Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ylvie86 am 28.08.2018, 11:09 Uhr

Mitbring - Hochzeit

Hallo zusammen. Und zwar werden mein Freund und ich Anfang nächsten Jahres heiraten. Jetzt haben wir überlegt, dass jeder Gast etwas für das buffet mit bringt und wir natürlich die Getränke stellen. Mir fehlt jetzt etwas der richtige Ausdruck dafür, für die Einladungen. Mitbring - Hochzeit finde ich irgendwie blöd... Habt ihr da eine Idee? Und wie findet ihr das grundsätzlich? Bei uns steht es schon fest, weil wir uns eher gegen ein schickes Essen, als einige Gäste entscheiden und wir halt kein so großes Budget haben... Ich sag schon mal danke im voraus :-)

 
27 Antworten:

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von stjerne am 28.08.2018, 11:58 Uhr

Ich war mal auf so einer Hochzeit und fand es sehr schön. Das Buffet wat lecker und abwechslungsreich, allerdings haben wir dann nicht mehr so viel geschenkt.
Leider erinnere ich mich nicht mehr daran, wie das auf der Einladung vermerkt war. Für Partys kenne ich den Ausdruck "Buddelparty".

Tipp: Es ist schön, wenn die mitgebrachten Salate beschriftet sind, damit Allergiker oder Vegetarier wissen, was sie essen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von ak am 28.08.2018, 14:05 Uhr

Und wie findet ihr das grundsätzlich?

Na ja... für eine Hochzeitsfeier finde ich so etwas nicht ganz angemessen. Das ist in der Regel ein nettes und schickes Fest... keine Party, wo die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden...Quasi... ich schmeiß eine Fete und ihr bringt alle etwas mit.

Das kannst Du zum runden Geburtstag machen... keine Geschenke, aber jeder bringt bitte etwas mit.

Oder : Du schreibst ausdrücklich... wir wünschen keine Geschenke, dafür aber eine Spende zum Büffet... dann ginge es vielleicht noch.

Entschuldige bitte... möchte Dir jetzt nicht auf den Schlips treten... aber ... warum spart ihr nicht noch mal ein bisschen und zieht dann ein so tolles Fest nicht ein wenig netter und größer auf ???

Es soll jetzt absolut nicht böse daher kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von stjerne am 28.08.2018, 14:32 Uhr

Gerade erst hatten wir hier das Thema, dass viele Leute gar keine Gäste mehr haben wollen. Hier will jemand Gäste und sucht einen Weg, das hinzubekommen, ich finde es legitim.
Man muss nur klar kommunizieren, dass es eine unkonventionelle Hochzeit ist. Wem das nicht passt, der bleibt dann halt weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von Trini am 28.08.2018, 15:13 Uhr

Ich finde die Idee auch für eine Hochzeit super.
Kennengelernt haben wir Pot-sharing-partys (Potluck dinners) vor über 20 Jahren in Neuseeland.

Letztlich ist es doch eine Win-win-Situation.
Die Gäste müssen sich keine Gedanken um ein Geschenk machen und die gastgeber haben ein tolles, abwechslungsreiches Essen.

Alternative ist ja kommerzielles Essen "gegen" Geldgeschenk.

Allerdings sollte man das Buffett in dem Fall schon ein bisschen lenken, z.B. mit einer Doodle-Abfrage. Sonst steht man am Ende mit ausschließlich Kartoffelsalat da oder das Brot fehlt.
Ich würde sogar einige Leute ganz gezielt auf Spezialitäten ansprechen, die ich bei ihnen gern esse.

Trini

PS: Man sollte allerdings aufpassen, dass man nicht mit dem 2000 Euro Kleid bei einer solchen Party aufläuft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Viele schreiben

Antwort von Ellert am 28.08.2018, 18:31 Uhr

sie wollen keine Geschenke sondern Geld
schreibt Ihr halt statt Geschenken wollt Ihr einen Beitrag zum Kalt-Warmen Buffet
also nett formuliert. Einer müsste es halt koordinieren nicht dass 20 leute mit Nudelsalat dastehen

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von mausebär2011 am 28.08.2018, 18:54 Uhr

Der beste Freund meines Mannes hatte auch so eine Hochzeit.

War eine Gartengrillparty und jeder sollte was mitbringen.
Hier wurde das einfach mündlich mitgeteilt das jeder bitte was beisteuern soll.


Zuerst fand ich das total doof so zu Heiraten. Ganz leger im Garten mit Grillwurst und Bier.
Letztendlich war es dann aber die schönste Hochzeitsfeier auf der ich je war - meine eigene mit inbegriffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Viele schreiben

Antwort von stjerne am 28.08.2018, 19:53 Uhr

Wo ist das Problem?

stjerne (Pastafan)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von Frau Maus am 28.08.2018, 19:59 Uhr

Ich kenne das so, dass das Brautpaar jemand benennt, an den man sich wendet, wenn man etwas zum Büffet beisteuern möchte. In einem Nachsatz der Einladung etwa so: "Wer etwas zum Büffet beisteuern möchte wende sich bitte an ... ". Getränke und etwas warmes Fleisch mit Soße, dazu Beilagen wie Gemüse und Reis/Nudeln/Kartoffeln vom Partyservice war auch bei schmalem Budget immer drin und gibt dem ganzen einen feierlichen Rahmen. Wenn letzteres finanziell nicht machbar ist, mach dir keinen Kopf, was die anderen denken. Wer dir nicht wohlgesonnen ist hat auf deiner Hochzeitsfeier nichts zu suchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schöne Idee, warum auch nicht.

Antwort von lejaki am 29.08.2018, 16:04 Uhr

Ich finde das völlig ok und würde gerne was leckeres mitbringen und trotzdem mein Gekdgeschenk schenken.

Wird bestimmt toll und so ein buntes Buffett mag ich auch. Warum muss man so feiern wie üblich? Wenn finanziell kein komplettes Essen für alke drin ist. Wobei es inzwischen wirklich günstige Partyservices gibt mit lecker Auswahl.

Dann mit Liste zum koordinieren erstellen.
Getränke und Fleisch zum Grillen oder ein leckerer Braten würde ich stellen und eine leckere Hochzeitstorte auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schöne Idee, warum auch nicht.

Antwort von ak am 29.08.2018, 21:42 Uhr

Sie wollen doch nur Getränke stellen..

Sorry...ich halte das immer noch für eine komische Idee. Bin wahrscheinlich wirklich die Einzige

Aber... kommen würde ich auch...so ist das nicht. Auch wenn ich diese Idee überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Das empfinde ich immer noch wie eine normale Party, die jedes Jahr gefeiert werden kann.

Aber gut... jeder Jeck ist anders. Ich würde mir das nicht nachsagen lassen wollen. Dumme Kommentare werden im internen Bereich bestimmt kommen. Darauf könnte ich wetten... auch wenn Euch diese Leute das nie ins Gesicht sagen würden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schöne Idee, warum auch nicht.

Antwort von Ylvie86 am 29.08.2018, 22:04 Uhr

Hey. Nee, eine Hochzeitstorte hatte ich oben vergessen. Die stellen wir natürlich auch! Das mit dem Fleisch/Braten ist tatsächlich auch eine gute Idee!
HM, ich weiß nicht. Im Moment kann ich mir gar nicht vorstellen, dass jemand das SO schlimm findet. Grundsätzlich sind wir nicht so wahnsinnig, naja wie soll ich es nennen.. Vielleicht passt spießig... Eine total edle, wahnsinnig teure Party würde vermutlich nicht zu uns passen und auch nicht zu unseren Gästen.. Wir hatten im Freundeskreis auch schon eine Gartenhochzeit, auf der der ein oder andere noch einen Salat mit gebracht hat. Da hat niemand die Nase gerümpft. Aber die Geschmäcker sind ja zum Glück sehr verschieden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von Ylvie86 am 29.08.2018, 22:07 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten. Ich denke, wir werden es so machen wie Frau Maus vorgeschlagen hat.
Vielen Dank auch für eure Meinungen zur Sache grundsätzlich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schöne Idee, warum auch nicht.

Antwort von Ylvie86 am 29.08.2018, 22:10 Uhr

Wir finden leider nur Buffett s ab 500 Euro bei unserer Gästezahl (ca 40 Gäste). Das ist leider etwas zu viel für uns. Jedenfalls zusätzlich zu den Kosten die sowieso schon anfallen. Danke für deinen Beitrag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schöne Idee, warum auch nicht.

Antwort von stjerne am 29.08.2018, 23:13 Uhr

Aif solche Lästerer kann man dann aber auch gut verzichten, oder? Es ist doch nicht das Essen, das die Hochzeit zu etwas besonderem macht, sondern - ganz schwülstig gesagt - die Liebe.

Bei der Buddelhochzeit (ich nenn's jetzt mal so) auf der wir waren, hat man so deutlich gespürt, dass sich hier zwei fürs Leben gefunden hatten und hat das auch an den Reden der Freunde und des Brautpaars gemerkt: Das war einfach nur schön. Warum hätte ich mich an dem mitgebrachten Buffet stören sollen? Es war jedenfalls leckerer als in manch einem Restaurant.

Wir haben ganz klassisch geheiratet und ich finde nicht, dass unsere Hochzeit "besser" war. Sie war vielleicht sogar etwas öder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von golfer am 30.08.2018, 9:25 Uhr

Stickwort Mahlgeld.....soll doch jeder ein GEldgeschenk mitbringen...dann hast es finaziert....und ganz ehrlich wenn ich keine 500 oder 1000 Euro für eine Hochzeit ...!!!!! übrig hab....puh.....das ist dann schon echt schade...kann nicht die Eltern des Brautpaares bezahlen oder ihr spart noch ein bischen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von Ylvie86 am 30.08.2018, 10:53 Uhr

Echt? Das findest du schade? Ich finde es schade, wenn wahnsinnig viel Geld in ein teures Buffet gesteckt wird, wovon womöglich am Ende noch die Hälfte entsorgt wird, weil man ja unbedingt für jeden das richtige dabei haben muss. Damit am Ende keiner lästern kann.. Das sind nicht wir und das möchte ich auch nicht. Natürlich haben wir Geld zur Verfügung und das setzen wir so ein, dass wir eine tolle Hochzeit ganz nach unseren Vorstellungen haben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von golfer am 30.08.2018, 12:07 Uhr

sorry...aber es kam im Text anders rüber....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schöne Idee, warum auch nicht.

Antwort von ak am 30.08.2018, 12:44 Uhr

Na ja... spiessig ... ist vielleicht jetzt doch ein bissl hart.

Wir hatten im Freundeskreis auch schon eine Gartenhochzeit, auf der der ein oder andere noch einen Salat mit gebracht hat.

Ja... der ein oder andere.

Bei uns haben wir uns auch Torten von Freunden und Familien mitbringen lassen... keine Frage... aber wir haben die Getränke und das Essen schon übernommen.

Bitte ... sei nicht böse. ... Es sind nur meine Empfindungen...und ich glaube, gegen eine tolle Gartenparty ist gar nichts einzuwenden.
Auch diese kann man schön und nett gestalten. Auf jeden Fall. Nur sollte ein Büffett Sache des Brautpaares sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von Maxikid am 30.08.2018, 12:48 Uhr

evtl. doch noch einmal intensiver nach Angeboten googeln? Selbst hier in HH würde ich etwas für um die 500 Euro finden...
Ich würde es nicht schlimm finden, etwas mitzubringen. Uns pers. wäre aber ein tolles, von uns bezahltes, Essen auch sehr wichtig.

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Du könntest...

Antwort von stjerne am 30.08.2018, 17:17 Uhr

...so etwas schreiben wie "Wir wollen mit Euch feiern und zwar so unkompliziert und zwanglos, wie Ihr uns kennt. Statt eines Geschenks bitten wir darum um einen Beitrag zum Buffet, zur Abstimmung könnt Ihr Euch an Hans-Werner wenden."
Bitte ersetze das durch eine Formulierung, die etwas weniger aufgesetzt klingt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich würde verhungern *ggg*

Antwort von Ellert am 30.08.2018, 17:54 Uhr

20 Nudelsalat und nichts für mich zum Essen...

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich würde verhungern *ggg*

Antwort von stjerne am 30.08.2018, 23:24 Uhr

Du verhungerst, ich platze.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Du könntest...

Antwort von Ylvie86 am 31.08.2018, 0:12 Uhr

So in etwa werden wir es machen. Danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

So würde ich es auch machen

Antwort von Ellert am 01.09.2018, 8:54 Uhr

Einen bestimmen der die Vorschläge bündelt
je nach Monat ggf noch einen Grill aufstellen, Würstchen von Aldi und Co dazu
mit zumindest ein Warmanteil dabei ist oder es kocht jemand einen großen Topf Lauchsuppe oder Chilli

500.- finde ich fürs Essen einer Hochzeit eher wenig, normal sind Getränke deutlich teurer. Seid Ihr denn noch so jung und Ersparnislos dass es auf 500.- ankommt ?
Wenn Du ngst hast es wäre zu viel bestelle nur für 10 Gäste weniger und absprechenw as es gibt kann man auch, aber man spart sich Arbeit und Zeit und das ist unbezahlbar.
Abschrecken würde mich eine solche Mitbringhochzeit nicht
allerdings für Gäste von weiter her könnte esdoof werden, unendlich unverderblich ist Essen ja nicht

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich finde immer noch, dass jeder so feiern soll wie er mag...

Antwort von lejaki am 01.09.2018, 19:27 Uhr

...und wenn das Brautpaar es so machen will im Garten mit Mitbringbuffett ist das doch ok und nichts schlimmes oder geizig. Ob man sich nun Geld wünscht und davon das Essen bezahlt oder umgekehrt bringt einfach jeder was mit - ist doch egal.

Mich als Gast würde es nicht stören, mir geht es um eine nette Feier mit netten Leuten und lecker essen kommt da auf jeden Fall zusammen. Und wenn ich von weiter weg komme, steuere ich eben sowas wie einen Kuchen bei oder besorge Baguettebrote, die nicht schlecht werden auf der Fahrt. Wenn jemand seine Hochzeit wie eine Gartenmitbringparty feiern will, soll er das machen. Wird bestimmt toll.

Ich würde so meine Hochzeit nicht feiern wollen, aber es gibt sicher auch genug Leute die ihre Hochzeit niemals so feiern würden wie wir (unsere war normal- klassisch in weiß mit Kutsche und Feier im Saal mit Garten, wenn es mal so zusammenfassen möchte).

Mein Bruder hat "heimlich geheiratet" und uns dann hinterher informiert. Nur die beiden alleine. 4 Wochen später hat er dann mit uns nachgefeiert. Einen großen Grillplatz gemietet und es gab für alle veganes bestelltes Essen, da er Veganer ist und das gerne so umsetzen wollte. Ja, das Essen war ok - nicht ganz so meins, aber ok. Trotzdem eine tolle Feier - einfach mal was anderes.

Die Hochzeit meiner Freundin war richtig sauteuer in einem Riesensaal/Hotelkomplex mit einem ganz exquisitem Essen - was gar nicht so unser Fall war - ohne Karte hätten wir teilweise gar nicht gewusst, was das überhaupt auf unserem Teller ist (ich möchte nicht wissen, was das gekostet hat!!!! Wir haben auch nicht in dem Hotel genächtigt, sondern etwas weiter weg, weil uns das für eine Nacht extremst zu teuer war) - wir kamen von weiter weg und konnten nicht danach direkt zurück fahren.

Da haben wir beide uns hinterher noch gesagt, dass uns ein normales Schnitzel mit Pommes echt lieber gewesen wäre als so ein ausgefallenes Essen - war auch kein Buffett sondern direkt am Tisch serviert (also nicht zu ihr, sondern wir uns hinterher - klar) Aber es war eben das Essen, was sie sich für eine Hochzeit gewünscht hatten und vielen hat es ja auch sehr gut geschmeckt. Vielleicht sind wir zu normal, um sowas zu schätzen, keine Ahnung.
Trotzdem sind wir satt geworden und die Feier war toll und wir hatten viel Spaß.

Ich war schon auf so vielen verschiedenen Hochzeiten und jede für sich war toll und anders egal wie groß oder klein oder teuer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von leaelk am 01.09.2018, 22:46 Uhr

Hallo,
ich finde eine Mitbring-Hochzeit super!
Wir selber haben vor über 18 Jahren einen Mitbring-Polterabend gefeiert und dazu alle Freunde und Verwandte eingeladen.
Nach der wirklichen Hochzeit, haben wir nur noch die Eltern, die Trauzeugen, meine Oma und jeder einen besten Freund eingeladen (ich glaube wir waren 14 Personen).
Es war insgesamt eine wunderschöne Hochzeit, die uns finanziell aber nicht ruiniert hat.

Ich selber habe jetzt gerade vor 2 Wochen 2 große Bleche veganen und gleichzeitig glutenfreien Kuchen zur Hochzeit meiner Schwester mitgebracht: war ihr Wunsch.

"Mahlgeld" habe ich im Übrigen noch NIE geschenkt, sondern immer ein Geschenk, das MEINEM Geldbeutel entspricht.
LG leaelk

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mitbring - Hochzeit

Antwort von bellis123 am 02.09.2018, 19:55 Uhr

Für mich persönlich würde ein Mitbringhochzeit nicht in Frage kommen, da meine Hochzeit (im Gegensatz zur gewöhnlichen Geburtstagsparty) was besonderes sein soll und da gehört für mich ein tolles Essen einfach dazu.

Ansonsten war ich erst einmal auf einer Mitbringhochzeit. Das Brautpaar waren beides noch Studenten und von daher hatte jeder Verständnis dafür. Das Brautpaar hatte die Getränke und das Fleisch gestellt, die Gäste haben Salate, Beilagen und Nachtisch mitgebracht. Es war eine schöne Hochzeit.

Nur Getränke zu sponsoren finde ich schon etwas arg mau. Irgendein warmer Hauptgang (also Fleisch, Chilli con Carne, oder wenigstens Suppe) fände ich schon angebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.