Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Beikost und Flaschenmilch

Hallo Herr Dr. Busse,

unsere Tochter ist 6 Monat alt.
Gewicht: gut dabei - ca. 8 - 8,5kg, Körpergröße: groß

Sie bekommt
Morgens: das ist ja das Problem - sie will keine Milch
Mittags: Menü
Nachmittags: GOB
Abends: Milchbrei Vollkorn
23:00 im Halbschlaf (damit ich durchschlafen kann) : 200ml Humana1

Unsere Tochter ist schwer begeistert vom Löffel. Sie will am Morgen keine Milch trinken. Ich versuche es immer wieder bis 8:30 Uhr die Flasche anzubieten. Sie trink aber die Milchflasche am Morgen nicht gerne (trinkt dann manchmal nur 40-100ml), mache ich ihr Brei, hat sie durchaus Appetit. Halt alles was vom Löffel kommt ist prima.
Nur leidet sie sowieso schon recht häufig an Verstopfung. Sie braucht einfach die Flüssigkeit. Ich verdünne bereits alle Mahlzeiten mit Wasser.
Wasser, Tee, auch verdünnte Säfte trinkt sie absolut nicht. Alles schon versucht, auch Wasser o. ä. vom Löffel will sie nicht.



Ist die Milchration am Tag duch die eine Flasche um 23.00 Uhr und den Milchbrei ausreichend gedeckt? Wieviel Milchmahlzeiten braucht sie noch?

Darf ich die Flasche um 23:00 Uhr dünner machen, weniger Pulver nehmen? - vielleicht trinkt sie die Flasche dann am Morgen aus?


Danke
Simone

von SiKa am 13.02.2010, 21:56 Uhr

 

Antwort:

Beikost und Flaschenmilch

Liebe S.,
nahrungsmäßig ist ihre Tochter so gut abgedeckt, nur auf Dauer wäre es natürlich ideal, die Nachtflasche zu canceln und ihr morgens Milchnahrung aus der Tasse oder notfalls als dünnen Brei anzubieten.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.02.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Sehr eingeschränktes Essverhalten seit erster Beikost

Unser Sohn wird 6 Jahre alt. Er isst nach wie vor nur folgende Sachen: trockene Semmeln, Grießbrei, Nudeln ohne Sauce mit Parmesankäse, Yoghurt, Kekse und Süßigkeiten (letzteres: die er natürlich nicht täglich bekommt), selten Apfel. Sonst nichts! Dieses Essverhalten zeigte ...

von neidan 11.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, meine Tochter (9 Monate) hat (hatte?) vermutlich eine muttermilchassoziierte Colitis. Seit ich 2 Mahlzeiten zufüttere habe ich keine Blutbeimengungen im Stuhl mehr gesehen. Neben Gemüse und Fleisch füttere ich auch den sinlac-Brei von Nestle zu. ...

von roetz 09.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

durchfall und beikost

Hallo, meine Tochter, knapp 6 Monate, hat seit 5 Tagen Durchfall, mit dem wir schon beim Kinderarzt waren. Der sagte, sie solle Karotte und Banane bekommen, weil das stopft. Der Durchfall wird etwas besser, klingt aber noch nicht ab, sie hat immer noch bei jeder Mahlzeit, oft ...

von lijojo 08.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo Dr. Busse, seit 2 Monaten versuchen wir Beikost einzuführen, doch klappte es nichts so ganz und wir haben einige Tage pausiert. Seit 3 Tagen isst mein Sohn (7 1/2 Monate) mittags etwas Brei (ca. 1/3 Glässchen) und morgens geben ich ihm einige Löffelchen Obst. Ist das ...

von soul 04.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

beikost

Hallo Herr Dr. Busse ich wollte sie mal fragen was für die kleinen im Beikost start sinnvoller ist, Mittags mit Karotte oder Pastinake anzufangen oder Abends mit einem milchgetreidebrei? Wegen der verdauung und verstopfung? Möchte ja nicht das es wieder zu Bauchweh ...

von missraudie 19.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Ihre Empfhelung bezügl. Beikost

Lieber dr. busse, habe 2 kurze Fragen bezügl. Beikost. 1. wie oft sollte man Fleischbrei in der Woche geben? 2. wann sollte man mit getreidebrei anfangen? Info: mein sohn ist 7monate alt und haben vor ca. 6wochen mit der Beikost begonnen. freundliche ...

von liam-boy 18.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikosteinführung und Verstopfung

Lieber Dr. Busse, meine Tochter (7 Mon) bekommt seit 4 Wochen mittags ein halbes Glässchen Kürbis-Kartoffelbrei und abends seit 1 Woche Reisflockenbrei mit Wasser zubereitet. Sonst wird sie noch gestillt. Leider aber hat die Umstellung bei ihr zu Verstopfung geführt. Was ...

von jani2 11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo Herr Dr.Buss Meine Tochter ist genau 5 Monate alt. Da ich ab und zu arbeiten muß, habe ich schon mit Beikost angefangen. Das hat am Anfang auch sehr gut funktioniert doch nach einem Markenwechsel hat sie jetzt alles verweigert. Kann ich statt dessen schon mal einen ...

von miablume 08.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo, unsere Tochter wird am 14.01. 5 Monate alt (und hat ein bischen was vom Nimmersatt!). Sie bekommt 04.00 Uhr 180-200 ml Humana 1 10.00 Uhr 200 ml Humana 1 14.00 Uhr 125g Hipp Pastiake und 120 ml Humana 1 18.00 Uhr 200 ml Humana 1 22.00 Uhr 200 ml Humana ...

von SiKa 07.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Studie frühere Beikosteinführung...

hallo, ein gesundes neues jahr wünsche ich ihnen. mich würde mal interessieren, wer diese studie durchgeführt hat und wo ich inhalte nachlesen kann. war die babynahrungsmittelindustrie daran beteiligt?? wie lange wurde getestet? wie sind die ...

von biggi71 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.