Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Antibiotika

Sehr geehrter Herr Dr. Busse,
bei unserem 4-jährigen Sohn wurde Scharlach festgestellt. Der Arzt verschrieb Clarithromycin HEXAL 250mg/5ml. Nach 3x nehmen hat unser Sohn total blockiert und mir den Saft jedes mal vor die Füße gespuckt. Selbst in Getränken/Joghurt hat er es gemerkt und verweigert. Daraufhin habe ich vom Arzt Clarithromycin - 1A Pharma 250mg Filmtabletten geholt. Ich dachte, weil die Einnahme von Schüssler-Salzen kein Problem ist, geht es mit Tabletten vielleicht leichter. Aber weit gefehlt. Er verweigert ebenfalls total! Kein bitten, betteln, bestechen oder einfach, gegen seinen Willen verabreichen, funktioniert. Das Zeug schmeckt auch wirklich fürchterlich! Gibt es ein Antibiotikum, dass nicht so grässlich schmeckt und von Kindern gut genommen wird? Ist dieses frei verkäuflich oder rezeptpflichtig?
Vielen Dank für Ihre Antwort!

von Bärbel am 22.05.2009, 20:18 Uhr

 

Antwort:

Antibiotika

Liebe B.,
das ist leider nicht selten ein Proble, wobei es schon unterschiedlich wohl schmeckende Antibiotikasäfte gibt. Bei Scharlach wäre mein Favorit z.B. Grüncef, der auch nur 1 mal täglich gegeben werden muss. Das muss aber ihr Kinderarzt entscheiden, der die Verordnung ausschreiben muss.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 23.05.2009

Antwort:

Antibiotika - dasselbe Problem hatten wir auch schon...

Hallo,

viele Antibiotika schmecken unglaublich scheußlich. Wir haben es schon zweimal erlebt, dass unser Sohn ein Antibiotikum total verweigerte und sogar Brechreiz bekam. Da sämtliche Antibiotika rezeptpflichtig sind und Ihr überdies ja die Behandlung nicht unterbrechen dürft (Scharlach ist nur Dank modernener Antibiotika harmlos, sonst nicht!) hilft alles nicht: Ihr müsste bitte zum Arzt (zur Not auch morgen) und Euch ein anderes Antibiotikum verschreiben lassen. Unser Sohn nimmt zum Beispiel die Antibiotika Erythromycin, Cefachlor oder auch Amoxicillin. Alle diese Säfte sind vom Geschmack her so okay, dass er sie problemlos nimmt.

Grüßle

BB

von Bonniebee am 22.05.2009

Antwort:

Antibiotika

Hallo,

ich habe das Problem mit meinem Sohn auch oft gehabt. Wenn möglich, lasse ich mir immer CEC forte von Hexal verschreiben. Der Wirkstoff ist Cefaclor und das Antibiotikum von Hexal schmeckt meinem Sohn einigermaßen gut. Vielleicht verschreibt der KiArzt das ja auch bei Scharlach.

Gute Besserung für deinen Sohn.

Gruß
Kerstin

von Kerstin2000 am 22.05.2009

Antwort:

Antibiotika Nachtrag

Anmerken sollte ich, dass mein Mann und ich uns ebenfalls mit Streptokokken angesteckt haben. Ich habe schon 2 Antibiotika hinter mir. Erst dieses jetzt mit dem Wirkstoff Clarithromycin wirkt! Ich gehe deshalb davon aus, dass unser Hausarzt meinem Sohn auch diesen Wirkstoff verschrieben hat, obwohl es für Kinder andere Präparate gibt. War heute in der Wochenendpraxis. Dort wurde mir der gleiche Wirkstoff wieder verschrieben. Der Arzt meinte, mann soll dabei bleiben. Leider gibt es nur 2 Geschmacksrichtungen, die wirklich scheußlich sind! Mein Sohn verweigert schon wieder! Er hat im Gesicht und zwischen den Pobacken ganz schlimmen Ausschlag bekommen. Soll ich besser das Medikament absetzen und am Montag zu Kinderarzt gehen? Der soll dann einfach nochmal einen Abstrich machen und mir ein kindgerechtes Medikament verschreiben. Ich bin total fertig!

von Bärbel am 23.05.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

antibiotika

hallo herr dr.busse, mein sohn (knapp 6monate) hat auf grund einer diagnose bronchitis das antibiotikum eryhexal verordnet bekommen, wie sich allerdings rausstellte hat er ein viralen infekt aus dem sich ein pseudo krupp entwickelte. da wir nun einmal mit dem erythromycin ...

von schniefu 20.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

antibiotikadauer

hallo! unser sohn (4) bekommt seit samstag ab aufgrund geschwollener mandeln mit weißem belag. wir waren bei einem bereitschaftsarzt, der uns das ab verschrieb und meinte, er solle so viel nehmen, bis die flasche alle ist, das entspricht 3-4 tagen. ist das nicht zu wenig? ...

von ninsche 11.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Keine Abwehrkräfte durch Antibiotika???

Hallo, da mein Kind wirklich alle 2 Wochen richtig krank ist, mit Angina, Brechdurchfall, ect..., wollt ich mal wissen, ist es besser ihm die Krankheit,bzw. auch mal eine normale Erkältung durchmachen zu lassen oder ihm jedes Mal gleich Medikamente zu geben? Weil ich hab mal ...

von reisa84 10.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika in der Stillzeit

Lieber Herr Busse, ich plage mich momentan mit einer hartnäckigen bakteriellen Atemwegsinfektion herum, und daher wollte ich fragen, welche Antibiotika ich während der Stillzeit ohne Risiko für mein Kind einnehmen könnte und welche ich auf gar keinen Fall nehmen dürfte. Mein ...

von andi08 07.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika

Hallo Hr. Dr. Busse, meine Tochter bekam gestern wegen eitriger Angina Antibiotikasaft verschrieben. Heute moren hat sie ca. 1 Stunde nach der Einnahme erbrochen. Auf nachfrage beim Kinderarzt soll ich den Saft jetzt einfach absetzen und abwarten ob die Symptome der Angina ...

von tina1979 06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Impfung nach Antibiotikatherapie

Hallo, mein Tochter bekommt derzeit wegen einer Mittelohrentzündung und einer Bronchitis Antibiotika- nächste Woche wäre die 2. MMR- Impfung fällig- ab wann kann ich sie impfen lassen- also wieviel Zeit sollte dazwischenliegen? Danke für die Antwort im ...

von likoni 29.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika

Hallo Hr. Dr. Busse, mein Sohn (3,5 Jahre alt) geht seit Sept. in den Kindergarten. Er hatte seither häufiger Infekte aber dieses Jahr hat es ihn schon 2mal ganz schön erwischt. Vor einem Monat Mittelohrentzündung mit Antibiotika und nun eine Mandelentzündung mit Ántibiotika. ...

von lukas2005 29.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika

Hallo Dr. Busse, mein Sohn (11 Monate) hat heute wiedermal ein Antibiotium verschrieben bekommen, da er seit gestern hohes Fieber hat und gerötete Mandeln. Das ist inzwischen das 5. Antibiotikum, dass wir seit Anfang des Jahres verschrieben bekommen haben. Jedesmal wegen ...

von Ronja82 27.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

FSME-Impfung während Antibiotika-Gabe

Hallo Dr. Busse, ich hatte sie doch neulich gefragtl, ob ich meine Tochter während der Antibiotika-Gabe aufgrund Borreliose gegen FSME impfen sollte. Sie hatten mir empfohlen Prof. Heininger zu fragen... hier dessen Antwort (vielleicht sind Sie ja ...

von shokocrosy 24.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Harnwegsinfekt und Antibiotika

Guten Tag Herr Dr. Busse, meine Tochter ist 14 Monate alt und hat eine Harnwegsinfektion und lt. Ärztin aufgrund hohen Fiebers auch eine Nierenbeckenentzündung. Das Fieber ist runter seit ca. vier Tagen und ebensolange bekommt sie auch ein Antibiotika. Nach Ostern werden ...

von kindergarten123 12.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.