Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Das leidige Zähneputzen...

Hallo,
unser Kind (15 Monate) zahnt derzeit stark (bekommt gerade 4 Backenzähne, insgesamt sind es jetzt 12). Bisher habe ich immer nur abends geputzt, seit einer Woche auch morgens. Das Zähneputzen ist jedoch das reinste Drama. oben geht es noch einigermaßen, unten ist kein Rankommen. ÜBERHAUPT nicht, nur wenn einer sie festhällt und ein RIESENkampf. Aber nicht erst jetzt, unten hat irgendwie noch nie geklappt. Ich gebe zusätzlich Fluoretten, damit die Flurveesorgung gewährleistet ist, aber das kann so ja kein Dauerzustand sein, dass unten nicht geputzt wird. Denke, sie hat Schmerzen, wegen Zahnen, aber wi lange kann ich die unteren Zähne quasi "ungeputzt" lassen? Selbst "putzen lassen" hat auch nicht funktioniert. Was kann ich machen, ich habe vor allem wegen der Zahngesundheit Angst...

von Mottchen am 25.05.2010, 13:17 Uhr

 

Antwort:

Das leidige Zähneputzen...

Liebe M.,
bleiben Sie am Ball: es geht um die Etablierung einer Gewohnheit und selbstverständlich tun Sie ihrer Tochter nicht weh, sollten das aber strikt beibehalten. Es muss einfach zum selbstverständlichen Ritual werden und das geht leider oft nur mit etwas Druck.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 25.05.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.