h. alle 2 Wochen fieberhafte Infekte, Mandelentzündung, das übliche halt. Ich kann aber nicht ständig bei der Arbeit fehlen und da ich nur 2 x in der Woche arbeiten gehe, habe ich ...

von Tapsy 31.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Ist mein Sohn krank?

Hall Dr. Busse, mein Sohn wird in 3 Wochen 4 Jahre alt. Und er hat schon seinen ersten Milchzahn verloren und der nächste steht schon bereit. Ich frage mich, ist er vielleicht krank, da er irgenwie äußerlich nicht seinem Alter gerecht ist, damit meine ich viel weiter ist. Er ...

von gloria v. 31.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Kind im Kiga oft krank

Hallo, ist das wirklich normal? Mein Sohn 3Jahre 5Monate geht seit August 2008 in den Kindergarten. Seit Dezember ist er öfters krank und ich muss ihn immer mal für 1-2 Tage zu Hause lassen.(Wegen Erkältung und Fieber). Anfang Januar hatte er Mittelohrentzündung und bekam ...

von Silly69 29.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Kind absichtlich krank?

Hallo Herr Dr. Busse, ich habe diese meine Frage auch bei Frau Schuster gestellt, möchte allerdings auch nicht versäumen, Ihre ärztliche Meinung dazu einzuholen. Mein Sohn (07/03 also 5,5 Jahre alt) ist neuerdings gehäuft *schein*krank. Ansonsten topfit ist es in den ...

von flyingdarkness 28.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Mama krank - Kind krank?

Hallo, wiedankbar bin ich für dieses Forum!!!!!!! Lebe zur Zeit in Schweden, und hier ist es etwas schwerer, einen Arzt etwas zu fragen. Meine Tochter ist 27 Tage alt und ich habe seit Sonntag einen Infekt mit Fieber und Schmerzen (anfangs im Unterbauch nun in der einen Brust). ...

von nallebjörn 27.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Ab wann mit Fieber ins Krankenhaus

Hallo, ich war gestern mit meinem 4jaehrigen Sohn beim Kinderarzt. Der sagte, es waere eine Grippe, da er auch Gliederschmerzen und Kopfschmerzen hat. Gestern Abend war das Fieber auf 40,0 gestiegen, ich habe dann einen Fiebersaft gegeben. Heute Morgen war es bereits ...

von Cuma 23.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Mein Sohn 1 Jahr ist immer krank

Hallo. Mein Sohn ist jetzt 1 Jahr alt, mit ca. 7 Monaten ging es los, daß er immer krank ist. 10 Tage Schnupfen, 1 Woche gesund und dann wieder Schnupfen. Hat das vielleicht damit zu tun weil wir immer den Kamin im Wohnbereich an haben, es sind ca.immer 23-24 Crad und ...

von Rojo 21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Tonsillotomie bei 16 Monate altem Kind im Krankenhaus oder ambulant?

lieber Dr. Busse, unser Kleiner (16 Monate) hat wegen seinen übergrossen Mandeln zunehmend Schlafschwierigkeiten und andere Probleme, und der HNOarzt rät zur Tonsillotomie. Ansonsten geht es dem Kind gut, es gibt wohl keine besonderen Risikofaktoren. Wir fragen uns jetzt, ...

von al1ce 20.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krank

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.