Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Beikost und Milch

Hallo Herr Dr. Busse,
vor einigen Monaten hatte ich Sie in Sachen Beikost um Rat gefragt, da meine Tochter sehr schwer ist für ihr Alter (10,5 kg/72 cm). Damals waren wir noch bei einer Beikostmahlzeit mittags Gemüse-Kartoffel-Fleisch. Sie haben mir damals geraten möglichst schnell auch andere Flaschen durch Beikost zu ersetzen, was wir nun auch getan haben.

ca. 08.30 Uhr Hafer-Banane Milchbrei (Alnatura)
ca. 12.00 Uhr Gemüse-Kartoffel-Fleisch 200 g + 50 g Obst Nachtisch
ca. 16.00 Uhr Obst-Getreidebrei
ca. 19.30 Uhr 1er Milch 235 ml

Meine Frage wäre nun, ob das so in Ordnung ist...achte schon darauf, das keine Zuckerzusätze drin sind und das ist nach langem suchen auch endlich ein Milchbrei den sie isst. Ist es schlimm, das ich erst die Flasche morgens ersetzt habe und nicht die Abendflasche? Zwischendurch und zu den Mahlzeiten trinkt sie entweder Wasser oder ungesüßten Tee. Wie viel nehmen Kinder in dem Alter denn jetzt noch zu in einem Monat?

Vielen Dank, liebe Grüße Corina

von Corina0209 am 17.10.2010, 13:38 Uhr

 

Antwort:

Beikost und Milch

Liebe C.,
das passt wunderbar so und es ist egal, ob Sie den Brei abends oder morgens geben.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.10.2010

Antwort:

Nachtrag

Ich wollte noch wissen, wie der Milchbedarf in diesem Alter noch ist. Der Milchbrei morgens wird mit 130 ml Wasser angerührt.

Danke

von Corina0209 am 17.10.2010

Antwort:

Nachtrag

wie alt ist denn deine kleine?
hast du gestillt oder immer flasche gegeben?
Ich habe nur 8 Wochen Milch abgepumpt, danach immer Apatamil Pre. Ich frage nur so, weil unser Plan ähnlich ausschaut, nur isst meine Kleine zusätzlich Vormittags noch Obst oder GOB und sie wiegt 8kg bei 72cm und wir tauschen Abend und Morgenmahlzeit.

Hast du schon mal die Alnatura Hafer oder Reisschleim probiert, die rührt man mit Aptamil an und dort ist viel weniger Zucker, wie in diesem Aptamil Brei drinnen. Meine isst den nämlich eigentlich auch ui gerne, ich versuche nur ihn nicht zu oft zu füttern!)

lg

von Mavita am 17.10.2010

Antwort:

@Mavita

Meine Kleine wird nächste Woche neun Monate! Habe sechs Monate voll gestillt und dadurch ist sie auch so propper geworden...naja, das rennt sie sich auch wieder ab, werde aber natürlich trotzdem weiter auf ihre Ernährung achten.

Ich habe so viele Sorten Milchbrei ausprobiert, habe nur Getreideflocken geholt und sie mit ihrer Säuglingsmilch angerührt, da hat sie sich immer geschüttelt. Habe dann auf den Packungen geguckt und die Kalorien verglichen, naja jetzt haben wir einen gefunden der ihr schmeckt. Und in einem Monat atte ich eh vor ihr Brot zu geben. Wie alt ist denn deine Kleine?

Liebe Grüße Corina

von Corina0209 am 18.10.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Milchmenge bei Beikost

Guten Tag, unsere Tochter ist nun fast 9 Monate alt und eine sehr mäßige Esserin. sie ist ein kleines Fliegengewicht (7 Kilo, 66 cm groß), lt. Kinderarzt aber in Ordnung. Ich habe breits die Mittagsmahlzeit, Abendmahlzeit sowie in Teilen die Nachmittagsmahlzeit umgestellt. ...

von Vivi1975 05.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, Beikost

Milchmenge und Beikost

Hallo Dr Busse, mein Sohn ist 5 monate alt und wir sind jetzt seit letzter Woche mit etwas Beikost angefangen! D.h., er bekommt Mittags ein paar Löffel Pastinakenmus. Anschließend noch die Milchflasche mit 180-200 ml! Meine Frage ist, ob das schon zuviel ist, da er über den ...

von ninni2 04.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, Beikost

Beikost und Milch

Sehr geehrter Dr, Busse, ich habe bei meinem Sohn (6,5 Monate) bereits das Mittags- und Abendstillen durch Brei ersetzt und bin nun dabei den Nachmittagsbrei einzuführen. In den Gläschen ist ja prinzipiell genug Wasser. Muss ich noch zusätzlich Milch geben (ich stille ...

von Stef79 07.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, Beikost

beikost und milchmenge

Sehr geehrter Herr Dr. Busse! Mein Sohn ist 6 1/2 Monate alt und isst im Moment 2 Breimahlzeiten (zu Mittag und am Abend). Mich würde jetzt interessieren wieviel ml Milch er zusätzlich noch braucht (er bekommt PRE-Beba)? Im Moment trinkt er zwischen 3-4 Fläschchen à 175 ml. ...

von lisi30 23.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, Beikost

Will keine Beikost! Wieder nur Milch geben? Wie lange denn?

Guten Tag Herr Dr. Busse, unsere Tochter ist 7,5 Monate alt. Ich habe 6 Monate voll gestillt, habe dann abgestillt und füttere z. Zt. Aptamil 1. Seit unsere Kleine 6 Monate alt ist füttere ich zusätzlich Beikost: erst Karotten, dann Karotten + Kartoffeln und Kohlrabi + ...

von sika 06.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Milch, Beikost

Trinkverhalten bei Beikost

Lieber Herr Dr. Busse, ich habe eine Frage bezüglich des Ess- bzw. Trinkverhaltens meines Sohnes, 6 1/2 Monate: wir haben bereits seit längerem mit Beikost angefangen,s ein Speiseplan sieht so aus: zw. 6 und 8 Uhr (je nach Aufwachen): Stillen Mittags: ...

von bettelina 15.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wie kann sich eine Milcheiweißallergie äußern?

guten Morgen, hab noch eine Frage zu meinem Sohn (4 Jahre alt). Und zwar ist mir aufgefallen, dass er sich immer häufig direkt nach dem Konsum von Milch (Kakao, Pudding, Milch pur z. B. in Müsli) übergeben muss. Und er hat auch immer öfters Durchfall. Ich vermute jetzt, dass ...

von Terrorzicke 11.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Stuhlgang bei Beikost

Lieber Dr. Busse, meine Tochter, 8 Monate, bekommt seit dem 5. Monat Beikost. Jetzt haben wir drei Mahlzeiten ersetzt und sie bekommt nur noch morgens ihre Flasche mit 1-er Milch. Sie wächst und gedeiht gut und liebt ihr Essen. Wasser trinkt sie ca. 200ml am Tag. Meine Frage ...

von piepsi8 10.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

milchbrei

hallo,mein sohn 7.monate alt lehnt den milchbrei mit 200ml pre milch und obst ab er isst nur ein paar löffel und fängt dann an zu weinen!!habe ihm jetzt einen keks-brei mit folgemilch und einen getreide-bananen brei angeboten den man nur noch mit wasser anrührt er mochte beide ...

von linsey 08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchmenge 8 Wochen altes Baby

Hallo, Dr. Busse! Beim Stöbern im Ihrem Forum habe ich entdeckt, dass Babies am Tag nicht mehr als 1000ml Milch bekommen sollen. Ich war etwas erschrocken, denn mein Sohn bekommt mit 8 Wochen am Tag bereits diese Menge an Pre-Nahrung. Dabei halte ich ihn eher knapp, denn mein ...

von Jalemaus 08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.