Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von stjerne am 25.06.2018, 22:32 Uhr

Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Nur mal aus Neugierde: Fast alle haben unten geschrieben, dass sie entweder sowieso allein geheiratet haben oder es so machen würden, wenn sie nochmal heiraten würden.
Bevorzugt auch jemand die Hochzeit mit Gästen? Wohl bemerkt: Ich möchte nicht ein Modell als das einzig richtige propagieren, jeder sollte so heiraten, wie es sich für ihn richtig anfühlt. Es interessiert mich nur.

 
20 Antworten:

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von mausebär2011 am 25.06.2018, 22:39 Uhr

Ja, ich.
Ich würde niemals ohne Gäste Heiraten wollen. Für mich gehört die Familie einfach dazu.
Alleine hinterher essen gehen... das kann ich jederzeit tun. Mit der ganzen Sippe feiern wir sonst aber nie.

Allerdings würde ich "beim nächsten mal" alles heimlich organisieren und fertig machen und erst dann die Gäste einweihen und einladen. Dann kann mir keiner mehr rein reden und ich kann so Heiraten wie ich es will.

Meine Hochzeit er leider eine Katastrophe weil ich zu dumm war mich durchzusetzen.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von Mehtab am 25.06.2018, 22:58 Uhr

Ich habe es unten auch gleich ganz gut gefunden, ohne Gäste zu heiraten. Nur, mich hat es sehr gefreut, dass unsere ganze Familie (auch alle Geschwister meines damals schon verstorbenen Vaters) bei unserer Hochzeit noch einmal zusammengekommen ist. Das war und ist für mich schon sehr wichtig, da mittlerweile schon viele unserer damaligen Hochzeitsgäste (enge Verwandte) nicht mehr leben. Ohne unser Hochzeitsfest hätte sich die Familie nicht mehr in diesem Ausmaß getroffen. Niemand hätte einfach so ein "Familienfest" organisiert. Das hätte ich nicht missen wollen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich fand es anstrengend

Antwort von Ellert am 26.06.2018, 6:26 Uhr

unsere Familien haben sich nicht so vertragen und man musste auf so viel achten
Geld hatten wir nicht viel so dass wir nur Teile einladen konnten, die nicht waren beleidigt
ins Standesamt ist der Schwiegervater nicht mit weil mein Mann meinen Namen angenommen hat etc

Noch Fragen ?
Allerdings sind wir eh nicht so die Festlestypen, wir feiern auch keine runden Geburtstage, nur wir als Kernfamilie

Es gibt Familien die verstehen sich super untereinander
das ist Typsache glaube ich.
Und wenn jemand nur auf dem Standesamt heiratet und irgendwann später in der Kirche heiratet der dann sicher auch erst klein mit Eltern und später dann mit Kirche als großes Fest, viele mit Taufe zusammen.
Auch unsere Taufen haben wir mit Familie gefeiert aber eben nur noch mit Eltern Paten-Familien

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von ak am 26.06.2018, 7:10 Uhr

Bevorzugt auch jemand die Hochzeit mit Gästen?

Ja ... ich...

Denn.. so einen Tag wie sonst kann ich auch ansonst haben.

Nochmals... irgendwie ist es komisch keinen Besuch an einem bestimmten Tag zu haben, der eigentlich Anlass zur Freude sein sollte.

Als ich 40 wurde, habe ich 1 Tag später gefeiert. Das war irgendwie merkwürdig, da ich diesen Tag nur mit meinem Mann und meinem Sohn verbrachte. Irgendwie ( trotz Essen gehen ) so wie immer, nur einen Tacken besser.
Vielleicht rührt das daher. Keine Ahnung.

Aber eine Hochzeit...... so ganz alleine ?
Nee... das wäre jedenfalls nichts für mich.

Aber... jeder sollte es so gestalten wie es ihm beliebt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich selbst fand es schön mit Gästen

Antwort von stjerne am 26.06.2018, 7:37 Uhr

Wir haben unsere erweiterten Familien (also Tanten, Onkel, Cousinen und Cousins), sowie viele Freunde eingeladen. Es ging durch alle Generationen, ganz viele Kinder, aber auch einige ü80, so bunt wollte ich das auch haben.

Normalerweise feiern wir keine großen Feste, Taufe, Konfirmation, Geburtstag, auch runde Geburtstage werden eher klein gehalten. Unsere Hochzeit war die eine große Feier und wenn ich heute die Bilder ansehe, sind so viele schon tot, das macht mir immer deutlich, dass die Gelegenheit auch nicht wieder kommt. Meine Familie ist relativ verstreut, da sind solche Feiern eine seltene Gelegenheit, mal alle gleichzeitig zu sehen. Mir hat gefallen, dass die Familien sich kennengelernt haben und dass sie auch unsere Freunde mal erlebt haben, normalerweise mischen sich diese Kreise ja eher nicht.

Bei uns haben sich aber auch alle verstanden, es gab keine Streitereien und kein Gemecker, sonst hätte ich es wohl auch anders gesehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Mausebär

Antwort von stjerne am 26.06.2018, 7:47 Uhr

Ach, Mensch. Das ist ja doof.
Das tut mir nun ehrlich leid. Bei uns hat sich der DJ nicht an die Absprache gehalten und ganz andere Musik gespielt als wir wollten. Das hat uns auch sehr gefuchst, aber die ganze Feier hat es zum Glück nicht verdorben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von Isabell141216 am 26.06.2018, 7:50 Uhr

Ich heirate ja erst noch.
Aber ich muss sagen, während der Planung kam uns schon auch der Gedanke an eine Hochzeit alleine...
In meiner Familie gibt es ein paar „Besserwisser“ bzw. „Alles in Frage Steller“... und mein Freund hat so eine riesengroße Familie, dass wir gar nicht wissen wohin mit allen Gästen. Wir heiraten nur Standesamtlich und daher müssen alle irgendwie in 1 Feier untergebracht werden. Wir haben weder Zeit/Lust noch Geld um da eine 2. Feier zu machen.

Also, für mich schwer zu beantworten. Kann ich wahrscheinlich erst danach sagen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich!

Antwort von Leewja am 26.06.2018, 8:14 Uhr

ich fand es schön, meine Liebsten bei mir zu haben.
Es waren leider nicht alle, meine Omi z.B. fühlte sich mit der Fahrt nach Langeoog überfordert und war deshalb nicht dabei.
Das war durchaus ein Wermutstropfen in meinem wunderschönen Hochzeitstag.
Auch wirklich enge Lebensfreunde , die zu der Zeit mit Kleinstkindern in den USA lebten, sind dafür nicht angereist und auch die haben uns gefehlt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von Maroulein am 26.06.2018, 8:46 Uhr

Huhu
Ich hab in der Hochzeitsnacht gesagt -das mach ich nicht noch einmal - weil es ganz schön anstrengend war.
Deshalb würde ich auf Gäste trotzdem nicht verzichten wollen ,man muss ja auch bedenken daß diese Tage auch für die Eltern ,Großeltern wichtig sind,ich wollte sie davon auf keinen Fall ausschließen,meine Geschwister haben beide heimlich geheiratet und es dann man so nebenbei in einem -Übrigens- Satz erwähnt,das hat meinen Eltern ganz schön zugesetzt.

Es muss ja keine Megahochzeit mit 500 Gästen sein,aber meine Familie und die engsten Freunde waren da.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Mausebär

Antwort von mausebär2011 am 26.06.2018, 9:13 Uhr

Die Musik die wir hinterlegt haben bekamen wir auch nicht. Das war aber nicht so schlimm. Damit konnte ich leben.
Auch das es regnete wie aus eimern grade als ich über einen unbefestigten weg lang gehen musste und mein kleid dann Matschflecken hatte war zu überleben.

Aber das ich nicht die Location buchen konnte die ich gerne gehabt hätte weil Person Y dies und jenes partout nicht essen will, sonst komme Person Y nicht, das fand ich schonmal schei*e.
Und da gab es viiiiiele Einschränkungen und nach laaaangem suchen nur eine Location die normale Hausmannskost anbot (es musste ua. unbedingt Schnitzel und pommes geben).
Auch das wir nicht an dem Datum heiraten durften wann wir das wollten fand ich schei*e. Weil wenn wir noch, wie wir wollten, länger gewartet hätten wäre Person X nicht gekommen weil doof.
Und das wir nicht die Flitterwochen machen konnten die wir uns sehr gewünscht haben fand ich schei*e. Denn ich musste ja mit meinem Mini Budget unbedingt noch dies und das haben weil sonst wäre meine Hochzeit ja totaaal doof und ob man dann lange bleiben wollen würde? Also ging das Flitterwochen Geld für andere Sachen drauf und statt Kroatien sahen wir Cuxhaven im Dauerregen bei grade mal knapp über 10 Grad (und regelmäßigen Sturmwarnung bei denen es sogar hieß man dürfe die Häuser nicht verlassen - war suuuper!)
Ebenso musste mein Budget fürs kleid gekürzt werden, musste ja wie gesagt in andere - für meine Gäste scheinbar lebenswichtige Dinge - investiert werden.
Naja, so ein 250€ China eBay kleid kann ja auch was her machen. Zumindest wenn es einigermaßen gepasst hätte oder das geld noch für eine Corsage gereicht hätte und alles da gesessen hätte wo es hingehört.
Toll wäre auch gewesen wenn ich nicht ständig an einer Gruppe meiner Gäste geklebt hätte weil die sich ignoriert gefühlt haben oder so. Ich hatte meine Feier gerne mit meinem Mann verbracht. Aber immer wenn ich mich mal traute aufzustehen wurde ich nach wenigen Minuten zurück gepfiffen.
Und es wäre auch toll gewesen wenn die Leute nicht übereinander bei mir gelästert hätten.

Und es wäre so viel anderes toll gewesen. Aber ich musste mich darum kümmern das es alle anderen schön haben. Nicht ich, nicht mein Mann. Nur die Gäste.
ABER ich bin selber Schuld.
Ich hätte mich durchsetzen müssen.
Und wenn die Leute nicht gekommen wären - Pech!
Aber WIR hätten einen schönen Tag gehabt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach du Schande!

Antwort von stjerne am 26.06.2018, 9:22 Uhr

Wer hat Euch denn so reingequatscht?
Wir haben damals einfach unseren Stiefel durchgezogen, hatten ein Lokal, das uns gefiel und ein reichhaltiges Buffet anbot, so dass sowohl für Hausmannsköstler wie Veganer gesorgt war und beim Termin haben wir auch keinen gefragt. Flitterwochen hatten wir quasi vorher erledigt (habe den Antrag im Urlaub bekommen).

Das ist ja wirklich extrem blöd gelaufen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach du Schande!

Antwort von mausebär2011 am 26.06.2018, 9:56 Uhr

Tja, das hätten wir wohl besser auch so gemacht.
Aber als wir verkündet haben das wir noch 1 oder 2 Jahre warten wollen um noch mehr anzusparen ging es los.

Fing an mit "wenn ihr dieses Jahr nicht heiratet tut ihr es nie. Ausserdem ist dies und jenes und welches. Also ob wir dann in die Kirche mitkommen...."
Das steigerte sich dann Woche für Woche.
Und doof wie ich damals eben war hab ich gemacht was mir gesagt wurde.

Letztendlich musste ich dann alles innerhalb von 3 Monaten Regeln, hatte Stress ohne Ende weil ja jeder extra wünsche hatte und und und.


Ich hab aber draus gelernt. Jetzt schalte ich immer auf Durchzug und mache es so wie wir es wollen. Gibt dann zwar oft gemecker, aber das geht zum einen ohr rein und zum anderen wieder raus!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von CarmenMS am 26.06.2018, 10:40 Uhr

Wir haben letztes Jahr ganz klassisch mit Freunden und Familien geheiratet. Nicht kirchlich, aber es waren alle mit im Standesamt. Sogar die Kollegen. Im Standesamt (die haben dort ein großes Nebengebäude, in dem auch geheiratet werden kann) waren es über 100 Personen, später dann knapp 70. Ich habe klassischen in weiß geheiratet. Es war ein wunderschöner Tag. Wir denken gerne daran zurück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von katja13 am 26.06.2018, 10:56 Uhr

Ja, meine erste Hochzeit mit Anfang 20 war mit Brautkleid, Polterabend, Party usw. Nix übertriebenes, aber sehr schön.
Bei der zweiten, wie unten geschrieben, war ich eben älter usw. und hatte so gar keine Lust auf das ganze Tamtam.
War beides zum jeweiligen Zeitpunkt gut so und passend. Und vor allem jedesmal selbst entschieden. Nie hätte ich mir da reinreden lassen um es irgendjemanden Recht zu machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von Mehtab am 26.06.2018, 11:15 Uhr

Ja, Katja, vielleicht spielt das Alter auch eine Rolle. Jetzt könnte ich mir eine kleinere Hochzeit (im engsten Familienkreis) auch gut vorstellen. Damals musste so ein Prinzessinenkleid her. Ohne wäre es ja gar nicht gegangen. Jetzt würde ich in einem schönen normalen Kleid im engsten Kreis heiraten, denn viel Arbeit hatte die Organisation unserer Hochzeit schon gemacht, aber ich habe mich so gefreut, dass alle Menschen, die mir wichtig waren, gekommen sind. Meine Freundin sagte damals, dass ihr unsere Hochzeit, wo ich alles selbst organisiert hatte, besser gefallen hat, als die ihres Bruders, der so eine professionelle Agentur beauftragt hatte.

Auch die Anstecker für die Gäste habe ich damals mit meinen Freundinnen selbst gebastelt. Die meinten dann, dass sie so etwas gerne noch einmal machen würden, aber ich meinte, dass einmal schon reichen würde. Außerdem haben wir damals den Buxbaum meiner Mutter ganz schön zugerichtet, weil wir ihn für die kleinen Bux-Ansteckteile so gestutzt hatten.

Heute würde ich das alles gar nicht mehr schaffen. Da wäre die bequemere Variante gerade richtig, oder ich würde gar nicht mehr heiraten. Dieser Vorschlag hat mir auch gleich gefallen, als er neulich gemacht wurde. Heutzutage muss niemand mehr heiraten, aber wahrscheinlich sehen das diejenigen, die nicht verheiratet sind, anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von bellis123 am 26.06.2018, 12:49 Uhr

Wir haben im erweiterten Familienkreis (Eltern, Geschwister, Tanten, Onkels, Cousinen+Cousins) und den engsten Freunden gefeiert. Es war wunderschön! Jegliche Versuche von anderen uns bei der Planung reinzuquatschen haben wir im Keim erstickt. Sowohl wir als auch unsere Gäste haben die Feier sehr genossen und soweit ich weiß hatte auch keiner was auszusetzen. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von malini am 27.06.2018, 17:28 Uhr

Wir haben mit rund 80 Gästen gefeiert und es war super - genauso, wie ich es wollte!

Auch jetzt Jahre später wird noch oft darüber geredet - es war eine tolle Feier und ich würde es jederzeit wieder so machen!

Für mich wäre eine Hochzeit ohne Gäste nichts, ich teile solche Momente gern mit denen, die mir wichtig sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von Foxi23 am 04.07.2018, 11:00 Uhr

Also ich mag Hochzeiten ja grundsätzlich nicht, weil mir das alles zu kitschig ist. Von daher, wenn ich mal heiraten sollte, dann mit ihm alleine auf dem Standesamt ohne Tamtam. Wenn ich mir schon vorstelle, dass dann draußen welche stehen und Reis werfen oder ich gar so ein Herz aus nem Bettlaken schneiden muss, krieg ich sofort Gänsehaut.

Es dürfte dann aber meinetwegen später eine kleine Feier mit Gästen geben. An einem anderen Tag. Ohne Spiele, ohne Kitsch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von Jeckyll am 04.07.2018, 16:17 Uhr

Wenn ich jemals wieder heiraten würde (was fast ausgeschlossen ist) würde ich keine Feier mehr machen. Keine große, aber auch keine kleine. Gar keine.

Ich würde jeden einzelnen Cent den ich dafür ausgeben müsste in eine richtig gute Kreuzfahrt investieren. Je nobler desto besser.

Jeckyll

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fand oder findet es denn auch jemand schön, mit Gästen zu heiraten?

Antwort von Mama von N am 12.07.2018, 17:42 Uhr

Meine erste Hochzeit war eine Chaos Hochzeit. Das wir nur eine Grillfeier nach dem Standesamt hatten, weil wenig Geld, war eigentlich egal. Alle der Schwiegerfamilie sind nach dem Standeamt abgehauen sofort, weil sie mich nicht mochten. Mein Schwager hat schon wetten abgeschlossen, wann die Scheidung folgt. Mein Exmann hat sich schmollend ins Bad eingeschlossen. Er war kurz weg was holen und kam mit zwei Exfreundinnen im Schlepptau wieder, die mich abfällig gemustert haben und das fand ich nicht lustig oder angebracht.

Meine zweite Hochzeit hätte ich eigentlich am liebsten im kleinsten Kreis gehabt oder noch besser, heimlich still und leise und alle vor vollendete Tatsachen stellen. Mein Mann hat sich eine große Hochzeit mit Familie und Freunden und seinen Fernfahrerkollegen gewünscht. Weil er a) stolz drauf war, (mich) zu Heiraten und er b) nur einmal in seinem Leben Heiraten will/ wird. Und den Wunsch wollte ich ihm nicht verwehren. Also sind vor dem STandesamt mehrere Zugmaschinen vorgefahren. Das gabs so auch noch nicht, laut der Standesbeamtin, die das Klassse fand und alle die vorbei gegangen sind oder uns dann im Convoi gesehen haben haben gewinkt und fotografiert. Hat auch was.
Und mein (inzwischen unser) Sohn hat uns die Ringe übergeben. Er war ganz stolz.

Ich liebe meinen Mann, ich mag seine Familie, die mich und meinen Sohn aufs herzlichste aufgenommen haben, ich mag seine seine Freunde (sind inzwischen auch meine) und Kollegen aber ehrlich, Ich war froh, als es vorbei war, weil ich steh einfach nicht gerne im Mittelpunkt.
Trotzdem erinner ich mich gerne dran zurück. Es war lustig und gemütlich. Das Essen war gut, keiner der Gäste hat sich daneben benommen. ggg Sogar die geschiedenen Schwiegereltern haben sich nett unterhalten und sind sogar zusammen an einem Tisch gesessen. Das freiwillig, wo wir schon das schlimmste befürchtet hatten, als wir das gesehen haben.

Lg
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.