Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Blutabnahme bei 3-jährigem Kind

Hallo

Wir sollen mit unserem Sohn zur Blutabnahme wegen Verdacht auf eine Erdnussallergie.
Meine Frage..wie läuft das ab? Ich meine, so ein kleines Kind setzt sich ja da nicht ruhig hin? Mein Sohn läßt eh niemand an sich ran. Ich hab richtig Bammel davor und schiebe es immer weiter vor mir her aber es muss ja gemacht werden.

LG
krümel

von krümel am 09.10.2009, 12:28 Uhr

 

Antwort:

Blutabnahme bei 3-jährigem Kind

Liebe K.,
das geht wie bei allen Maßnahmen in diesem ALter nur mit kurzem verständnisvollen Festhalten durch die Sprechstundenhilfe und Ablenken aber nicht "Mitleiden" durch die Eltern. Je ruhiger und selbstverständlicher Sie bleiben, desto wenig dramatisch wirkt das für ihr Kind.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.10.2009

Antwort:

Blutabnahme bei 3-jährigem Kind

Es ist für die Mutter meist schlimmer als fürś Kind selbst!
Meiner Maus wurde mit 1,5 und nun vor ner Woche mit 27 Monaten Blut abgenommen.
Ich habe sie auf meinen Schoß gesetzt, die Arzthelferin hielt mit mir zusammen den Arm und der Arzt nahm dann Blut ab!!
Ging recht gut-bis auf das weinen der kleinen!! Aber es ist alles halb so schlimm wie jeder meint!!

LG

von Tanja 27 am 09.10.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Blutabnahme und Silikon

Hallo Dr. busse, ich habe mal eine Frage, wie in Ihrer Praxis den Kindern Blut abgenommen wird. Wenn nur eine geringe Menge benötigt wird, dann wurde meiner Tochter (geboren am 13.04.2007) im Finger das Blut abgenommen. Dafür wurde ein Kuliähnlicher Pikser genommen indem ...

von Hallo100 16.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Blutabnahme

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.